Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Sardinien – Macchia, Malvasia und Meer - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 443 € pro Person

  • Nuraghen, Natur und Wein
  • Standortreise mit pittoresken Orten und Stränden

Eine kontrastreiche Naturschönheit begrüßt Sie! Geschäftiges Treiben in Algheros Altstadtgassen, die schöne Stadt Bosa am Fluss Temo, das einmalig am Meer gelegene Castelsardo sowie die luxuriöse Smaragdküste werden Sie begeistern. Dazwischen gibt es immer wieder Korkeichenwälder, Olivenbäume und Weingärten. Atmen Sie die wohlriechenden Rosmarin- und Korkdüfte ein, die überall in der Luft liegen – oft angereichert mit einem leichten Blumen- und Zitronenhauch.
Hinzu kommt die traditionelle sardische Küche. Ob bei einer Weinprobe oder einem typischen Mittagessen mit dem berühmten Malvasia-Wein in Bosa – kulinarisch kommen Sie hier voll auf Ihre Kosten.

1. Tag: Anreise – Genua – Fährüberfahrt
Durch die kontrastreiche Landschaft Oberitaliens fahren Sie an die ligurische Küste nach Genua. Nutzen Sie die Zeit bis zur Abfahrt der Fähre für einen Spaziergang durch die hübsche Altstadt. Am Abend setzen Sie nach Porto Torres über.

2. Tag: Porto Torres – Alghero – Weinprobe – 80 km
Am frühen Morgen erreichen Sie Sardinien. Vorbei an Sassari fahren Sie nach Alghero. Bei einem Rundgang am Vormittag fühlen Sie sich in die spanische Vorherrschaft zurückversetzt. Die von den Genuesen gegründete Stadt besitzt noch viele Merkmale der Katalanen, die sich im 14. Jh. hier ansiedelten. Sie sehen u.a. den Piazza Porta Terra im Zentrum der Altstadt und den Palast der Marchesi von Albis. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bevor es zurück ins Hotel geht, steht eine Weinprobe in der wohl bekanntesten und einer der besten Weinkellereien der Insel auf dem Programm. Die Weingärten liegen nur unweit der Stadt Alghero, sodass ein Besuch bei der Rückfahrt nicht fehlen darf. Im Hotel werden Sie bereits mit einen Begrüßungsgetränk erwartet.

3. Tag: Costa Smeralda – 360 km
Der Tag steht ganz im Zeichen der Costa Smeralda - einer der bekanntesten und schönsten Küsten der Welt, die ihren Namen der charakteristischen Smaragd-Farbe ihres rundum intakten Meeres verdankt. Im Westen wird sie von Palau, im Süden von Olbia begrenzt. Der meiste Grund und Boden befindet sich in Privatbesitz von einem Konsortium, durch dessen Einfluss Bausünden, Umweltzerstörung und Massentourismus bis heute verhindert werden konnten. Dies macht die Costa Smeralda zu einem begehrten Urlaubsziel des internationalen Jet-Sets.
Zwischen zerklüfteten Küstenabschnitten und feinsten Sandstränden besuchen Sie charakteristische Orte wie Baia Sardinia und Porto Cervo. Porto Cervo kann als das Zentrum der Costa Smeralda bezeichnet werden. Seine Architektur setzt mit ihren bunten, freundlichen Fassaden sanfte Akzente in der mediterranen Landschaft. Hervorragende Restaurants und schicke Boutiquen empfangen den Besucher. In Baia Sardinia werden Sie neben Puderzuckerstränden, eingerahmt von bizarren, abgerundeten Granitfelsen und sagenhaften Ausblicken auf die vorgelagerten Inseln, auch die alten, typisch sardischen Gebäude begeistern.
Bevor Sie zum Hotel zurück fahren, unternehmen Sie noch einen Abstecher in das Hinterland. Hier befinden sich bei Arzachena die Nuraghe Albucciu und das Gigantengrab Coddu Vecchiu.

4. Tag: Bosa – Torralba – 170 km
Eine atemberaubende Fahrt entlang der reizvollen, knapp 45km langen Küstenstraße von Alghero nach Bosa bringt Sie in den Ort des Malvasia-Weins. Für viele gilt Bosa als die schönste Stadt Sardiniens. Die mittelalterlichen Häuser des kleinen Handwerks- und Weinstädtchen ziehen sich malerisch von der Unterstadt Sa Piana am Temo Fluss, bis hin zur Oberstadt Sa Costa den Hang hinauf. Das alles überragende Castello Malaspina bietet zusammen mit den bunten Häuserfassaden einen tollen Anblick. Nach der Stadtbesichtigung genießen Sie ein typisch sardisches Mittagessen inkl. einem Glas Malvasia-Wein in einer Trattoria. Die Nuraghe Santu Antine im Hinterland, unweit des Städtchens Torralba, lohnt einen Abstecher, bevor Sie nach Alghero zurückkehren. Hier erleben Sie höchste Baukunst aus der Bronzezeit.

5. Tag: Alghero – Tempio Pausania – Castelsardo – Porto Torres – 190 km
Es geht in die Gallura - die nördliche Bergwelt Sardiniens. Sie erreichen am Vormittag Tempio Pausania, ein Städtchen umgeben von Granitgestein, Korkeichen und Natur pur! Seinen Charme entfaltet Tempio Pausania vor allem im historischen Ortskern mit den unverputzten Granithäusern. Das Herz des Ortes schlägt in den Gassen und rund um die Plätze der Innenstadt: Hier bekommt man an jeder Ecke die Geschichte des Städtchens zu spüren. Durch die Korkeichenwälder fahren Sie nach Castelsardo, einem malerischen Hafenort mit historischem Ortskern. Das Panorama, welches sich von den Terrassen entlang der Stadtmauern bietet, verrät, weshalb die Genuesen einst die Spitze des Kaps als Ort für Ihre Festung auserwählt haben. Nach einem erlebnisreichen Tag machen Sie sich langsam auf den Weg nach Porto Torres, wo Sie am Abend auf die Fähre nach Genua einschiffen.

6. Tag: Heimreise
Am Morgen Ankunft in Genua. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an.

  • Fährüberfahrten:
  • Genua – Porto Torres
  • Porto Torres – Genua
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service Restaurant
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse, Raum Alghero
  • Begrüßungsgetränk
  • Halbtagesführung Alghero
  • 3er Wein- und Olivenölverkostung im Raum Alghero
  • Halbtagesführung Costa Smeralda
  • Ganztagesführung Bosa und Nuraghe Santu Antine
  • 3-Gang Mittagessen in Bosa
  • Eintritt Nuraghe Santu Antine
  • Ganztagesführung Tempio Pausania und Castelsardo
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Eintritt Grotta di Nettuno
    14 €
  • Bootsfahrt zum Capo Caccia ab/bis Alghero
    18 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist