Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Vielfalt zwischen Rom und dem Golf von Neapel - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 454 € pro Person

  • Zeugnisse der Vergangenheit in Pompeji und Rom
  • Traumhafte Panoramen an der Amalfiküste

Diese ungewöhnliche Reise - Kombination wird Sie begeistern. Neben den Schätzen der Antike erwartet Sie der Kontrast zwischen Großstadtflair und verträumten Fischerorten vor einer atemberaubenden Landschaft. In Rom gehen Sie auf Spurensuche im Zentrum des antiken, römischen Reiches. Natürlich kommt auch die christliche Seite der Stadt nicht zu kurz. Von der modernen Metropole führt Sie Ihr Weg in die fast vergessene Stadt Pompeji. Die heutige Ausgrabungsstätte galt vor dem Untergang im Jahre 79 n. Chr. als Villenort wohlhabender Römer mit direkter Lage am Meer. Lassen Sie sich von den Überresten beeindrucken! Ebenfalls entlang der Küste schlängelt sich die einzigartige und panoramareiche Amalfitana, die Sie befahren werden. In dieser traumhaften Landschaft bieten sich unzählige Fotomotive. In Amalfi Stadt sollten Sie auf keinen Fall versäumen ein typisch italienisches Eis zu essen!

1. Tag: Anreise Großraum Rom - A
Über die Autostrada del Sole, vorbei an Bologna, Florenz und Orvieto erreichen Sie den Großraum Rom.

2. Tag: Rom entdecken - F/A
Heute erleben Sie das typische Rom, wo es am schönsten ist: Spanische Treppe, Fontana di Trevi, Forum Romanum und Kolosseum. Jedoch nicht nur Tempel, Paläste, Kirchen und Michelangelo prägen das Bild dieser Stadt. Vor der Kulisse einer dreitausendjährigen Geschichte und kunstvollen Wasserspielen pulsiert das Leben - verlockende Einkaufsstraßen, bunte Märkte, wildes Gestikulieren, "un espresso" auf der Piazza. Zahlreiche Kontraste und lebendiges Schauspiel lassen Sie überall "la dolce vita" genießen. Besonders reizvoll ist ein abendlicher Bummel durch das Künstlerviertel Trastevere. Neben so viel Kulturgenuss munden Ihnen hier in den typischen Straßenlokalen "vino rosso" und in den urigen Trattorien auch noch die Köstlichkeiten der römischen Küche.

3. Tag: Petersdom - F/A
Der Petersdom steht heute auf Ihrem Programm. Die von Konstantin errichtete und zur gotischen Zeit wieder aufgebaute Kirche blieb ab dem 15. Jh. und vor allem ab 1506 praktisch über zwei Jahrhunderte lang ununterbrochen eine Baustelle. Nacheinander arbeiteten dort Bramante, Raffael, Michelangelo, Maderno und Bernini. In der Mitte der 46m hohen und 115m breiten Fassade aus dem 17. Jh. liegt die Loggia, von der aus der Papst den Segen „Urbi et Orbi“ erteilt.

4. Tag: Ostia Antica – Pompeji – Sorrentinische Halbinsel – 270 km - F/A
Es geht weiter Richtung Süden. Sie besuchen die antike Metropole Pompeji.
Zwei Millionen Gäste besuchen jährlich das Weltkulturerbe Pompeji. Die ausgegrabenen Ruinen verfallen, Fresken verblassen und Mosaike und wertvolle Inschriften werden zerstört: Deshalb sollten Sie einen Besuch nicht versäumen, denn es ist immer noch sehr beeindruckend.
Als im Jahre 1748 der Geistliche Giacopo Martorelli von Karl dem III. den Auftrag bekam, auf einem Gebiet, das von den Bauern der Umgebung jahrhundertelang nur Civita genannt wurde, nach den Resten des antiken Stabiae zu graben, ahnte noch niemand, was die Grabungen alles ans Licht bringen würden. Frühere Funde, die durchaus schon Hinweise auf Pompeji gaben, waren vergessen oder in ihrer Bedeutung nicht erkannt worden. Pompeji war damals eine relativ unbedeutende Kleinstadt, die ohne die Katastrophe völlig vergessen worden wäre. Die Ausgrabungen erwecken einen Teil der Stadt wieder zum Leben.

5. Tag: Amalfiküste – 100 km - F/A
Sie fahren entlang der berühmten Panoramastraße Amalfitana, die sich in atemberaubender Wegführung rund 40 Kilometer weit an der Küste entlang schlängelt. Der mondäne Badeort Positano und die Tropfsteinhöhle Grotta dello Smeraldo und Amalfi sind nur einige sehenswerte Punkte auf dem Weg nach Ravello und Positano.

6. Tag: Heimreise - F
Sie treten die Heimreise an.

Unser Tipp:
Verlängern Sie die Reise um einen Tag und unternehmen Sie einen Ausflug zur malerischen Insel Capri.

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Genehmigung A und B für An-/ Abreise und Stadtführungen Rom
  • 6 Std. Stadtführung Rom
  • 4 Std. Führung Petersdom inkl. Audioguide Petersdom
  • 3 Std. Rundgang Pompeji
  • 7 Std. Führung Amalfiküste
  • Eisverkostung in einer typischen Gelateria
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 3er Weinprobe in einer typischen Cantina am Vesuv
    17 €
  • Ganztagesausflug Capri und Anacapri inkl. Guide, Fähre, Minibusse auf Capri ab 20 Pax
    75 €
  • 7 Std. Stadtführung Neapel mit Altstadt
    245 €
  • 3 Std. Stadtführung Sorrent
    190 €
  • Ganztägige Busgestellung Amalfiküste inkl. Busparkplatz Amalfi und Ravello 33 Sitzer
    600 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK