Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Lourdes – Pilgerziel in den Pyrenäen - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 271 € pro Person

  • Spirituelle Erfahrungen im weltbekannten Wallfahrtsort
  • Berühmte Grotte von Massabielle mit Madonnenfigur

So unterschiedlich die Menschen sind, so vielfältig sind auch die Gründe für sie, nach Lourdes zu reisen. Wollen Sie diese wunderschön in den Pyrenäen gelegene Stadt aus historischem Interesse kennenlernen? Oder gibt es einen besonderen Grund in Ihrem Privatleben, weswegen Sie auf eine Pilgerfahrt gehen möchten? Rund um die Grotte von Massabielle, in der das arme Hirtenmädchen Bernadette im 19. Jh. mehrere Marienerscheinungen erlebte, entstand ein neues Stadtviertel mit zahlreichen Basiliken, Klöstern und Hospizen durch die Lourdes einer der größten Wallfahrtsorte der katholischen Welt wurde. Im Glauben an eine mögliche Heilung ihrer Krankheiten, Verletzungen oder Altersbeschwerden, baden jährlich tausende von Pilgern im Quellwasser der Grotte. Auf den Spuren der nach ihrem Tod heiliggesprochenen Bernadette, legen Sie auf der Rückfahrt einen Zwischenstopp in Nevers ein.

1. Tag: Anreise Raum Lyon
Je nach Fahrtzeit besteht auf dem Weg nach Lyon die Möglichkeit einen Zwischenstopp in Ars-Sur-Formans einzulegen. Das kleine Städtchen Ars-sur-Formans wurde bekannt durch den heiligen Pfarrer Jean-Marie Vianney, der die damals religiös desinteressierte Gemeinde Ars zu neuem Glauben führte. Sein Pfarrhof wurde im Zustand von 1859 belassen, auch die damalige Pfarrkirche mit Kanzel und Beichtstuhl ist noch erhalten. Sein gut erhaltener Leichnam befindet sich in einem Bronzeschrein in der Basilika, die an die Pfarrkirche angebaut wurde. Weiter geht es nach Lyon. Die Hauptstadt des Département Rhône ist zugleich die zweitgrößte Industrie- und Handelsstadt Frankreichs und lädt zum Flanieren durch die kontrastreichen Stadtteile ein, die sowohl die Moderne als auch das Erbe der Renaissance miteinander vereinen.

2. Tag: Lyon – Lourdes – 720 km
Heute sollten Sie früh auf den Beinen sein, um über Toulouse sich der imposanten Pyrenäenkette anzunähern. Am Ende der Tagesetappe erreichen Sie den weltweit meistbesuchten Wallfahrtsort Lourdes.

3. Tag: Die Lichter von Lourdes
Lernen Sie die heilige Stadt Lourdes und ihre tiefe Religiosität kennen, die bekannt ist für ihre Gottesdienste, Lichterprozessionen und natürlich die berühmte Grotte de Massabielle mit ihrer von Kerzen erleuchteten Madonnenstatue. 1858 hatte das Hirtenmädchen Bernadette Soubirous hier mehrere Marienerscheinungen. Am Nachmittag können Sie die Tropfsteinhöhle "Grotte de Betharram" in der Nähe von Lourdes besuchen.

4. Tag: Aufenthalt vor Ort
Für die Gestaltung Ihres Tages stellen wir Ihnen drei Ausflugsmöglichkeiten vor: Erkunden Sie die atemberaubende Schönheit der Pyrenäen. Schroffe Felswände und eiskalte Wasserfälle prägen den von Gletschern geformten Talkessel Cirque de Gavarnie. Oder Sie besuchen das malerische Baskenland mit seiner steil abfallenden Küste, dem üppigen Grün und den typischen Gehöften aus Stein. Unsere Empfehlung ist ein Ganztagesausflug durch die Pyrenäen inklusive einer Rundfahrt mit dem Petit Train d'Artouste (ca. 3,5 Std.).

5. Tag: Lourdes – Nevers – 700 km
Zur letzten Übernachtung fahren Sie nach Nevers. Hierher ging Bernadette Soubirous als Nonne ins Kloster und starb bereits in jungen Jahren. Besuchen Sie ihren gläsernen Sarg in der Klosterkapelle des Espace Bernadette Soubirous.

6. Tag: Heimreise
Eine schöne Reise geht zu Ende. Heute treten Sie die Heimfahrt an.

Weitere wichtige Pilgerstätten
Einsiedeln
Das Benediktinerkloster Einsiedeln in der Schweiz gilt seit dem Mittelalter zu den bedeutendsten Marienwallfahrtsorten Europas. Im Jahre 948 soll Christus selbst die Klosterweihe vorgenommen haben, wobei ihm Engel assistiert haben sollen. Weil weitbekannte Heilige währenddessen anwesend gewesen sein sollen, habe sich die Nachricht rasch in ganz Europa ausgebreitet. Damit war der Grundstein für die segenreiche Klostergeschichte gelegt.

Rocamadour
Die sich schnell verbreitende Nachricht von den Wundern der Heiligen Jungfrau von Rocamadour löste im 12. Jh. ein Wallfahrtsfieber aus, sodass Rocamadour bald mit den großen Wallfahrtsorten der Christenheit wie Rom, Jerusalem und Santiago de Compostela konkurrieren konnte. Gewaltige Menschenmengen, bekleidet mit einer langen Kutte, einem Brotbeutel und einem Pilgerstab in der Hand, kletterten die Stufen der großen Treppe von Rocamadour empor, um die heiligen Stätten zu besuchen. Die Bitten in Psalmen, das Tragen von Ketten und die Gebete vor der schwarzen Madonna sollten die Sünden der Pilger mindern. Vielen "schlechten" Christen wurde das Pilgern nach Rocamadour als Strafe auferlegt, weshalb die Kultstätte lange Zeit als Sammelplatz von "Bösewichten" galt.

Lisieux
Lisieux gehört nach Lourdes zu einer der wichtigsten Wallfahrtsstädte Frankreichs. Tausende pilgern jährlich zur weißen Basilika Sainte Thérèse in der Normandie, die zu Ehren der Heiligen Thérèse erbaut wurde. Das monumentale Bauwerk wurde 1937 im neuromanisch-byzantinischen Stil vollendet. Die Nonne Thérèse aus dem Orden der Unbeschuhten Karmelitinnen wuchs in Lisieux auf und wurde 1925 heilig gesprochen. Weitere Besichtigungspunkte für Pilger sind die Kathedrale Saint-Pierre, das Karmeliterkloster, in dessen Kapelle sich der gläserne Schrein der Heiligen Thérèse und ihr Elternhaus befindet, welches heute als Museum dient.

Ausflugspaket Lourdes intensiv:
Ausflugspaket Lourdes intensiv:
3 Std. Stadtführung Lourdes, inkl. Heiligtum
Eintritt Grotte Betharram mit Erläuterungen vom Band
Ganztagesführung Pyrenäen
Fahrt mit dem Petit Train d'Artouste

Unser Tipp:
Gerne reservieren wir Ihnen Kapellen für eigene Messen, die der Pfarrer Ihrer Gruppe abhalten kann. Auch zu den Messen, die in Lourdes stattfinden, können wir Sie anmelden, z.B. zur Teilnahme an der Deutschen Messe (täglich ab 11.00 Uhr) oder zur internationalen Messe (jeden Mittwoch und Sonntag ab 09.30 Uhr).

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • Pilger-Urkunde für jeden Gast
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Ausflugspaket Lourdes intensive
    46 €
  • 1,5 Std. Stadtführung Ars-sur-Formans
    5 €
  • Eintritt Espace Bernadette Soubirous in Nevers
    4 €
  • 2 Std. Stadtführung Nevers
    150 €
  • Ganztagesführung Baskenland
    345 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist