Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Schlesien, Krakau und Riesengebirge - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 328 € pro Person

  • Zwischen Städteglanz und Bergidylle
  • Ab in den Süden: Polens Trendregion erwartet Sie!

Südpolen ist unendlich vielfältig – Unternehmen Sie eine spannende Reise in eine Region voller Geschichte, Kultur und Natur.
Begeben Sie sich bei dieser Reise in den Süden des Landes und erkunden Sie Breslau, Krakau und das Riesengebirge. Lernen Sie Polens geschichtsträchtige Städte näher kennen und spazieren Sie durch herrliche Straßen, in denen Renaissance, Barock und Jugendstil noch so lebendig sind. Neben all den schönen Städten bekommt dabei Polens einmalig reizvolle Naturlandschaft ebenfalls ihren Platz.

1. Tag: Anreise Breslau - A
Im Laufe des Tages erreichen Sie Breslau. Die Hauptstadt Niederschlesiens zählt zu den ältesten und auch schönsten Städten Polens.

2. Tag: Aufenthalt Breslau - F/A
Entdecken Sie mit Ihrer Reiseleitung die Schönheiten Breslaus. Über zwei Jahrhunderte lang gehörte die Stadt auf 12 Inseln den Habsburgern. Von ihrer reichen Vergangenheit zeugen die vielen prachtvollen Bauwerke in der Altstadt und auf der Dominsel. Schmuckstück ist der Marktplatz, der von wunderschönen Bürgerhäusern und Restaurants geziert wird. Nach der Stadtführung haben Sie genügend Freizeit, um die „Perle Schlesiens“ auf eigene Faust zu entdecken.

3. Tag: Breslau – Oppeln – Tschenstochau – Krakau – 350 km - F/A
Ihre Fahrt führt Sie nach Krakau. Auf dem Weg dorthin legen Sie einen Zwischenstopp in Oppeln ein. Hier besuchen Sie das „Museum des Oppelner Dorfes“, ein Freilichtmuseum im Oppelner Stadtteil Bierkowice. Die Gebäude, die hier zu sehen sind, stammen aus dem 18. bis 20. Jh. Im Anschluss geht es nach Tschenstochau. Polens geistliche Hauptstadt ist alljährlich das Ziel von Millionen Pilgern aus aller Welt. Das Gnadenbild der Schwarzen Madonna von Tschenstochau im Paulinerkloster Jasna Gora ist das polnische Nationalheiligtum. Am späten Nachmittag Ankunft in der Königsstadt Krakau.

4. Tag: Krakau – 30 km - F/A
Sie verbringen den Vormittag in Krakau. Die alte Hauptstadt Polens ist noch heute das kulturhistorische Zentrum und die schönste Stadt des Landes. 1978 wurde die Altstadt von Krakau in die Liste des Welterbes der UNESCO aufgenommen. Nachmittags besichtigen Sie das Salzbergwerk Wieliczka, welches ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und eines der bekanntesten Salzbergwerke der Welt ist. Es ist bereits seit dem 13. Jh. in Betrieb.

5. Tag: Ausflug Hohe Tatra – 250 km - F/A
Dem Frühstück folgt ein Ausflug in das alpine Hochgebirge Tatra – die Heimat der Goralen. Sie besuchen das Wintersportzentrum Zakopane, die höchstgelegene Stadt Polens. Die eigentümliche Holzbauweise ist nirgendwo sonst in Europa anzutreffen und verzaubert mit unvergesslichem Charme. Gerne bieten wir eine Fahrt mit der Standseilbahn auf den Gubalowka, dem Hausberg von Zakopane gegen Aufpreis an. Hier befindet sich eine kleine Siedlung mit Läden und Restaurants. Zudem haben Sie die Gelegenheit in Zakopane eine Kaffeepause einzulegen. Nach einem ereignisreichen Ausflug kommen Sie am Abend wieder zurück in Ihr Hotel in Krakau.

6. Tag: Krakau – Raum Hirschberg – 380 km - F/A
Auf geht's in das sagenumwobene Riesengebirge. Die Route führt Sie durch Schlesien in den Raum Hirschberg.

7. Tag: Heimreise - F
Genießen Sie den Vormittag in Hirschberg, bevor es heute wieder zurück nach Hause geht. Die Stadt liegt malerisch in einem Talkessel am Bober. Die Laubengänge unter den farbigen Barockhäusern auf dem Marktplatz, die Kirchen und die ehemaligen Tor- und Wehranlagen sind die architektonisch reizvollsten Flecken der Stadt. Oder wie wäre es noch mit einem Abstecher nach Schweidnitz?

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • 3 Std. Stadtführung Breslau
  • Eintritt und 1 Std. Besichtigung Freilichtmuseum in Oppeln
  • 1,5 Std. Besichtigung Kloster Jasna Gora
  • 3 Std. Stadtführung Krakau
  • Eintritt und 2 Std. Besichtigung Salzbergwerk Wieliczka
  • Ganztagesführung Hohe Tatra
  • Fahrt mit der Seilbahn auf den Gubalowka (hin/rück)
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Eintritt Dom in Breslau
    3 €
  • Kaffeegedeck und 1 Stück Kuchen im Restaurant in Zakopane
    8 €
  • 1 x 2-Gang-Mittagessen in einem Restaurant in Zakopane
    15 €
  • ca. 2,5 Std. Floßfahrt auf dem Dunajec
    16 €
  • Eintritt Marienkirche in Krakau (Sonntagvormittag geschlossen)
    4 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK