Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Marokkos Norden - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 804 € pro Person

  • Die grüne Seele Marokkos
  • Grandiose Landschaften am Rande des Rifgebirges

Wildromantische, vom markanten Rifgebirge geprägte Landschaften erinnern den Besucher im Norden Marokkos fast an das grüne Irland. Entdecken Sie ein reichhaltiges Kulturerbe in der ältesten Königsstadt Fes. Erleben Sie eine einzigartige Verbindung neuer und alter architektonischer Meisterwerke in der heutigen Hauptstadt Rabat. Wandern Sie durch die Paläste, Moscheen und Gärten der Königsstadt Meknes, die Sie hinter historischen, imposanten Toren empfängt. In den ursprünglichen Medinas von Tetouan, Chefchaouen und Asilah lassen sich hier im Norden noch viele spanisch-maurische Einflüsse erkennen. Marokkos Farbenpracht auf der einen und den typischen weißen Häusern auf der anderen Seite ziehen Besucher immer wieder in ihren Bann. Entscheiden Sie sich für eine Reise durch das etwas andere Marokko.

1. Tag: Deutschland – Casablanca – Rabat – 90 km - A
Nach Ankunft in der modernen Wirtschaftsmetropole Casablanca Weiterreise in die derzeitige Hauptstadt des Landes nach Rabat.

2. Tag: Rabat – Aufenthalt - F/A
Sehen Sie das Wahrzeichen der Hauptstadt, den Hassanturm, sowie das Mausoleum von Mohammed V und Hassan II und den Königspalast von außen in der Hauptstadt Rabat, einem UNESCO-Kulturerbe und schlendern Sie durch das romantische Ruinenensemble der Chella.

3. Tag: Rabat – Meknes – Fes – 210 km - F/A
Vorbei an Olivenbäumen und Weinfeldern führt die Strecke bis Meknes. Imposante Tore und Stadtmauern, Koranschulen und die Grabmoschee Moulay Ismails definieren die UNESCO-Kulturerbe-Stadt. Hier in Meknes befindet sich das monumentalste Tor Marokkos, das Bab Mansour. Auf dem Gemüse- und Früchtemarkt türmen sich eindrucksvoll Berge von Oliven, Zitronen und Minze. Nicht weit ist es jetzt nach Fes.

4. Tag: Königsstadt Fes - F/A
Heute wird Ihnen die bedeutendste und älteste der vier Königsstädte mit einer ganztägigen Führung näher gebracht. Fes steht seit 1990 unter dem Patronat der UNESCO und steht somit auf der Liste des erhaltenswerten kulturellen Welterbes. Man muss mindestens einmal durch den ältesten Teil Fes gegangen sein. In dem noch komplett mittelalterlich strukturierten Ortsteil, voll pulsierenden Lebens, fühlen Sie sich wie in einem Märchen aus 1001 Nacht.
Entdecken Sie hinter einer mächtigen Stadtmauer mit zwölf beeindruckenden Toren den Orientzauber, aber auch architektonische Pracht: das Stadttor Bab Boujeloud, die Koranhochschule Bou Inania und das Holzmuseum, das Mausoleum Idriss II. und den Königspalast. Zedernholzdüfte, Safranwolken und Muezzingesänge empfangen Sie in den Souks. Wenn die Zeit reicht, dann schauen Sie doch in der Kissaria, dem Textilmarkt, vorbei, wo sich die bunten Stoffe stapeln.

5. Tag: Fes – Volubilis – Chefchaouen – 210 km - F/A
Lassen Sie sich in Volubilis von den größten und schönsten römischen Ausgrabungen Marokkos beeindrucken und bewundern
die herrlichen Mosaikfußböden vieler Gebäude. Die malerische Stadt Chefchaouen schmiegt sich an die Hänge des Rifgebirges. Bis 1920 durfte kein Nicht-Moslem die Stadt betreten. Auf dem Markt der Stadt werden die landwirtschaftlichen Erzeugnisse der fruchtbaren Umgebung angeboten. Bei einem Bummel durch die Medina erfreuen die bunt gekachelten Brunnen, Türrahmen und Türschwellen das Auge des Betrachters.

6. Tag: Chefchaouen – Tetouan – Tanger – 130 km - F/A
Fahrt durch die Landschaft des Rifgebirges nach Tetouan. Das parallel zur Mittelmeerküste gelegene Gebirge ist der nördlichste Teil des Atlas mit immergrünen Bergwäldern, Atlaszedern und Korkeichenwäldern sowie Oliven- und Obstkulturen. Das Rifgebirge bietet eine wunderbare Kulisse für die Stadt Tetouan, die früher Hauptstadt des spanischen Protektorats war. In der weitläufigen Medina lässt sich die andalusische Herkunft der Stadt sehr gut nachvollziehen. Schmiedeeiserne Gitter zieren die Häuser und kleine Plätze, Brunnen und Bögen wähnen den Besuch in Südspanien.

7. Tag: Tanger – Asilah – Rabat – Casablanca – 340 km - F/A
Tanger wird auch als das Tor zu Afrika bezeichnet. Die Stadt erstreckt sich terrassenförmig an einer weiten Meeresbucht und bietet sowohl Bewohnern als auch ihren Besuchern einen herrlichen Sandstrand. Die Stadt Asilah ist ein alter portugiesischer Hafen und mit einem langen Sandstrand sowie einer überaus schönen Medina in Weiss-, Blau- und Grüntönen in jedem Fall einen Stopp wert.
Fahrt in die moderne Metropole Casablanca mit der Hassan II-Moschee. Casablanca ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes. Machen Sie einen Bummel auf den Spuren Humphrey Bogarts und werfen z.B. einen kurzen Blick in Rick's Café.

8. Tag: Casablanca – Deutschland - F
Rückflug nach Deutschland.

Abflughäfen
Mit Lufthansa ab vielen deutschen Flughäfen, teilweise gegen Aufpreis. Steuern/Gebühren können je nach Abflughafen variieren. Abflüge Österreich und Schweiz auf Anfrage.

Mindestteilnehmer
Mindestteilnehmer: 10 zahl. Personen

Unser Tipp:
Marokko gehört zu einem der größten Weinproduzenten der islamischen Welt. Ein Großteil des Weines wird in der Region um Meknes produziert. Auf einer riesigen Rebfläche wird hier der Wein angebaut und profitiert vom milden Klima der Umgebung. Vom einfachen Landwein bis zum Winzersekt wird hier ausgebaut, was den Liebhaber eines edlen Tropfen erfreut.

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Linienflüge mit Lufthansa oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Deutschland – Casablanca
  • Casablanca – Deutschland
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Zuschläge (€ 104,-/ Stand 11/2017 ab FRA)
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Transfers Flughafen – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz
  • Rundreise im modernen, klimatisierten Reisebus laut Programm
  • Lokale Stadtführer bei den Stadtbesichtigungen
  • Eintritte Chellah Rabat, Volubilis, Grenier Meknes
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Casablanca: Eintritt und Besichtigung Hassan II Moschee (ca. 1 Std.)
    14 €
  • Casablanca: 3-Gang-Abendessen in Rick's Cafe
    40 €
  • Fes: Mittagessen (3-Gänge-Menü) in einem typischen Restaurant
    17 €
  • Nähe Meknes: 3er-Weinprobe und Besichtigung von Les Celliers de Meknes - Chateau Roslane
    12 €
  • Tanger: Mittagessen (3-Gänge-Menü) in einem typischen Restaurant
    17 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK