Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Leinen los und "hurtig" ans Kap! - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 3553 € pro Person

  • Die vielleicht schönste Seereise der Welt
  • Einmalige Aussichten zwischen Bergen und Kirkenes

Eine Seereise mit Hurtigruten ist nicht nur eine Kreuzfahrt – sie ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem Sie ein echtes, ursprüngliches Stück Norwegen entdecken. Mit einem der legendären Postschiffe erreichen Sie Fjorde und kleine Hafenstädte, die für große Kreuzfahrtschiffe unerreichbar sind. Auf der Strecke von Bergen nach Kirkenes und wieder zurück besuchen Sie 34 Häfen und legen über 2500 Seemeilen zurück. Blühende Blumen, die wärmende Sonne und zahllose Wasserfälle schaffen die perfekte Sommerkulisse. Freuen Sie sich auf lange, helle Tage und genießen Sie im Juni und Juli das wunderbare Licht der Mitternachtssonne. Nördlich des Polarkreises geht die Sonne während dieser Zeit auf diesen Breitengraden nicht unter. Das versorgt nicht nur die Flora und Fauna, sondern auch die Menschen rund um die Küste mit Energie. Lassen Sie sich anstecken!

1. Tag: Anreise per Flug nach Bergen - A
Sie starten Ihre Reise in den Hohen Norden heute bequem mit dem Flugzeug ab Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich) und landen am Nachmittag in Bergen, der zweitgrößten und vielleicht auch schönsten Stadt von Norwegen. Sie liegt malerisch an den Buchten des Byfjords, umgeben von mehreren Hügeln. Vom Flöyen, der mit einer Standseilbahn erreichbar ist, hat man eine tolle Aussicht auf die Stadt und das Meer. Die bedeutendste Attraktion der Stadt ist sicher das alte Viertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten hübschen Holzhäusern. Vom 14. bis zum 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt, heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bei Besuchern beliebt ist auch der Fisch- und Gemüsemarkt am Hafenbecken Vagen. In einer gläsernen Halle kann man sich den frischen Fisch hier auch gleich zubereiten lassen. In Bergen bietet sich definitiv eine etwa 2 stündige Stadtführung an (fakultativ buchbar). Gegen 18 Uhr checken Sie schließlich auf Ihrem Schiff der Hurtigruten ein. Am Abend beginnt Ihre spannende Reise entlang der norwegischen Westküste. Die Route Bergen - Kirkenes wurde schon 1893 als Postschiffverbindung eingerichtet und wird heute häufig als die schönste Seereise der Welt bezeichnet. Mit Hurtigruten erleben Sie Norwegen auf besondere Weise: Grandiose Küstenlandschaften mit hohen Bergen, zahllosen Inseln und Fjorden wechseln sich ab mit malerischen Küstenorten und geschäftigen Häfen.

2. Tag: Auf See: Aalesund - Molde - F/M/A
Auf dem Weg nach Norden fährt das Schiff vorbei an zahlreichen malerischen Inseln nach Aalesund. Die Stadt besitzt einen der bedeutendsten Fischerei- und Exporthäfen Norwegens und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstanden ist. Sehenswert sind hier vor allem die schönen Jugendstil-Gebäude im Zentrum und der Ausblick auf die Stadt und das Meer vom Hausberg Aksla. Ein Abstecher führt Sie von Aalesund in den Geirangerfjord: Der von hohen Bergen umrahmte Geirangerfjord steht auf der Rangliste der beliebtesten Landschaften Norwegens ganz oben. Die steil aufragenden Bergflanken und die mächtigen Wasserfälle sind wunderbare Fotomotive. Anschließend fährt das Schiff zurück nach Aalesund und weiter gen Norden nach Molde. Dank ihrer vielen Rosengärten gilt Molde als "Stadt der Rosen". Diese Blumen sind in diesen Breitengraden etwas ganz Besonderes.

3. Tag: Auf See: Molde - Rörvik - F/M/A
Morgens macht Ihr Schiff in der Universitätsstadt Trondheim fest. Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Trondheim ist der Nidarosdom – das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens. Er ist die Krönungskirche der norwegischen Könige sowie Nationalheiligtum. Weitere Attraktionen sind der Erzbischof-Palast, der heute ein Museum beherbergt, und das im 18. Jh. erbaute Palais Stiftsgarden. Das große, von außen schlichte Holzgebäude verfügt über 100 Räume mit prunkvollem Inventar. Bei Besuchern beliebt sind auch die farbenfrohen Speicherhäuser am Fluß Nidelv und die fotogene Brücke Bybrua. Nachmittags fährt das Schiff weiter nach Norden und kommt vorbei am hübschen Leuchtturm von Kjeungskjaer und durch den schmalen Stokksund.

4. Tag: Auf See: Rörvik - Lofoten - F/M/A
Früh am Morgen überqueren Sie den nördlichen Polarkreis. Hier werden Sie bei einer Polarkreistaufe vom Meeresgott Neptun geehrt! Die weitere Route wird geprägt von bildschönen Schären und Inseln und führt Sie nach Bodö – bekannt als Stadt der Seeadler. Am Abend erreichen Sie die Inselgruppe der Lofoten. Der Blick auf die steil aus dem Meer emporragenden hohen Berge wird Sie sicher begeistern: Der zackige Gebirgskamm der Inselkette wirkt wie eine Wand – die sogenannte Lofotenwand. Mit ihrer einzigartigen Landschaft und den pittoresken Fischerdörfern zählt die Inselgruppe zu den schönsten Reisezielen Europas. Svolvaer ist der bedeutendste Ort der Lofoten. Er liegt sehr schön auf der Insel Austvagöy, überragt vom 569m hohen Berg Svolvaergeita (= Svolvaer-Ziege), der wegen seiner zwei Felshörner so heißt.

5. Tag: Auf See: Lofoten - Tromsö - F/M/A
In den Morgenstunden halten Sie kurz in Risoyhamn, Harstad und Finnsnes. Dann fährt das Schiff für einen ausgedehnten Aufenthalt weiter nach Tromsö, der “Hauptstadt der Arktis”. Eine Vielzahl epischer Arktis-Expeditionen startete von hier aus. Die Uni ist übrigens die nördlichste der Welt! Sehenswert in Tromsö sind vor allem die Eismeerkathedrale und das Polarmuseum, das Spannendes zu den Polar-Expeditionen von Amundsen und Nansen zeigt. Außerdem können Sie hier in Tromsö die nördlichste Brauerei der Welt besuchen.

6. Tag: Auf See: Tromsö - Nordkap - Berlevag - F/M/A
Nach einem kurzen Stopp in Hammerfest am frühen Morgen geht es weiter zur Nordkap-Insel Mageröya. Im Hauptort Honningsvag legt das Schiff am späten Vormittag an. Hier bietet sich der ca. 3-stündige Landausflug zum berühmten Nordkap an (Aufpreis). Hierbei sehen Sie das etwa 300m steil aus dem Eismeer aufragende Felsplateau und die Nordkaphalle, die zum Teil unterirdisch in den Fels gebaut wurde. In dieser gibt es u.a. eine Aussichtsplattform, eine Ausstellung über die Geschichte des Nordkaps, ein Restaurant mit fantastischer Aussicht und eine Bar. Im Postamt können Sie Briefmarken sowie ein Nordkap-Zertifikat erwerben und einen speziellen Nordkap-Poststempel erhalten. Ein spektakulärer Film auf Panorama-Leinwand nimmt Sie außerdem mit auf eine Reise durch die vier Jahreszeiten.

7. Tag: Auf See: Berlevag - Kirkenes - Berlevag - F/M/A
Am Morgen erreichen Sie Kirkenes, den nördlichen Wendepunkt der Hurtigrutenreise. Nach einem Aufenthalt erwartet Sie die Etappe über Vadsö, Värdö und Batsfjord nach Berlevag. Zunächst wird die östliche Stadt Norwegens, Vardö, angesteuert. Sie wurde 1306 als Bollwerk gegen russische Übergriffe errichtet und ist als älteste Stadt der Finnmark mit ihrer Festung Vardöhus heute eine Sehenswürdigkeit. Zu den Höhepunkten der Reise gehören außerdem eindrucksvolle Naturlandschaften wie der enge Raftsund, der die Inselgruppen Lofoten und Vesteralen trennt.

8. Tag: Auf See: Berlevag - Tromsö - F/M/A
Entlang der Küste und vorbei an mehreren kleinen Inseln erreichen Sie heute in südgehender Richtung Honningsvag auf der Insel Mageröya. Der Ort wird außer von den Hurtigruten auch von vielen Kreuzfahrtschiffen angelaufen. Im Nordkapp Museum (fakultativ) erfährt man Interessantes über das Leben an der Küste, die Fischerei und die Entwicklung des Nordkap-Tourismus.

9. Tag: Auf See: Tromsö - Lofoten - F/M/A
Am Morgen erreichen Sie Harstad. Hier haben Sie die Möglichkeit, auszusteigen und an einem Ausflug über die Inselgruppe der Vesteralen teilzunehmen. Erfahren Sie etwas über die Geschichte der Inselgruppe, sehen Sie schöne Landschaften und eine Auswahl atemberaubender Stätten wie die Kirche von Trondenes aus dem späten Mittelalter. Die Inseln der Lofoten und Vesteralen bieten wohl mit die erstaunlichsten Szenerien, die Sie während der Küstenreise zu sehen bekommen. Die Lofoten sind berühmt für ihre natürliche Schönheit mit steilen Bergen, wilder Natur und kleinen, malerischen Fischerdörfern. Die Fahrt zwischen den Lofoten bei Tageslicht ist ein ganz besonderes Erlebnis.
Weiter geht es über Sortland nach Stokmarknes, wo Hurtigruten vor mehr als 120 Jahren gegründet wurde. Weiter Richtung Süden hat es den Anschein, als führen Sie geradewegs in eine Bergwand, aber tatsächlich schlüpfen Sie durch eine Öffnung, die Sie zum schmalen Raftsund führt. Die 20 Kilometer lange Passage zwischen den Lofoten und Vesteralen nimmt Sie mit durch Berge, die direkt aus dem Meer 1000 Meter hoch aufsteigen.
Nun haben Sie den spektakulären Trollfjord erreicht, der nur 2 Kilometer lang, 100 Meter breit und eingerahmt von majestätischen Bergen ist. Von Svolvaer, dem Hauptort der Lofoten, fahren Sie weiter nach Stamsund, wo Sie die majestätischen Gipfel der Lofotenwand sehen können. Sie verlassen die Lofoten während des Abends und setzen Ihren Kurs Richtung Festland fort.

10. Tag: Auf See: Lofoten - Rörvik - F/M/A
Das Kreuzen des Polarkreises ist ein wichtiger Ritus auf dieser Reise. Heute feiern Sie dieses Ereignis wiederum an Deck mit einem Schluck arktischer Tradition – einem Teelöffel Lebertran. Während Sie die Küste Helgelands entlangfahren, passieren Sie hunderte Inselchen, fruchtbares Ackerland und steile Granitwände, um die sich örtliche Legenden ranken. Von Deck aus können Sie den eigenartigen Berg Torghatten sehen, berühmt wegen seines unverwechselbaren Lochs in der Mitte. Ein weiteres Highlight ist die Vorbeifahrt an der Gebirgskette Sieben Schwestern. Alle sieben Berge sind zwischen 900 und 1100 Meter hoch und es ist leicht nachzuvollziehen, wie diese “Damen” altertümliche Mythen beeinflusst haben. Bevor Sie weiter nach Sandnessjoen fahren, halten Sie als nächstes in Nesna, einem idyllischen, alten Handelsposten. Die einzigartige Kulturlandschaft des Vega-Archipels besteht aus Dutzenden von Inseln und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

11. Tag: Auf See: Rörvik - Molde - F/M/A
Heute gibt es eine weitere Gelegenheit, Trondheim zu erkunden. Zurück an Bord hält das Schiff Kurs auf den majestätischen Trondheimfjord, der 170 Kilometer lang und bis zu 25 Kilometer breit ist. Wie alle norwegischen Fjorde ist er tief, in diesem Fall bis zu 577 Meter. Während Sie die Küste entlangfahren, wird es besonders deutlich: Fisch hat eine große Bedeutung für die Kommunen an der norwegischen Küste. Die Lage von Kristiansund hat der Stadt eine Fülle an Möglichkeiten geboten: Fischerei, Schiffbau und Ölindustrie. Kristiansund wird heute als Norwegens Hauptstadt für getrockneten Kabeljau betrachtet, weil von hier seit langer Zeit gesalzener, getrockneter Fisch exportiert wird.
Von Kristiansund geht es über das offene Meer wieder nach Molde. Auf dem Weg sehen Sie die steilen, grauen, spitzen Gipfel der Romsdal Berge.

12. Tag: Auf See: Molde - Bergen - F/M
Heute heißt es Abschied nehmen, ihr letzter Tag an Bord hat begonnen. Doch bevor es so weit ist, liegen noch einige Seemeilen faszinierender Landschaft vor Ihnen. Beispielsweise der Nordfjord unterhalb des riesigen Gletschers Jostedalsbreen und ein paar Meilen südlich davon die Mündung des mächtigen Sognefjordes. Oder die Schärengärten vor der 7-Berge-Stadt Bergen. Hier, wo Ihre Hurtigrutenreise nun endet, müssen Sie das Schiff verlassen. Die Erinnerungen an die schönste Seereise der Welt nehmen Sie mit nach Hause. Ein Transferbus bringt Sie zum Flughafen, von wo aus Sie den Heimflug antreten.

Abflughäfen:
Mit KLM oder SAS ab vielen deutschen Flughäfen möglich, teilweise gegen Aufpreis. Steuern/Gebühren können je nach Abflughafen variieren. Abflüge aus Österreich und der Schweiz sind auf Anfrage möglich.

Mindestteilnehmerzahl:
15 Personen

Erlebnispakete (fakultativ):
"Traditionelles Bergen"
2-3 Stunden Stadtführung (je nach Ankunft des Fluges)
Busgestellung für die Stadtführung

"Nordkap – Am Ende Europas"
Eintritt in die Nordkaphalle
Busgestellung Hurtigruten Terminal – Nordkaphalle und retour

Wichtig:
Wir bieten Ihnen Deck-unabhängige Kabinen zum attraktiven Preis an. Die Zuteilung erfolgt vor Reisebeginn ("Glückskabinen-Prinzip"). Für jeden Termin steht uns ein festes Kontingent mit Kabinen in den verschiedenen Kategorien zur Verfügung. Abweichungen hiervon sind nur auf Anfrage und Verfügbarkeit möglich.

  • 1 x Linienflüge mit KLM oder einer anderen IATA-Flugesellschaft in der Economy-Class
  • Frankfurt – Bergen via Paris
  • Bergen – Frankfurt via Amsterdam
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Zuschläge (€ 120,- / Stand 06/2019)
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • 11 x Übernachtung an Bord der Hurtigrute (inkludierte Kategorie: Doppelkabine innen)
  • Vollpension an Bord (Frühstücksbuffet, großes Mittagsbuffet, 3-Gang-Abendessen oder Buffet)
  • 1 x Transfer Flughafen Bergen – Hurtigrutenterminal – Flughafen Bergen
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Erlebnispaket "Traditionelles Bergen" (siehe Reiseverlauf)
    46 €
  • Aufpreis bei 20 - 24 Personen
    10 €
  • Aufpreis bei 15 - 19 Personen
    20 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen superior ab
    2735 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen ab
    2199 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen, eingeschränkte Sicht ab
    1805 €
  • Aufpreis Einzelkabine innen ab
    1168 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen ab
    1045 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen ab
    688 €
  • Aufpreis Doppelkabine außen, eingeschränkte Sicht ab
    425 €
  • Erlebnispaket "Nordkap – Am Ende Europas" (siehe Reiseverlauf)
    64 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK