Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Wanderparadies Sardinien - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 574 € pro Person

  • Traumstrände und Wanderlust
  • Inkl. erfahrenem Wanderreiseleiter während des Aufenthalts

Auf dieser kontrastreichen Reise lernen Sie die hügelige Landschaft Sardiniens von einer ganz anderen Seite kennen. Mit einem erfahrenen Wanderreiseleiter erkunden Sie den Norden der Insel und entdecken die einmalig schönen Städte Santa Teresa, San Pantaleo und Porto Cervo. Das absolute Highlight dieser Reise ist allerdings der Ausflug ins Landesinnere der Insel. Lassen Sie sich von abwechslungsreichen Touren begeistern und genießen Sie kilometerlange Strände in Kombination mit schmackhaften, landestypischen Gerichten.

1. Tag: Anreise Livorno
Heute beginnt Ihre Wanderreise. Am Abend Einschiffung in Livorno auf die Fähre.

2. Tag: Wanderung Costa Smeralda - F/A
Hinter Arzachena und dem gleichnamigen Golf beginnt die Costa Smeralda, eine der bekanntesten und modischsten Küsten der Welt, die ihren Namen der charakeristischen Farbe ihres rundum intakten Meeres verdankt. Von Capo Figari aus kann man die ganze Costa Smeralda überblicken. Auch das aus Kalkbergen bestehende Vorgebirge ist sehr reizvoll und lockt mit Buchten, steil zum Meer hin abfallenden Felswänden und vielen, zum Teil noch unerforschten Höhlen und dem Fischreichtum seiner Gewässer. Im Süden erblickt man das ebenfalls aus Kalkstein geformte Inselchen Figarolo.

Leichte Wanderung: 8km, ca. 3 Stunden, /- 20m

3. Tag: Wanderung nach San Pantaleo - F/A
Der dritte Reisetag hält eine Wanderung ins malerische Bergdorf San Pantaleo für Sie bereit. Bestaunen Sie während Ihrer Wanderung die kargen Felsenlandschaften ebenso wie die mediterrane Flora des Hinterlandes der Costa Smeralda.
Eingebettet zwischen den Granitbergen Monte Cugana‘s liegt San Pantaleo das besonders für seine Keramik, Handarbeiten sowie Holz- und Schmiedekunst bekannt ist.

Mittelleichte Wanderung: 7km, ca. 3 Stunden, /-200m

4. Tag: Capo Testa - F/A
Heute steht ein Ausflug zum Capo Testa an. Läuft man zu Fuß die Bucht entlang, gelangt man zu einem römischen Granitsteinbruch und den Resten der römischen Siedlung Tibula. Hier liegen noch die tonnenschweren Überreste von Säulen und Granitblöcken zwischen den Felsen. Capo Testa war aufgrund seiner Nähe zum Wasser besonders als Steinbruch geeignet: In die Felsen wurden Holzkeile getrieben, die anschließend mit Wasser aufgeweicht wurden. Das Holz trieb auf und sprengte den harten Granitstein. Einige Säulen des Pantheon in Rom sollen aus Capo Testa stammen. Auch die Pisaner nutzen den Granit aus Santa Teresa: Die Säulengallerien des Doms von Pisa stammen von hier. Die See und der Wind haben am Capo Testa bizarre Gesteinsformen aus Granit geschaffen. Bei einem Spaziergang auf dem Kap kann man die unterschiedlichsten Formen und Gestalten entdecken. Danach geht es weiter nach Santa Teresa. Von Santa Teresa aus hat man einen ausgezeichneten Blick auf das 12 Kilometer entfernte Korsika. Nicht immer waren die Beziehungen zu der Nachbarinsel im Norden so friedlich: Santa Teresa war ein strategischer Beobachtungspunkt der Pisaner auf das von Genua besetzte Korsika.

Mittelleichte Wanderung: 9 km, ca. 3 -4 Stunden, /- 100m

5. Tag: Orgosolo - Olbia - F/M
In Orgosolo, dem einst berüchtigten Banditendorf in der Barbagia, verewigen seit Ende der 1960er Jahre zahlreiche Wandgemälde den Wiederstand gegen Faschismus, Kapitalismus, Krieg, Wettrüsten, Hunger und Apartheid. Mehr als 150 sozialkritische Murales zieren die Fassaden der sonst eher schlichten und schmucklosen Häuser des Dorfes. Sie nutzen Ihren Aufenthalt in Orgosolo für ein traditionelles sardinisches Hirtenessen. Anschließend verlassen Sie Sardinien und nehmen die Fähre von Olbia aus.

6. Tag: Heimreise - F
Am frühen Morgen erreichen Sie Livorno. Sie treten die Heimreise an.

  • Fährüberfahrten:
  • Livorno – Olbia für Bus und Passagiere
  • Olbia – Livorno für Bus und Passagiere
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse im Raum Costa Smeralda
  • Wanderführer vom 2. - 4. Tag
  • Ganztagesführung Nuoro und Orgosolo
  • Typisches Hirtenessen mit Folkloregesang bei Orgosolo
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK