Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Stadtgeflüster und Fjordidyll - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 984 € pro Person

  • Nur zwei Standorte: Oslo und Hardangerfjord
  • Großstadtflair und Natur auf bequeme Weise entdecken

Sie mögen Städtereisen und flanieren gerne durch die geschäftigen Straßen einer modernen Hauptstadt? Sie wollten schon immer einmal die grandiosen Fjordlandschaften Norwegens kennen lernen und einen Apfel aus dem größten Obstgarten Norwegens probieren? Dann gehen Sie mit uns auf Tour! Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Reise, bei der Sie nur einmal Ihr Hotel wechseln – von der Metropole Oslo, die sich seit einigen Jahren neu erfindet, zum malerischen Hardangerfjord. Der zweitlängste Fjord des Landes ist nicht nur für seine malerische Natur sondern auch für sein mildes Klima bekannt. Wenn Sie möchten, können Sie bei einem Ausflug auch den majestätischen Sognefjord erkunden.

1. Tag: Anreise Kiel – Fähre
Anreise nach Kiel, der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein. Sie liegt reizvoll am Südende der Kieler Förde, einer tief ins Land einschneidenden Ostseebucht. Schon 1882 fand hier die erste Segelregatta statt und noch heute ist die Stadt für die „Kieler Woche" bekannt – eine der bedeutendsten Segelsport-Veranstaltungen der Welt. Um 14.00 Uhr legt die Fähre der Color Line in Richtung Norwegen ab. Das luxuriös ausgestattete Schiff bietet unter anderem eine 120m lange Promenade mit Geschäften, Restaurant, Pub und Café sowie ein umfangreiches Unterhaltungsangebot.

2. Tag: Fähre – Oslo - F/A
Gegen 10.00 Uhr kommen Sie in Oslo an. Die norwegische Hauptstadt liegt sehr schön am Oslofjord, umgeben von bewaldeten Höhen. Seit einigen Jahren erfindet sich Oslo quasi neu und investiert viel Geld in die Stadtentwicklung. Große Bereiche der alten Industrie- und Hafenbereiche wurden innovativ umgestaltet. Im neuen Viertel Vulkan legte man großen Wert auf umweltfreundliche Architektur und in Bjorvika, nahe der Oper, wurden architektonisch interessante Hochhäuser erbaut – der Bjorvika Barcode. In diesem Viertel entsteht auch das moderne Gebäude des neuen Munch Museums, das 2020 fertig werden soll. Eine neue Fußgängerbrücke aus Stahl und Glas führt über die Bahnhofsgleise ins Viertel Gronland: „Akrobaten“ ist über 200 m lang und wird abends schön beleuchtet. Beliebt ist heute auch das ehemalige Arbeiterviertel Grünerlökka: Hier findet man eine lebhafte, kreative Szene und sowie originelle Geschäfte, Cafés und Galerien. Bei einer Stadtführung (Aufpreis) können Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten kennen lernen – unter anderem die leuchtend weiße Oper, den Vigeland-Park mit über 200 zahlreichen Skulpturen, das königliche Schloss und die neue Skisprungschanze auf dem Holmenkollen. Bummeln Sie nachmittags über die Prachtstraße Karl Johans gate und durch das hochmoderne Viertel Tjuvholmen mit seiner hübschen Uferpromenade sowie zahlreichen Restaurants und Cafés.

3. Tag: Oslo – Freizeit - F/A
In Oslo findet man eine wunderbare Verbindung von Natur und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Weithin bekannt sind die Museen (Eintritt gegen Aufpreis): Auf der Halbinsel Bygdöy befinden sich gleich mehrere in unmittelbarer Nachbarschaft, unter anderem das Fram-Museum: Hier können Sie das berühmte, 1892 erbaute, norwegische Expeditionsschiff Fram bewundern, das maßgeblich zur Erforschung der Polargebiete beitrug. Roald Amundsen unternahm mit dem Schiff seine berühmte Südpolexpedition. Empfehlenswert ist auch das Norsk Folkemuseum mit seiner großen Freilichtabteilung. Dieses besitzt über 150 historische Häuser aus dem ganzen Land, außerdem die beeindruckende Stabkirche von Gol. Im Sommer werden Volkstänze und traditionelles Handwerk vorgeführt. Wenn Sie es ruhig, grün und künstlerisch mögen, bietet sich ein Spaziergang durch den Ekeberg-Park an, in dem Sie etwa 40 Skulpturen namhafter Künstler bestaunen können. Das Gelände ist rund um die Uhr kostenfrei zugänglich.

4. Tag: Oslo – Hardangerfjord – 400 km - F/A
Über die Stadt Kongsberg, die für ihre alten Silberminen bekannt ist, kommen Sie in die Region Telemark. Hier findet man dichte Wälder, zahlreiche Seen, liebliche Landschaften aber auch karge Fjells. Bei Notodden statten Sie der Heddal-Stabkirche einen Besuch ab: Das mit kunstvollen Schnitzereien verzierte Gebäude zählt zu den schönsten Stabkirchen des Landes, ihre Ursprünge reichen bis in das 12. Jh. zurück. Die Telemark gilt als Wiege des alpinen Skisportes, denn Sondre Norheim aus Morgedal entwickelte 1860 einen neuen Ski und die Fersenbindung und damit den Abfahrts-Skilauf. Interessantes über die Geschichte des Skilaufens kann man im Skimuseum erfahren. Die Route führt nun durch die karge Gebirgslandschaft des Haukelifjells. Über Röldal, wo sich eine kleine Stabkirche befindet, und vorbei am 165m hohen Wasserfall Latefoss erreichen Sie schließlich den Hardangerfjord. Der zweitlängste Fjord des Landes (knapp 180km) ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit, die geprägt wird durch idyllische Obstgärten, aber auch durch steil aufragende Bergflanken. Dicht entlang des Fjordufers, mit schönen Ausblicken auf das stille Wasser und die Berge, erreichen Sie Ihr Hotel.

5. Tag: Hardangerfjord – Ausflug Bergen (fakultativ) - F/A
Bergen die wohl schönste Stadt Norwegens könnte heute auf Ihrem Programm stehen. Nach der Überquerung der imposanten Hardangerbrücke geht es weiter entlang des Hardangerfjordes und vorbei am Wasserfall Steindalsfoss (Fußweg hinter der Wasserwand!) nach Steinstö. Bei einer Führung durch die idyllischen Obstgärten auf der Obstfarm Steinstö (Aufpreis) können Sie Interessantes über den Anbau erfahren und den heimischen Apfelsaft probieren. Danach geht es in die zweitgrößte Stadt des Landes. Bergen liegt reizvoll an den inneren Buchten des Byfjords und ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Westküste. Um Ihnen die schönsten Plätze der Stadt zu zeigen, organisieren wir gerne ein Stadtführung für Sie (Aufpreis). Die farbenfrohen Kaufmannshäuser des ehemaligen Hansekontores (UNESCO-Weltkulturerbe!) und die idyllische Altstadt gehören ganz sicher dazu. Empfehlenswert ist auch eine Fahrt mit der Standseilbahn auf den Hausberg Flöyen: Von hier haben Sie eine wunderbare Aussicht auf die Stadt und das Meer. Nachmittags fahren Sie wieder zurück zu Ihrem Hotel am Hardangerfjord.

6. Tag: Hardangerfjord – Ausflug Sognefjord (fakultativ) - F/A
Wie wäre es mit einem Ausflug an den Sognefjord? Eine fantastische Landschaft mit hohen Bergen und tiefen Fjorden erleben Sie dabei. Zunächst überqueren Sie die eindrucksvolle Hardangerbrücke - eine der längsten Hängebrücken der Welt. Ein Highlight des Tages ist der stellenweise nur 200m breite Naeröyfjord, ein Seitenarm des Sognefjordes, der zum UNESCO-Welterbe gehört. Eine Schifffahrt, vorbei an den steilen Bergflanken, zählt sicher zu den eindrucksvollsten Erlebnissen in Südnorwegen (Aufpreis). Auch eine Zugfahrt mit der berühmten Flambahn ist empfehlenswert (Aufpreis). Auf der nur 20 Kilometer langen Strecke durch die großartige Gebirgslandschaft nach Myrdal überwindet der Zug einen Höhenunterschied von 865 Metern und ist damit eine Meisterleistung der Ingenieurskunst. Anschließend Rückfahrt zu Ihrem Hotel.

7. Tag: Hardangerfjord – Ausflug Akrafjord und Rosendal (fakultativ) - F/A
Wie wäre es heute mit einem Ausflug in die schöne Küstenlandschaft des westlichen Hardangerfjordes? Entlang des Sörfjordes fahren Sie hierbei zunächst nach Süden, weiter geht es durch den Folgefonntunnel, unter dem Gletscher hindurch, wieder an die Küste. In Rosendal können Sie die Baronie besichtigen, einen Gutshof aus dem 17. Jh., der von einem schönen Park umgeben ist und vor einer großartigen Bergkulisse liegt. Im Inneren findet man eine Bibliothek, historische Möbel und zahlreiche Gemälde. Im Anschluss erleben Sie weitere idyllische Fjordlandschaften, eine kurze Fährpassage nach Skanevik sowie den Akrafjord mit dem beeindruckenden Wasserfall Langfoss. Dieser wurde 2011 vom Nachrichtensender CNN sogar zu einem der zehn schönsten Wasserfälle der Welt gekürt (Eintritt Baroniet und Fähre gegen Aufpreis). Vorbei am ebenfalls imposanten Wasserfall Latefoss und über Odda erreichen Sie wieder Ihr Hotel.

8. Tag: Hardangerfjord – Oslo – Fähre – 310 km - F
Auf Ihrem Weg nach Oslo lohnt ein Stopp beim Wasserfall Vöringfoss, der 182m tief in eine beeindruckende Schlucht stürzt. Mit etwas Glück können Sie dann auf der Hardangervidda einige der etwa 15.000 hier lebenden Rentiere sehen. Die größte Hochebene Skandinaviens beeindruckt durch ihre vielen kleinen Seen, Moore und durch ihre karge Weite. Über den Wintersportort Geilo und durch das grüne Numetal erreichen Sie schließlich wieder Oslo. Am frühen Abend erwartet man Sie am Fährhafen zur Überfahrt mit einem Schiff der Stena Line in Richtung Dänemark.

9. Tag: Fähre – Frederikshavn - F
Frühstück an Bord. Ankunft und Ausschiffung um 07.30 Uhr. Nun haben Sie die letzte Etappe Ihrer Reise vor sich und fahren durch durch die flachen Landschaften des Nordes zurück nach Hause.

Erlebnispakete (fakultativ):
"Schnee und Eis":
Eintritt Skimuseum und Schanzenturm auf dem Holmenkollen
Eintritt Magic Icebar Oslo inkl. 1 Getränk

"Typisch Bergen":
Portion Krabben zum Pulen auf dem Fischmarkt
Fahrt mit der Standseilbahn (h & r) auf den Berg Flöyen

Erlebnispaket "Edvard Grieg":
Eintritt Edvard Grieg Museum (Troldhaugen), Bergen
30 Min. Klavierkonzert um 13.00 Uhr

  • Fährüberfahrten:
  • Kiel – Oslo für Bus und Passagiere
  • Oslo – Frederikshavn für Bus und Passagiere
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 6 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x Besichtigung Heddal Stabkirche (So erst ab 12.15 Uhr)
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Aufpreis 2-Bettkabinen außen
    43 €
  • Aufpreis Einzelkabine
    215 €
  • 2x Abendessen als Buffet an Bord
    85 €
  • Eintritt Norwegisches Ski-Museum, Morgedal
    10 €
  • Eintritt Ski-Museum und Schanzenturm, Holmenkollen
    9 €
  • Erlebnispaket Typisch Bergen (siehe Reiseverlauf)
    25 €
  • Erlebnispaket Edvard Grieg (siehe Reiseverlauf), Bergen
    22 €
  • Fjord-Diplome auf Anfrage
    0 €
  • Eintritt Norsk Folkemuseum (Freilichtmuseum), Oslo
    10 €
  • Eintritt Wikingerschiff- und Frammuseum, Oslo
    14 €
  • Flöibahnfahrt Bergen hin+rück
    14 €
  • Stadtführung Bergen und Oslo (je 3 Std.) pro Guide
    460 €
  • Besuch Obstfarm Steinstö inkl. Apfelkuchen & Saft
    22 €
  • Flambahnfahrt (Flam-Myrdal-Flam)
    66 €
  • Bootsfahrt Flam-Gudvangen (je nach Saison/Uhrzeit) ab
    38 €
  • Eintritt und Rundgang Baroniet Rosendal
    14 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK