Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Sizilien – Facetten einer Insel - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 459 € pro Person

  • Streifzug von West nach Ost
  • Mit Marsala-Wein und Mandelköstlichkeiten

Die größte Insel des Mittelmeers möchte Ihnen all ihre Gesichter zeigen. Durchstreifen Sie Sizilien und lernen Sie dabei den ganzen Reichtum an Kultur, Natur, Geschichte und Genuss kennen – von Ost nach West und von Nord nach Süd. Im Westen verkosten Sie feines Mandelgebäck in der alten phönizischen Stadt Erice und probieren edlen Wein in Marsala. Im Süden werden Mythologie und Bräuche der Antike bei dem Besuch des Tals der Tempel in Agrigento vor Ihren Augen lebendig. Über das Zentrum der Insel gelangen Sie zu dem noch aktiven Vulkan Ätna, dem wohl bekanntesten Wahrzeichen Siziliens. Entdecken Sie im Osten der Insel die lebhafte Fischerstadt Catania und das von den Griechen geprägte Siracusa. Schließlich wartet noch der Norden auf Sie, dort hält das Kloster in Monreale einen wunderbaren Panoramablick für Sie bereit. Natürlich darf auch ein Besuch in Palermo, der quirligen Inselhauptstadt, nicht fehlen.
Worauf warten Sie noch? Auf nach Sizilien!

1. Tag: Anreise Neapel
Durch die grünen Hügellandschaften der Toskana, Umbriens und des Lazio fahren Sie nach Neapel. Um 20.00 Uhr legt die Fähre nach Palermo ab.

2. Tag: Palermo - Erice - Marsala - Agrigento – 300 km - F/A
Gegen 07.00 Uhr macht die Fähre in Palermo fest. Entlang der Küste fahren Sie in den Westen der Insel. Die Landschaft mit den Wein- und Olivenhainen erinnert an die Toskana.
Sie erreichen Erice, die alte, ursprünglich phönizischen Stadt auf dem 750m hohen Eryx-Berg. Ein imposanter Ausblick erwartet Sie auf den Golf von Trapani. Im Gewirr der stillen Gassen treffen Sie auf viele Handwerksbetriebe, deren Erzeugnisse zum Kauf locken. Erice war in der Antike ein berühmtes Heiligtum und wurde besonders gern von den Seefahrern besucht. Probieren Sie von dem süßen Mandelgebäck, für das die Stadt bekannt ist.
In Marsala werden Sie zu einer Weinprobe der bekannten Weiß- und Rotweine erwartet.
Entlang der Südküste fahren Sie nach Agrigento.

3. Tag: Agrigento – Piazza Armerina – Raum Taormina – 250 km - F/A
Vorbei an Enna erreichen Sie im Süden der Insel Agrigento. Die Stadt liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer und wurde 580 v.Chr. von griechischen Siedlern aus Rhodos gegründet. Bestaunen Sie die Kathedrale San Orlando aus dem 11. Jh. und genießen Sie den Blick über das Tal der Tempel bis zum Mittelmeer. Hier erwarten Sie Zeugnisse aus der Zeit der Griechen, wie der Hera-, Zeus-, Herakles- und der sehr gut erhaltene Concordiatempel. Ihr Reiseleiter lässt Mythologie und Bräuche der Antike vor Ihren Augen lebendig werden.
Im Hochland Siziliens erwartet Sie, nahe Piazza Armerina, die Villa Casale. Sehenswert sind die Fußbodenmosaiken, welche fast die gesamte Fläche bedecken. Die Vielfalt der Motive und ihre reiche Farbskala beeindrucken den Besucher. Am bekanntesten sind die sporttreibenden Bikinimädchen. Am Abend Ankunft im Raum Taormina.

4. Tag: Ätna und Taormina – 100 km - F/A
Der Ätna erwartet Sie. Die Vegetation wechselt von der mediterranen Vielfalt mit Zitronen- und Orangenhainen zur Waldzone und weiter zum kargen Hochgebirge. Vielfach sind noch die erkalteten Lavaströme und deren Zerstörungen der letzten großen Ausbrüche zu sehen. Sehr zu empfehlen ist die Auffahrt mit der Seilbahn bis auf 2600m und weiter mit Geländewagen bis auf 2900m (gegen Aufpreis). Alternativ können Sie auch einen Spaziergang um den Krater Silvestri in der Nähe des Rifugio unternehmen. Für die Mittagszeit empfehlen wir einen Stopp auf einem Landgut am Fuße des Ätnas. Lassen Sie sich die regionalen Produkte bei einem Mittagessen schmecken.
Am Nachmittag erreichen Sie Taormina. Schon Goethe war von der Stadt begeistert. Die auf einer Terrasse des Monte Tauro liegende Stadt ist bekannt für das griechische Theater mit dem wohl meist fotografierten Panorama über die Bucht von Naxos auf den Ätna. Flanieren Sie über den Corso Umberto und genießen Sie einen Espresso oder Cappuccino mit Blick auf den Vulkan.

5. Tag: Catania und Siracusa – 220 km - F/A
Entlang der Zyklopenküste geht die Reise nach Catania, die Stadt am Fuße des Vulkans. Sie zählt zu den lebhaftesten Städte Siziliens und ist ein Musterbeispiel barocker Stadtarchitektur. In der Kathedrale befindet sich die Grabstätte des berühmten Opernkomponisten Vincenzo Bellini. Tauchen Sie ein in das temperamentvolle Treiben auf dem Fischmarkt. Weiterfahrt entlang der Küste nach Siracusa. Mit dem Boot erleben Sie die Altstadt von der Wasserseite.
Bei einem Rundgang erkunden Sie anschliessend die Altstadt auf der Insel Ortygia, sehen die Ruinen des ältesten dorischen Tempels und bewundern den zur Kathedrale umgebauten Athenatempel. Werfen Sie einen Blick in die sagenumwobene Arethusaquelle. Warum Leben und Leid in der Antike so nah beieinander lagen, erschließt sich Ihnen in der archäologischen Zone mit dem griechischem Theater, römischer Arena und den Steinbrüchen. Erleben Sie die einzigartige Akustik im Ohr des Dionysos. Rückkehr in den Raum Taormina.

6. Tag: Raum Taormina - Palermo – 270 km - F
Vorbei an Enna erreichen Sie Palermo. Entdecken Sie die Hauptstadt Siziliens und lernen Sie das angrenzende Monreale kennen. In wunderschöner Panoramalage liegt das Kloster in Monreale. Hier sehen Sie herrliche Goldmosaiken und den Benediktiner-Kreuzgang (fakultativ) mit seinen 228 verzierten Doppelsäulen. Auf einigen der Säulen sind in muselmanischen Stil Inkrustationen aus Lava in geometrischen Formen zu sehen. Der dortige Brunnen erinnert an den in der Alhambra in Granada, der offensichtlich als Vorbild diente.
Dann geht es nach Palermo. Die Stadt ist reich an Monumenten und Bauwerken aller Epochen und Völker, die in den Jahrhunderten die Stadt beherrschten. Sehenswürdigkeiten sind u.a. das Grab Friedrich des II., der Normannenpalast mit der Capella Palatina, die Kirchen San Giovanni degli Eremiti und La Martorana. Für Freunde des Bizarren ist die Kapuzinergruft im gleichnamigen Kloster sehenswert. Dort finden sich die mumifizierten Leichen tausender Gläubiger und Mönche aufgereiht.
Vor der Einschiffung werden Sie zum Pizzaessen erwartet.
Um 23.00 Uhr legt die Fähre nach Genua ab.

7. Tag: Heimreise - F
Nach einer gemütlichen Seereise erreichen Sie um 19.00 Uhr den Hafen an der ligurischen Küste. Antritt der Heimreise.

  • Fährüberfahrten:
  • Neapel – Palermo
  • Palermo – Genua
  • Frühstück an Bord im Self-Service
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • Reiseleitung vom 2. bis 6. Tag
  • Mandelgebäckprobe in einer Pasticceria in Erice
  • Mittagsimbiss inkl. Wein/Wasser und Olivenölprobe auf einem Landgut im Raum Selinunte
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 3 Std. Stadtführung Genua
    185 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK