Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Leuchtende Farben der Provence - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 397 € pro Person

  • Bähnchenfahrt zum weißen Gold der Camargue
  • Weinberge und duftende Lavendelfelder

Violett gefärbte Blüten, angenehm würziger Kräuterduft und strahlender Sonnenschein begrüßen Sie bei Ihrer Ankunft in der Provence. Der leuchtende Lavendel ist ein besonderes Charakteristikum der Region. Diese darf aber keinesfalls auf die Lavendelfelder reduziert werden, denn sie ist reich an landschaftlicher und kultureller Vielfalt: römische Baudenkmäler und Klöster, hochwertige Weingüter sowie Olivenhaine prägen das Gesicht der Gegend. Hautnah erleben Sie die einzigartige Landschaft der Camargue während einer Bähnchenfahrt entlang der Salinen bei Aigues Mortes. Hellrote Salzfelder, rosa Flamingos und Sie mittendrin. Authentischer geht es nicht!

1. Tag: Anreise Provence - A
Zu Frankreichs schönsten Regionen zählt zweifellos die Provence. Von besonderem Reiz sind die weitläufigen Lavendelfelder, die der Landschaft einen violetten Zauber verleihen. Hier finden sich aber auch traumhafte Olivenhaine sowie fantastisch anmutende Höhenzüge und bezaubernde Dörfer.

2. Tag: Orange, Chateauneuf-du-Pape und Avignon – 90 km - F/A
Die kleine provenzalische Stadt Orange ist aufgrund des römischen Erbes charakteristisch für die Region. Im Norden der Stadt zeugt der Stadtgründungsbogen noch von Kaiser Augustus und in der Innenstadt befindet sich das römische Theater aus dem 1. Jahrhundert, in dem heute noch Aufführungen stattfinden. Im Anschluss an die Besichtigung fahren Sie in die berühmte Weinstadt Chateauneuf-du-Pape, deren Weinberge die Päpste aus Avignon anlegen ließen. Dieser Tag ist voller besonderer Genüsse, denn Sie werden zu einer Verkostung von Weinen aus der Provence erwartet. Weiter geht es nach Avignon, in die "Stadt der Päpste". Ihre mächtigen Befestigungsmauern umringen schützend die mittelalterliche Altstadt mit dem gotischen Papstpalast aus dem 14. Jahrhundert. Natürlich lernen Sie auch die berühmte Pont d'Avignon kennen, welche durch ein französisches Volkslied zu enormer Bekanntheit kam.

3. Tag: Pont du Gard, Arles und Les Baux-de-Provence – 120 km - F/A
Sie fahren heute zum Pont du Gard. Ein Wunderwerk der Antike, der dazu erbaut wurde, das Quellwasser von Uzès nach Nîmes zu leiten, um der Stadt mehr Komfort zu bieten. Das beeindruckende Bauwerk besteht aus 3 Stockwerken und ist ca. 48m hoch. Ein weiteres Ziel ist heute die Stadt Arles, was auch als Tor zur Camargue bezeichnet wird. Arles vereint auf einmalige Weise die zahllosen Facetten der Provence. Die Stadt an der Rhône liegt direkt vor der Camargue und ist geprägt von einer Vielzahl an historischen Bauwerken, wie das Amphitheater und die Thermen des Kaisers Konstantin. Am Ende des Tages fahren Sie nach Les Baux-de-Provence, das zum regionalen Naturpark Alpilles gehört. Das Dörfchen dehnt sich auf einem Plateau aus, welches sich etwa 200m von der umliegenden Gegend abhebt. Wenn Sie durch den mittelalterlichen Dorfkern mit seiner Burgruine spazieren, werden Sie sich in die goldene Zeit der Ritter und Troubadoure zurückversetzt fühlen. Während des Ausflugs besichtigen Sie eine Olivenölmühle.

4. Tag: Lavendelgebiet und Ockerfelsen – 130 km - F/A
Heute lernen Sie das Département Vaucluse näher kennen. In Coustellet können Sie den Tag zunächst mit einem Besuch im Lavendelmuseum beginnen (fakultativ). Hier erfahren Sie die Geheimnisse des Lavendelanbaus und der Verwendung dieser Heil- und Duftpflanze. Danach fahren Sie nach Gordes, das auf einem Felsenriff am Rande des Plateaus von Vaucluse liegt, von wo Sie einen bezaubernden Blick auf die Umgebung mit ihren kleinen Dörfern genießen können. Wenige Kilometer weiter liegt die Abtei von Sénanque, die in ihrer strengen architektonischen Bauweise ein typisches Beispiel für ein Zisterzienserkloster darstellt. Besonders im Sommer bietet der Ausblick auf das steinerne Kloster inmitten von in voller Blüte stehenden Lavendelfeldern einen traumhaften Anblick, welchen Sie von der Ferne genießen. (Innenbesichtigung gegen Aufpreis buchbar)
Den Abschluss des Tages bildet Roussillon. Von hier aus bietet sich nochmals ein grandioser Ausblick auf eine bizarre Felslandschaft, die in den typischen, herrlichen Ockerfarben der Gegend von innen heraus zu leuchten scheint.

5. Tag: Camargue – 140 km - F/A
Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen. Diese Region ist berühmt für ihre weiten Flächen, die schwarzen Stiere, weißen Pferde und rosa Flamingos. In Aigues-Mortes unternehmen Sie eine Bähnchenfahrt mit dem Minizug entlang der Salinen. Lassen Sie sich von hellroten Salzfeldern und den rosa Flamingos begeistern. Im Anschluss daran fahren Sie nach Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Hier sollen einer Legende nach die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein. Es besteht die Möglichkeit auf einem typischen Stierzüchterhof der Camargue ein Mittagessen (fakultativ) einzunehmen. So erfahren Sie das Leben und die Traditionen einer alteingesessenen Stierzüchterfamilie aus erster Hand.

6. Tag: Heimreise - F
Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende.

Lavendelblüte
Die beste Zeit, um die farbenprächtige Lavendelblüte mitzuerleben, ist von Ende Juni bis Mitte Juli.

  • Übernachtung mit Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen
  • Standorthotel der gewählten Kategorie
  • Ganztagesführung Avignon und Orange
  • 1 Std. Besichtigung und 4er Weinprobe in Chateauneuf-du-Pape
  • Ganztagesführung Pont du Gard, Arles, Les Baux-de-Provence
  • Eintritt zum Pont du Gard inkl. Entdeckungsbereiche
  • 45 Min. Besichtigung einer Olivenölmühle in der Provence
  • Ganztagesführung Gordes, Coustellet, Roussillon
  • Ganztagesführung Camargue
  • 75 Min. Bähnchenfahrt entlang der Salinen und Stopp im Salzmuseum
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Eintritt in die Abtei von Senanque (gültig ab 15 Personen)
    10 €
  • Eintritt und 1 Std. Besichtigung Musee de la Lavande in Coustellet
    6 €
  • Besuch eines Stierhofes mit 3-Gang-Mittagessen inkl. Wein und Wasser
    42 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK