Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Portwein, Douro und die Landschaft Portos - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.09.2018 - 30.11.2018
Arrangementpreis:
ab 494 € pro Person

  • Unberührte Natur um das Douro-Tal
  • Entdecken Sie Porto und den Norden

Uralte Kulturlandschaften, wunderschöne Naturparks, ein angenehmes Klima, eine der ältesten europäischen Handelsstädte sowie eine sehenswerte Universitätsstadt bilden den Schwerpunkt dieser Reise im nördlichen Portugal. Das Douro-Tal wird Sie ebenso verzaubern wie die abwechslungsreiche Landschaft sowie die teils einsam gelegenen Naturparks. Dazu erleben Sie auf der An- und Rückreise weitere Höhepunkte in Spanien wie die sehenswerten Städte Madrid, Salamanca und Pamplona. Machen Sie sich auf eine Reise der Kontraste!

1. Tag: Anreise Costa Brava - A
Die Costa Brava, nördlichster spanischer Küstenstreifen am Mittelmeer, erhielt ihren Namen wegen ihrer grösstenteils stark zerklüfteten Küstenlinie. Hier finden sich kleine Buchten, aber auch längere Sandstrände.

2. Tag: Madrid – 670 km - F/A
Lebhaft und farbenfroh zeigt sich der Alltag beim Streifzug durch die Markthalle. Die besondere Atmosphäre der Stadt im gelungenen Mix aus Alt und Neu. Monumentale Plätze und Gebäude erinnern an den Glanz vergangener Epochen. Sehen Sie das Königliche Schloss, den Park El Retiro, die Prachtstrasse Gran Via und lohnenswert ist ein Besuch des Prado, berühmten Gemälde-Ausstellung.

3. Tag: Coimbra – 530 km - F/A
Weiterreise nach Coimbra, die traditionsreiche portugiesische Universitätsstadt. Die Gebäude der Universität stehen auf dem höchsten Punkt der Oberstadt an der Stelle des früheren Königspalastes. Die Alte Bibliothek ist eine der prunkvollsten weltweit, sehenswert sind auch der Festsaal und die Universitätskirche. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt Weiterfahrt nach Lissabon. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Porto – 120 km - F/A
Anreise nach Porto, Mittelpunkt des lukrativen Weinhandels. Nach Ankunft Stadtbesichtigung Porto. Trinken Sie gerne ein Glas Portwein? Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten Weinsorte. In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila Nova de Gaia können die Weine verköstigt werden. Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins, sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge am Fluß Douro.

5. Tag: Douro-Tal – 100 km - F/A
Der Douro entspringt in der spanischen Provinz Soria und mündet nach über 900 km unterhalb von Porto im Atlantischen Ozean. Das steile Tal des Flusses ist das älteste, gesetzlich abgegrenzte Weinanbaugebiet der Welt. Marques de Pombal legte die Grenzen im Jahr 1756 fest. Besonders die Schieferböden dieser Region tragen zum Geschmack des Weines bei. Portwein wird aus teilvergorenem Rotwein hergestellt, der mit Branntwein versetzt wird. Er altert entweder im Fass oder in der Flasche. Morgens Fahrt zu einer ca. einstündigen Bootsfahrt auf dem Douro. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Portugals Norden - F/A
Braga war schon immer bedeutendes religiöses Zentrum Portugals und wird wegen seiner vielen Kirchen auch als portugiesisches Rom bezeichnet. Hauptsehenswürdigkeit ist die Kathedrale aus dem 11. Jh. Guimaraes wird auch Wiege der Nation genannt, da es erste Hauptstadt des neu gegründeten Königreiches Portugal war. Über der Stadt erhebt sich das mächtige Kastell aus dem 10. Jh., eine der eindrucksvollsten Wehrburgen Portugals. Abendessen und Übernachtung in Porto.

7. Tag: Salamanca – 350 km - F/A
Heute besichtigen Sie die in die Liste des Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommene Stadt Salamanca. Doch Salamanca ist nicht nur berühmt wegen ihrer in gelbem Sandstein errichteten Häuser, sondern auch wegen ihrer Bedeutung als alte Universitätsstadt. Die Fassade des alten Universitätsgebäudes ist verschwenderisch mit Steinmetzarbeiten ausgestattet. Die Plaza Mayor gilt mit ihren im Arkadenstil errichteten Häusern als einer der schönsten Plätze Spaniens.

8. Tag: Pamplona – 450 km - F/A
Die geschichtsträchtige Stadt Pamplona wurde angeblich schon 75 v.Chr. vom römischen Feldherrn Magnus gegründet, doch insbesondere die Jakobspilger belebten die Stadt. Dem Brauch nach geht man zuerst zur Kathedrale, wo zu früheren Zeiten das Hospital de San Miguel den Pilger empfing. Pamplona ist ausserdem bekannt für seine alljährlich vom 6.-14. Juli stattfindene Fiesta de San Fermin, die mit eigenartigen Umzügen der Gigantes (Riesen) und Cabezudos (Grossköpfe), einer Prozession zu Ehren des heiligen Firmian am 7. Juli, begangen wird.

9. Tag: Heimreise - F
Heute nehmen Sie Abschied von einer wunderschönen erlebnisreichen und interessanten Reise.

Unser Tipp:
Nutzen Sie für die An- und Abreise die Fähre Barcelona – Genua. Einfache Fahrt in 2-Bett-Innenkabinen und 1x Frühstück an Bord

  • Übernachtung mit Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse und SRG-Premium-Kategorie
  • 4 Std. Stadtführung Coimbra
  • 4 Std. Stadtführung Porto
  • Besichtigung Portweinkeller mit Portweinprobe
  • Ganztagesführung Douro-Tal
  • 50 Minuten Bootsfahrt auf dem Douro
  • Ganztagesführung Portugals Norden
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 3 Std. Stadtführung Pamplona
    200 €
  • Eintritt Fado-Abend inkl. 1 Freigetränk, Porto oder Coimbra
    30 €
  • Raum Porto: Eintritt Palacio Duque de Braganca Guimaraes
    6 €
  • Coimbra: Eintritt Alte Universität inkl. Kopfhörer
    12 €
  • Eintritte - zubuchbar im Rahmen der Stadtführung
    0 €
  • Pamplona: Eintritt Stierkampfarena
    5 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK