Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Schweizer Städtetrio – eine "runde" Sache - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 382 € pro Person

  • Spitzen-Museen in Zürich, Lausanne und Luzern
  • Besichtigung des Gotthard-Basistunnel Modells

Was haben die drei namhaften Städte Zürich, Lausanne und Luzern gemeinsam? Sie befinden sich in malerischer Seelage, umringt von einer herrlichen Alpenlandschaft. Verwinkelte Altstadtgassen, pittoreske Gebäude und blumengeschmückte Promenaden laden zum Verweilen ein. Erlebnisreich, spannend und eindrucksvoll ist der Besuch von drei Museen, die sich als Zeitzeugen mit einer "runden Sache" beschäftigen: das Fußballmuseum in Zürich, das Olympische Museum in Lausanne und die Eisenbahnhalle im Verkehrshaus in Luzern, eines der spektakulärsten und meistbesuchtesten Museen der Schweiz. Hier kann die Nachbildung eines Original-Tunnelabschnitts der kürzlich eröffneten Alpentransversale NEAT bestaunt werden. Fesselnde, intensive Momente sind garantiert!

1. Tag: Anreise Schweiz - A
Im Herzen der Schweiz, am nördlichen Ufer des Zürichsees, befindet sich die trendige und lebendige Stadt Zürich. Herrschaftliche Zunfthäuser, malerische Altstadtgassen, eine einzigartige Museenlandschaft, die berühmten Chorfenster von Chagall im Fraumünster, die wohl populärste Bahnhofstrasse – Zürichs legendäre Einkaufsmeile - sind nur einige der markanten Sehenswürdigkeiten. Die bewundernswerte Stadtsilhouette mit ihren emporragenden Kirchturmspitzen wird von schneebedeckten Berggipfeln und einer tiefblauen, im Sonnenlicht glitzernden Seeoberfläche umrahmt. Für Fußballfans und die, die es noch werden möchten, steht heute der Besuch des neu eröffneten FIFA World Football Museums auf dem Programm. Das Museum informiert über die beliebteste Mannschaftssportart, die Menschen weltweit begeistert und auf einzigartige Weise verbindet. Unumstrittener Höhepunkt der Ausstellung ist der original FIFA WM Pokal. Weiterreise zum Standorthotel in Egerkingen.

2. Tag: Lausanne (Olympisches Museum) – 300 km - F/A
Wer sich schon immer einmal mit einem Olympiasieger über 100m messen wollte, sollte das Olympische Museum in Lausanne besuchen. Am Ufer des Genfer Sees gelegen, mit Panoramablick auf die Savoyer Alpenlandschaft, begibt man sich in diesem spektakulären Informationszentrum auf eine einzigartige Zeitreise von der Antike bis in die Neuzeit der Olympischen Spiele. Spektakulär ist die echte Wettkampfbahn, auf der man sich virtuell mit dem aktuellen Olympiasieger messen kann. Ein Bummel durch die reizvolle Altstadt von Lausanne, das hübsche Hafenviertel Ouchy oder die südlich angehauchten Parkanlagen oder eine Schifffahrt auf dem Genfer See sind eine schöne Ergänzung zum Ausflugsprogramm.

3. Tag: Luzern (Verkehrshaus) – 120 km - F/A
Die von sanften Hügeln eingebettete Stadt Luzern liegt am wunderschönen Vierwaldstätter See. Die mittelalterliche Stadt hat viel zu bieten: die Kapellbrücke mit den phantastischen Giebelgemälden, pittoreske Altstadtgassen und Plätze begeistern jeden Besucher. In Luzern befindet sich auch das Schweizer Verkehrshaus, ein einmaliger Themenpark, der über die Entwicklung und Mobilität in unterschiedlichen Museumshallen (Schienenverkehr, Schifffahrt, Raumfahrt etc) informiert. In der Halle Schienenverkehr findet man eine interessante und umfassende Sammlung zum Thema Schweizer Schienenverkehr im Wandel der Zeit: von der Spanisch-Brötli-Bahn bis zur Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT, der längste und tiefstgelegene Eisenbahntunnel) - vom Rösslitram über die Dampfbahnen (den Elefant, die größte, jemals für die Schweiz gebaute Dampflokomotive) zu den Zahnradbahnen und nicht zuletzt zur elektrischen Eisenbahn.

4. Tag: Heimreise - F
Mit einzigartigen Reiseeindrücken im Gepäck verlassen Sie das Land der "Eidgenossen".

Hotel Mövenpick Egerkingen
Das Hotel der gehobenen SRG-Mittelklasse Mövenpick Egerkingen hat eine zentrale Lage in der Schweiz, ca. 40km von Basel und 20km von Solothurn entfernt. Es hat eine gute Anbindung zur Autobahn und verfügt über eine Bar, Tagungsräume und kostenfreies WLAN. Alle 137 Zimmer sind unter anderem ausgestattet mit TV, Tea-/Coffeemaking-Facilities, Schreibtisch, Sitzecke, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe, Bad mit Badewanne oder Dusche und Fön. Stärken Sie sich am Morgen am reichhaltigen Frühstücksbuffet. In einem der drei Restaurants können Sie ein leckeres 3-Gang-Abendessen buchen. Ein kostenfreier Busparkplatz befindet sich direkt am Hotel.

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse, Hotel Mövenpick, Egerkingen
  • Eintritt und 1 Std. Führung "Top 10 Highlights", FIFA Museum Zürich
  • Eintritt und 1,5 Std Führung im Olympischen Museum, Lausanne
  • Eintritt 1 Std. Führung Verkehrshaus (Museum für Entdecker: Auto, Flugzeug, Schiff, Zug), Luzern
  • mit Besichtigung Gotthard-Basistunnel-Modells
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK