Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Nordfrankreichs Küstenvielfalt - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 413 € pro Person

  • Von Natur aus schön: Klippen, Küsten, Kreidefelsen
  • Optimierte Route, abwechslungsreiches Programm

Willkommen im Norden Frankreichs! Die Normandie empfängt Sie mit grünen Wiesen im Hinterland und schroffen Steilküsten am Ärmelkanal. Hübsche Hafenstädte mit viel Fachwerk an der Blütenküste und lebendige Geschichte an den Landungsküsten erwarten Sie. Der Mont Saint-Michel – das "Wunder des Abendlandes" – trennt die Normandie von der Bretagne. Zwei Regionen, die meist in einem Atemzug genannt werden und doch so unterschiedlich sind. Mythen, Legenden und Sagen – dafür ist die Bretagne bekannt. Mancherorts scheint die Zeit vor vielen Jahren stehen geblieben zu sein. Urige Steinhäuser und Kalvarienberge lassen Sie in eine andere Ära eintauchen. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich von der Schönheit des Nordens verzaubern.

1. Tag: Anreise Rouen - A
Die Anreise erfolgt auf einer selbstgewählten Strecke in die kontrastreiche Region der Normandie. Liebliche Heckenlandschaften und grüne Wiesen mit friedlich weidenden Kühen stehen im Kontrast zu bizarren, felsigen Küsten. Unter dem beeindruckenden schönen Himmel der Normandie mit seinen lichtdurchfluteten Wolkenbildern bietet jede Jahreszeit ihre Abwechslung. Abendessen und Übernachtung erfolgen im Raum Rouen.

2. Tag: Rouen – Caen – 200 km - F/A
Von Rouen aus geht es heute Morgen in Richtung Meer – willkommen an der Alabasterküste. Über Fécamp erreichen Sie am Vormittag Etretat. Schroff abfallende Kreidefelsen und großartige Naturbrücken vermitteln im schillernden Licht einen unvergesslichen Eindruck. Wer kennt nicht die Felsen von Etretat, die von berühmten französischen Malern in unzähligen Meisterwerken verewigt wurden? Beeindruckend ist die "Falaise d'Aval", ein gigantisches Felsentor, das während Jahrmillionen von der Brandung aus dem Gestein heraus modelliert worden ist. In Etretat werden Sie in den Gärten von Etretat oberhalb des Ortes mit einem Glas Cidre erwartet. Weiter geht es über die Pont de Normandie – Europas größte Schrägseilbrücke, die an der Seinemündung die Orte Le Havre und Honfleur verbindet. Sie erreichen die Blütenküste und besuchen den hübschen Fischerort Honfleur. Unternehmen Sie einen Bummel durch das pittoreske Hafenstädtchen an der Seinemündung, das mit seinem Vieux Port den wohl am schönsten gelegenen Hafen der Normandie besitzt. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Caen.

3. Tag: Caen – Saint-Malo – 230 km - F/A
Für den heutigen Tag empfehlen wir Ihnen einen Ausflug an die bekannten Landungsküsten und nach Bayeux. Sie beginnen den Tag mit einer Fahrt entlang der Invasionsküste, bekannt durch die Landung der Alliierten im 2. Weltkrieg. Zwischen Port-en-Bessin, Arromanches und Courseulles befinden sich unzählige deutsche und amerikanische Soldatenfriedhöfe, Kriegsmuseen und Gedenkstätten, die an die Schrecken des 2. Weltkriegs erinnern. Ab Arromanches fahren Sie zurück ins Landesinnere in Richtung Bayeux. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch der Tapisserie. Hier ist der berühmte Bildteppich der Königin Mathilde ausgestellt, der in kostbaren Farbstickereien die Eroberung Englands durch die Normannen darstellt. Die Besichtigung erfolgt per Audioguide in deutscher Sprache. Zum Abschluss des Tages steht ein besonderes Highlight auf Ihrem Programm – ein Fotostopp am berühmten Klosterberg Mont Saint Michel. Sie übernachten im Raum Saint-Malo.

4. Tag: Ausflug Smaragdküste – 100 km - F/A
Heute empfehlen wir Ihnen, in Begleitung eines Reiseleiters einen ganztägigen Ausflug entlang der zerklüfteten Smaragdküste bis zum bekannten Cap Fréhel zu unternehmen. Die Fahrt führt Sie zunächst nach Dinard, dem zweitgrößten Seebad der Bretagne, und weiter entlang der Küste über die Fischerstädtchen Saint-Lunaire und Saint-Cast bis zu den gewaltigen Sandstein- und Schieferklippen am Cap Fréhel. Hier führt ein Spazierweg, vorbei an zahlreichen Leuchttürmen, zu einem hoch über dem Meer hinausragenden Sandsteinfelsen. Die Rückfahrt erfolgt durchs Landesinnere zu Ihrem Hotel im Raum Saint-Malo.

5. Tag: Saint-Malo – Quimper – 330 km - F/A
Sie verlassen Saint-Malo und fahren weiter in Richtung Westen. Je nach Wunsch und Zeit lohnt ein kurzer Abstecher nach Morlaix, bekannt für das imposante Eisenbahn-Viadukt, das von weitem sichtbar die Innenstadt überspannt. Anschließend besuchen Sie Saint Thégonnec. Der kleine Ort in der Bretagne ist berühmt für seinen Kalvarienberg, ein Kreuz aus Stein auf einem umfriedeten Pfarrhof, an dessen Sockel die Passion Christi bildhaft dargestellt ist. Gegen Nachmittag erreichen Sie die bretonische Westküste und die Crozon-Halbinsel. Die Halbinsel befindet sich im äußersten Westen des Départements Finistère. Die Küste ist buchtenreich und besitzt zahlreiche Steilküsten von oft mehr als 100 Metern Höhe. Neben der höchsten Steilküste am Cap de la Chevre wechseln sich zahlreiche weitere Felsklippen mit langen Sandstränden ab. Die Pointe de Penhir in der Nähe von Camaret-sur-Mer oder die Pointe de Dinan westlich von Crozon bilden bizarre Felsbastionen aus Quarzit. Die Steilküsten weisen viele Grotten auf, so unter anderem die Grotten von Morgat. Zum Abschluss des Tages empfehlen wir einen Abstecher nach Locronan, wo Sie eine Reise in die Vergangenheit erwartet. So gut es geht, wird die Authentizität des Örtchens erhalten. Nur an wenigen anderen Orten sind so viele Bauwerke in der Substanz erhalten geblieben, wie sie vor Jahrhunderten erbaut wurden. Sie zeichnen ein beeindruckendes Bild der einstigen Bretagne aus Granit und Schiefer. Abendessen und Übernachtung im Raum Quimper.

6. Tag: Quimper – Tours – 140 km - F/A
Ihre Reise führt Sie parallel zur bretonischen Atlantikküste bis nach Locmariaquer. Locmariaquer ist nicht nur ein kleines, malerisches Dorf in der Bretagne, sondern vor allem sehr geschichtsträchtig. Besonders bekannt ist der Ort für den größten bekannten Menhir, der dort zu besichtigen ist. Hier erwartet Sie Ihr Boot, das Sie in ca. 1h 20 Min. durch die faszinierende Insellandschaft des Golfs von Morbihan bis nach Vannes bringt (möglich von Mai bis September). Der Bus fährt derweil auf dem Landweg von Locmariaquer nach Vannes. Hier haben Sie Gelegenheit für einen kurzen Stadtbummel oder eine Mittagspause in der malerischen Altstadt, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrem letzten Hotel in Tours machen.

7. Tag: Heimreise - F
Wie wäre es mit einer Stadtrundfahrt durch Tours, bevor Sie die Heimreise antreten?

Schlemmerpaket: Maritim lecker
75 Min. Eintritt und Verkostung (Cidre und Calvados) bei Calvados Experience
1 Std. Führung Austernfarm inkl. Kostprobe einer Auster
Mittagessen in einer Crêperie inkl. 1x Crêpe, 1x Galette und 1 Glas Cidre

  • Fährüberfahrten:
  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • Normandie Urkunde
  • Eintritt in die Gärten von Etretat inkl. 1 Glas Cidre zur Begrüßung
  • Eintritt und 1 Std. Besichtigung Tapisserie Bayeux mit Audioguide
  • Ganztagesführung Smaragdküste
  • Bootsfahrt auf dem Golf von Morbihan (Locmariaquer – Vannes)
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Reservierung Minizug von Etretat (obligatorisch, Zahlung vor Ort 8,- €)
    0 €
  • 5 Tage Reiseleitung ab Rouen/bis Tours inkl. HP und Unterbringung im EZ
    2200 €
  • 3 Std. Stadtführung Tours
    170 €
  • 2 Std. Stadtführung Rouen
    185 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK