Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Von Nord nach Süd an Bord der Hurtigruten - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 2644 € pro Person

  • Erleben Sie "die wohl schönste Seereise der Welt"
  • Tolle Kombination: mit dem Bus zum Schiff

Eine Seereise mit Hurtigruten ist nicht nur eine Kreuzfahrt - es ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie ein echtes, ursprüngliches Stück Norwegen entdecken. Die Anreise auf die Nordkapinsel erfolgt bequem mit Ihrem Reisebus. In Honningsvag steigen Sie dann um auf ein Schiff der Hurtigruten: Auf den legendären Postschiffen erreichen Sie Fjorde und kleine Hafenstädte, die für große Kreuzfahrtschiffe unerreichbar sind! Freuen Sie sich im Frühling auf teils noch schneebedeckte Berge in Nordnorwegen und im Süden auf blühende Fjordlandschaften. Stück für Stück kehrt das Tageslicht und das Grün der Fjorde zurück. Äste treiben aus, und langsam wird die Landschaft in Farben getaucht. Ab Anfang Juni erwarten Sie dann helle, lange Tage, blühende Blumen und fischreiche Flüsse. Genießen Sie ab Mitte Mai das wunderbare Licht der Mitternachtssonne an Bord eines Hurtigruten Schiffs. Nördlich des Polarkreises können Sie rund um die Uhr das Tageslicht genießen, da die Sonne auf diesen Breitengraden nicht untergeht.

1. Tag: Anreise Travemünde - Fähre - Malmö
Anreise nach Travemünde im hohen Norden Deutschlands. Das Ostseeheilbad ist bekannt für seinen langen Sandstrand und die schöne Promenade. Wie wäre es vorher mit einem Abendessen in Lübeck? (Aufpreis). Am späten Abend werden Sie am Fährhafen zur Einschiffung auf ein Schiff der Finnlines erwartet ab. Dieses bringt Sie über Nacht nach Schweden.

2. Tag: Malmö - Stockholm – 650 km - F/A
Morgens Ausschiffung in Malmö. Ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt ist der spektakuläre, 190m hohe Büro- und Wohnturm "Turning Torso". Weiterreise, vorbei an der Universitätsstadt Lund, die für Ihren imposanten Dom bekannt ist, und Helsingborg nach Norden. Über Värnamo geht es weiter nach Jönköping. Die Stadt liegt schön an der Südspitze des Vättern, dem zweitgrößten See des Landes. Am Ostufer liegt das hübsche Städtchen Gränna, von dem man einen schönen Blick auf die Insel Visingsö hat. In Gränna wird Schwedens berühmteste Süßigkeit hergestellt, die roten-weißen Zuckerstangen Polkagrisar. Im weiteren Verlauf der Strecke überqueren Sie den berühmten Götakanal und erreichen schließlich die schwedische Hauptstadt: Stockholm liegt wunderschön, verteilt auf vierzehn Inseln, an der Mündung des Mälarsees in die Ostsee. Sie bietet ihren Besuchern zahlreiche prachtvolle Bauten, interessante Museen und eine sehenswerte Altstadt mit engen Gassen.

3. Tag: Stockholm - Umea – 640 km - F/A
Bei einer Stadtführung (Aufpreis) können Sie Stockholm am Morgen näher kennen lernen. Entlang Ihrer heutigen Route liegen sehenswerte Städte: Die Universitätsstadt Uppsala hat viel zu bieten, unter anderem den Dom – die größte Kathedrale Skandinaviens. Hudiksvall verfügt über einen der besterhaltenen Stadtkerne aus Holzhäusern in Schweden und Sundsvall über einen schönen Marktplatz. So viel zu sehen und leider so wenig Zeit... Über die Högakustenbron, eine der längsten Hängebrücken der Welt, kommen Sie an die "Hohe Küste" (Höga Kusten), die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Weltweit einmalig ist hier die enorme Landhebung, die nach Abschmelzen der Eismassen nach der letzten Eiszeit stattfand. Die nächste größere Stadt ist Umea. Sie ist bekannt für ihre breiten Birkenalleen und ein vielfältiges kulturelles Angebot.

4. Tag: Umea - Rovaniemi - Raum Sirkka – 620 km - F/A
Sie folgen der Küste des Bottnischen Meerbusens nach Norden. Skelleftea ist eine der jüngsten Städte Nordschwedens (gegründet 1845) und die reizvolle Stadt Pitea ist bekannt für ihren langen Sandstrand. Ebenfalls an der Küste liegt Lulea. Sehenswert ist vor allem das ca. 10km entfernte Kirchdorf Gammelstad mit etwa 400 Holzhäuschen, in denen die Leute übernachteten, wenn sie von entfernten Orten zum Gottesdienst kamen. Gammelstad Lulea ist das größte Kichdorf Schwedens und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bei Haparanda überqueren Sie die schwedisch/finnische Grenze. Die Route folgt dem Fluss Kemijoki, dem längsten Fluss Finnlands. Rovaniemi ist die bedeutendste Stadt Finnisch Lapplands. Sie liegt nahe des Polarkreises und wurde stark vom berühmten finnischen Architekten Alvar Aalto geprägt. In Rovaniemi gibt es viel zu entdecken: Im Museums- und Wissenschaftszentrum "Arktikum" erfährt man u.a. Interessantes über die Natur und Kultur der Region (fakultativ). Und natürlich bietet sich eine Stippvisite beim Weihnachtsmann in seinem Werkstattdorf an (ganzjährig geöffnet), das einige Kilometer nördlich der Stadt direkt am Polarkreis liegt.
Vorbei am Flughafen von Kittilä erreichen Sie Sirkka am Fuß des Wintersportgebietes Levi. Der Berg Levi ist zwar nur 531 m hoch, zählt aber zu den größten und beliebtesten Wintersportorten des Landes.

5. Tag: Sirkka - Nordkap – 590 km - F/A
Wälder, Seen und Flüsse prägen die einsame Landschaft Ihrer heutigen Etappe. Das Dorf Sodankylä ist für die älteste Holzkirche des Landes (1689) bekannt, der Ort Tankavaara für sein Goldmuseum. Weiter nördlich liegen der bedeutende Wintersportort Saariselkä und der riesige Inarisee - der "Heilige See der Samen". Die weitere Route führt durch eine beinahe menschenleere Wildnis zur finnisch-norwegischen Grenze und nach Karasjok. Der Ort am Rand der Hochebene Finnmarksvidda ist ein Zentrum der norwegischen Samen. Die größte Attraktion ist der Sapmi-Themenpark, in dem die Kultur, Geschichte und Mythologie des samischen Volkes veranschaulicht wird. Bei Lakselv erreichen Sie den Porsangerfjord - den längsten Fjord Nordnorwegens und durch den Nordkapptunnel schließlich die Insel Mageröya, auf der auch das Nordkap liegt. Honningsvag, die Hauptstadt der Insel, wird täglich von den Hurtigruten und auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen.
Am Abend steht dann einer der Höhepunkte Ihrer Reise auf dem Programm: Der Besuch des etwa 300m steil aus dem Eismeer aufragenden Nordkapfelsens und hoffentlich auch der einmalige Anblick der Mitternachtssonne. Die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut wurde, bietet unter anderem eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Poststempel erhalten. Ein spektakulärer Film auf Panorama-Leinwand nimmt Sie mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten.

6. Tag: Hurtigrute: Honningsvag - Tromsö - F/M/A
Am frühen Morgen erwartet Sie das Highlight Ihrer Tour! Eine mehrtägige Schifffahrt mit den berühmten Hurtigruten. Erleben Sie die "schönste Seereise der Welt" und genießen Sie die Landschaft vom Wasser aus. Das Frühstück nehmen Sie bereits an Bord ein. In Hammerfest erinnert die 1854 errichtete Meridiansäule an die erste exakte Vermessung der Erdkugel. Hammerfest war übrigens die erste Stadt Europas, in der elektrische Beleuchtung für Straßen und Häuser eingeführt wurde. Gegen Mitternacht legt das Schiff in Tromsö an. In der Eismeerkathedrale können Sie von Mai bis August, wenn die Sonne 24 Stunden lang am Himmel steht, Mitternachtskonzerten lauschen. Besuchen Sie auch eine der vielen gemütlichen Kneipen und probieren Sie das hier gebraute schmackhafte "Arctic Beer".

***

Ihr Bus fährt an diesem Tag auf dem Landweg von Honningsvag nach Muonio (490 km).

7. Tag: Hurtigrute: Tromsö - Lofoten - F/M/A
Sie erreichen an diesem Morgen Harstad, wo Sie ein klassisches Ausflugsprogramm von Hurtigruten wahrnehmen können: Die Essenz von Vesteralen. Erfahren Sie etwas über die Geschichte der Inselgruppe, sehen Sie schöne Landschaften und eine Auswahl atemberaubender Stätten wie die Kirche von Trondenes, eines der wichtigsten kulturellen Erbe Norwegens aus dem späten Mittelalter (fakultativ, auf Anfrage).
Die Inseln der Lofoten und Vesteralen bieten die wohl mit erstaunlichsten Szenerien, die Sie während der Reise zu sehen bekommen. Die Lofoten sind berühmt für ihre natürliche Schönheit mit steilen Bergen, wilder Natur und kleinen, malerischen Fischerdörfern.
Risöyhamn ist ein kleines Dorf mit nur 200 Einwohnern. Hier machen Sie kurz Halt, um Reisende, Lebensmittel und Post abzuliefern. Sie fahren weiter über Sortland nach Stokmarknes, wo Hurtigruten vor mehr als 120 Jahren gegründet wurde. Weiter Richtung Süden hat es den Anschein, als führen Sie geradewegs in eine Bergwand, aber tatsächlich schlüpfen Sie durch eine Öffnung, die Sie zum schmalen Raftsund führt. Die 20 Kilometer lange Passage zwischen den Lofoten und Vesteralen nimmt Sie mit durch Berge, die direkt aus dem Meer 1.000 Meter hoch aufsteigen. Die Fahrt zwischen den Inseln der Lofoten ist wahrlich ein ganz besonderes Erlebnis.
Wenn Sie Svolaer erreicht haben, können Sie zwischen diversen optionalen Ausflügen wählen. Bleiben Sie lieber an Land, verhilft Ihnen eine geführte Fischerdorf-Tour zu tiefen Einblicken in Geschichte und Kultur. Von Svolaer aus fahren Sie weiter nach Stamsund, wo Sie die majestätischen Gipfel der Lofotenwand sehen. Sie verlassen die Lofoten während des Abends und setzen Ihren Kurs Richtung Festland fort.

***

Ihr Bus fährt an diesem Tag auf dem Landweg von Muonio nach Lulea (320 km).

8. Tag: Hurtigrute: Svolvaer - Rörvik - F/M/A
Das Kreuzen des Polarkreises bei 66°33’N ist ein wichtiger Ritus auf der Reise. Heute feiern Sie dieses Ereignis an Deck mit einem Schluck arktischer Tradition – einem Teelöffel Lebertran. Während Sie die Küste Helgelands entlangfahren, passieren Sie hunderte Inselchen, fruchtbares Ackerland und steile Granitwände, um die sich örtliche Legenden ranken.
Von Deck aus können Sie den eigenartigen Berg Torghatten sehen (258m über dem Meeresspiegel), berühmt wegen seines unverwechselbaren Lochs in der Mitte.
Ein weiteres Highlight ist die Vorbeifahrt an der Gebirgsformation "Sieben Schwestern". Alle sieben Berge sind zwischen 900 und 1.100 Meter hoch und es ist leicht nachzuvollziehen, wie diese "Damen" altertümliche Mythen beeinflusst haben.
Bevor Sie weiter nach Sandnessjöen fahren, halten Sie als nächstes in Nesna, einem idyllischen, alten Handelsposten. Die einzigartige Kulturlandschaft des Vega-Archipels besteht aus Dutzenden von Inseln und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Benennung der UNSECO begründete sich auf die einzigartige Interaktion zwischen der Eiderente und der Inselbevölkerung.

***

Ihr Bus fährt an diesem Tag auf dem Landweg von Lulea nach Östersund (570 km).

9. Tag: Hurtigrute: Rörvik - Molde - F/M/A
Heute haben Sie die Gelegenheit, Trondheim zu erkunden. Die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Trondheim ist der Nidarosdom. Er ist die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischof-Palast, der heute ein Museum beherbergt, und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Das große, von außen schlichte Holzgebäude verfügt über 100 Räume mit prunkvollem Inventar. Bei Besuchern beliebt sind auch die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluss Nidelv und die fotogene Brücke Bybrua. Zurück an Bord hält das Schiff Kurs auf den majestätischen Trondheimfjord, der 170 Kilometer lang und bis zu 25 Kilometer breit ist. Wie alle norwegischen Fjorde ist er tief, in diesem Fall bis zu 577m.
Während Sie die Küste entlangfahren, wird es besonders deutlich: Fisch hat eine große Bedeutung für die Kommunen an der norwegischen Küste. Die Lage von Kristiansund hat der Stadt eine Fülle an Möglichkeiten geboten: Fischerei, Schiffbau und Ölindustrie. Kristiansund wird heute als Norwegens Hauptstadt für getrockneten Kabeljau betrachtet, weil von hier seit langer Zeit gesalzener, getrockneter Fisch exportiert wird.
Auf dem Weg nach Molde sehen Sie die steilen, grauen, spitzen Gipfel der Romsdal Berge.

***

Ihr Bus fährt an diesem Tag auf dem Landweg von Östersund nach Fagernes (630 km).

10. Tag: Hurtigrute: Molde - Bergen - F/M/A
In der Nacht fährt Ihr Schiff Alesund, Torvik und Maløy an, während sich "die schönste Reise der Welt" dem Ende nähert. Bevor Sie in Bergen anlanden, erwarten Sie einige Seemeilen faszinierender Landschaften, inklusive des pittoresken Nordfjords unterhalb des enormen Jostedal-Gletschers. Hier öffnet sich der Fjord nach Osten und formt 90km Inland Richtung Loen und Olden. Die zerklüfteten Küstenstreifen sind ein markanter Kontrast zur inneren Fjord-Region, in der der Wind angenehmer ist und weniger Regen fällt. Diese Landschaft hat ihren eigenen, unverwechselbaren Charme. Am Morgen legen Sie im modernen Hafen von Florö an, der westlichsten Stadt Norwegens. Dank ihrer charmanten Hauptstraße und zahlreichen Geschäften ist sie sehr lebendig.
Südlich von Florö kommen Sie an der Mündung des mächtigen Sognefjordes vorbei und genießen wunderbare Ausblicke auf die insel-übersäte Küstenlinie. In Bergen, der Metropole der Westküste, geht Ihre Schiffsreise nun zu Ende. In Bergen werden Sie bereits zu einer Stadtführung erwartet (mit Ihrem Bus). Das Zentrum Bergens erstreckt sich rund um das Hafenbecken Vagen und den Stadtmarkt, auf dem der beliebte Fisch-, und Gemüsemarkt stattfindet. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der im 13. Jh. errichteten Hakonshalle, der Rosenkrantzturm sowie die romanische Marienkirche, das wahrscheinlich älteste Bauwerk der Stadt. Die bedeutendste Attraktion ist das alte Stadtviertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten, zum Teil farbenfrohen Holzhäusern. Vom 14. bis 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt; heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO.

***
Ihr Bus fährt an diesem Tag auf dem Landweg von Fagernes nach Bergen (330 km) und holt die Gäste am frühen Nachmittag am Hafen ab.

11. Tag: Bergen - Oslo - F/A
Der rauschende Wasserfall Steindalsfoss (mit Fußweg hinter der Wasserwand!) und der großartige Hardangerfjord liegen auf Ihrer heutigen Route. Der zweitlängste Fjord des Landes ist auch einer der schönsten und wegen des milden Klima für seine vielen Obstplantagen bekannt. Die landschaftlich reizvolle Strecke führt Sie dicht entlang des Ufers und über die neue Hardangerbrücke, eine der längsten Hängebrücken der Welt! Nicht weit entfernt lohnt ein Stopp beim Wasserfall Vöringfoss, der 182m tief in eine beeindruckende Schlucht stürzt. Nun folgt die einsame Weite der Hardangervidda mit ihren zahlreichen Seen und Mooren. Mit etwas Glück sehen Sie hier auch Rentiere. Grüne Wiesen, Felder und Bauernhöfe prägen das Hallingdal. Hier können Sie auch zwei Stabkirchen bewundern: die winzige Stabkirche von Torpo und die eindrucksvolle Stabkirche von Gol (Nachbau). Sie sehen außerdem den schmalen Kröderen-See, die Stadt Hönefoss mit ihrem Wasserfall und den Tyrifjord, den fünftgrößten See Norwegens. Dann wird es wieder städtisch: Oslo hat sich in den letzten Jahren zu einer angesagten Metropole entwickelt und beeindruckt mit spektakulären neuen Gebäuden - von der leuchtend weißen Oper, die an einen Eisberg erinnert, bis zum hochmodernen Viertel Tjuvholmen direkt am Oslofjord.

12. Tag: Oslo - Fähre nach Kiel - F
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtführung durch Norwegens Hauptstadt. Gegen Mittag werden Sie am Fährhafen erwartet und um 14Uhr legt das luxuriöse Fährschiff der Color Line in Richtung Deutschland ab. Vom Sonnendeck haben Sie schöne Ausblicke auf die Küste und die malerischen Inseln des Oslofjordes. Auch an Bord gibt es viel zu sehen – von der 160m langen Promenade bis zum abendlichen Show-Programm.

13. Tag: Kiel - Heimreise - F
Nach dem umfangreichen Frühstücksbuffet an Bord legt das Schiff um 10 Uhr in Kiel an. Nun steht die letzte Etappe Ihrer Heimreise bevor.

Mindestteilnehmerzahl:
10 Personen.

Unser Tipp:
Gern bieten wir Ihnen zu dieser Reise auch alternative Anreisemöglichkeiten mit dem Bus an. Ob durch Finnland, Mittelschweden oder Norwegen - sprechen Sie uns einfach an und wir planen gemeinsam den besten auf Sie zugeschnittenen Reiseverlauf (durch Programmänderungen kann es zu Aufpreisen kommen).

Wichtig:
Wir bieten Ihnen Deck-unabhängige Kabinen zum attraktiven Preis an. Die Zuteilung erfolgt vor Reisebeginn ("Glückskabinen-Prinzip"). Für jeden Termin steht uns ein festes Kontingent mit Kabinen in den verschiedenen Kategorien zur Verfügung. Abweichungen hiervon sind nur auf Anfrage und Verfügbarkeit möglich. Inkludiert im Angebotspreis ist jeweils eine Doppelkabine innen. Weitere Kabinenkategorien sowie Einzelkabinen sind gegen Aufpreis buchbar.

  • Fährüberfahrten:
  • Travemünde – Malmö für Bus und Passagiere
  • Oslo – Kiel für Bus und Passagiere
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x Nordkap-Gebühr
  • 4 x Übernachtung an Bord der Hurtigruten in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (Frühstücksbuffet, großes Mittagsbuffet, 3-Gang-Abendmenü oder Buffet)
  • 4 x Übernachtung für 2 Fahrer im Einzelzimmer inkl. Frühstücksbüffet (Strecke: Honningsvag - Bergen)
  • 1 x 2 Std. Stadtführung Bergen
  • 1 x 3 Std. Stadtführung Oslo
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Aufpreis Einzelkabine außen ab
    1969 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen (eingeschränkte Sicht) ab
    1661 €
  • Aufpreis Einzelkabine ab
    1166 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen superior ab
    697 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen ab
    459 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen (eingeschränkte Sicht) ab
    283 €
  • Aufpreise Hurtigruten (inkludiert: Doppelkabine innen, USPI)
    0 €
  • ***
    0 €
  • Skandinavien-Landkarten (auf Anforderung)
    0 €
  • Eintritt Arktikum, Rovaniemi
    11 €
  • Besichtigung Gammelstad bei Lulea
    15 €
  • 2 Std. Stadtführung Stockholm
    300 €
  • 1 x Abendessen als Buffet an Bord der Color Line
    40 €
  • 1 x 3-Gang-Abendessen in Lübecker Restaurant
    35 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen superior ab
    2385 €
  • Aufpreise Finnlines und Color Line:
    0 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen
    30 €
  • Aufpreis Einzelkabine
    197 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen
    258 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK