Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Küsten, Kultur und Mee(h)r am Golf von Neapel - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 616 € pro Person

  • Sanftes Meeresrauschen und quirliges Neapel
  • Von der malerischen Amalfiküste ins mystische Pompeji

Pittoreske Küstenformationen, geschichtsträchtige Orte, gigantische Naturschönheiten und das kobaltblau glitzernde Meer erwarten Sie am Golf von Neapel. Abgerundet wird dieses schöne Bild von dem frischen Zitronenduft, der hier überall in der Luft liegt. Bereits seit über 200 Jahren zieht dieser Sehnsuchtsort Besucher aus aller Welt an. Schauen auch Sie einmal vorbei! Entlang der Amalfiküste schmiegen sich die kleinen Ortschaften eng an die Hänge und Sie werden neben den spektakulären Klippen hinter jeder Kurve von neuen landschaftlichen Schönheiten überrascht. Im Kontrast dazu stehen das quirlige Stadtleben von Neapel und das Schicksal der untergegangenen antiken Stadt Pompeji. Nebenbei erfahren Sie, welche Bedeutung der Vulkan Vesuv für die gesamte Region hat. Vielleicht gönnen Sie sich auch einen guten Wein, der an seinen Hängen gereift ist? Oder möchten Sie doch lieber der viel besungenen Insel Capri einen Besuch abstatten? Die ideale Lage Ihres Hotels ermöglicht eine vielfältige Ausflugsgestaltung.

1. Tag: Anreise Golf von Neapel – 35 km - A
Je nach Abflughafen erreichen Sie nach 2-3,5 Std. Flugzeit Neapel. Transfer vom Flughafen Capodimonte an den Golf von Neapel.

2. Tag: Ausflug Amalfiküste – 90 km - F/A
Heute erwartet Sie einer der schönsten und bizarrsten Küstenabschnitte Italiens, die Amalfiküste. Auf der Strecke entdecken Sie hinter jeder der zahlreichen Kurven neue Landschaften. In Amalfi scheinen die Häuser an den Klippen zu kleben. Besuchen Sie doch die Grotta di Smeraldo (gegen Gebühr) oder lassen Sie sich von dem Duft im berühmten Zaubergarten (gegen Gebühr) in Ravello inspirieren. Nach dieser Farbenpracht kehren Sie über Salerno und Pompeji zurück auf die sorrentische Halbinsel.

3. Tag: Ausflug Capri und Anacapri (fakultativ) – 30 km - F/A
Heute können Sie mit dem Boot von Castellammare nach Capri fahren (fakultativ). Mit einem örtlichen Minibus geht es zunächst nach Anacapri. Durch mediterrane Vegetation können Sie mit der Seilbahn (gegen Aufpreis) auf den Monte Solero fahren. Den großartigen Ausblick auf das Festland und die Inseln genoss schon Kaiser Tiberius, der von hier die Geschicke des Römischen Reiches lenkte. Am Nachmittag spazieren Sie über die Piazza Umberto zu den Augustusgärten.
Mit der Fähre geht es am späten Nachmittag zurück nach Castellammare.

4. Tag: Ausflug Pompeji – 30 km - F/A
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug entlang der herrlichen Küstenstraße nach Pompeji. Unter sachkundiger Führung entdecken Sie die Geheimnisse dieser antiken Stadt. In seiner etwa siebenhundertjährigen Geschichte wurde Pompeji von Oskern, Samniten, Griechen, Etruskern und Römern bewohnt und geprägt. Bei einem Ausbruch des Vesuvs wurde die Stadt im Jahre 79 verschüttet, dabei weitgehend konserviert und im Laufe der Zeit vergessen. Nach ihrer Wiederentdeckung im 18. Jh. begann die zweite Geschichte der Stadt, in deren Verlauf Pompeji zu einem zentralen Objekt der Erforschung der antiken Welt wurde.

5. Tag: Ausflug Vesuv (fakultativ) – 45 km - F/A
Zum Besuch des Vesuvs verlässt man die von Neapel nach Salerno führende Autobahn bei Ercolano und folgt dann der Strada del Vesuvio in zahlreichen Windungen zwischen Lava aufwärts. Nach 7 km kommt man zum Albergo Eremo, an der Abzweigung einer kurzen Seitenstraße zu dem 1845 gegründeten Observatorium (Museum).
Die Straße erreicht nach weiteren 3 km eine Gabelung; halblinks führt eine etwa 3 km lange Straße auf der Nordseite des Vesuvs aufwärts zum Colle Margherita, dann geht man noch 20 Minuten bis zum Kraterrand; geradeaus erreicht man nach etwa 1,5 km die ehemalige Talstation einer Sesselbahn, die zu einer Bergstation führte. Bei einem einstündigen Rundgang um den Krater hat man eine prächtige Aussicht.

6. Tag: Ausflug Neapel – 100 km - F/A
Genießen Sie eine Panoramafahrt durch die kampanische Hauptstadt Neapel.
Zunächst geht es zum wahrscheinlich schönsten und exklusivste Ortsteil von Neapel – Posilipo. Der auf einem Hügel gelegenen Stadtteil bietet atemberaubende Panoramablicke. Anschließend Weiterfahrt ins monumentale Neapel, den einst herrschaftlichen Stadtteil. Selten kann man so viele Burgen und Kirchen in einer Stadt bewundern. Sie spazieren entlang der Hafenpromenade und gelangen schließlich zur Piazza del Plebiscito. Dort erwarten Sie der Palazzo Reale di Napoli mit der National Bibliothek, dem Königspalast; die Basilica Reale San Francesco di Paola, die Oper San Carlo, einst die größte Oper Europas, heute die älteste Oper; die Galleria Umberto I., die prachtvolle Gallerie lädt zum Verweilen und Staunen ein.
Die gesamte Altstadt wurde zum UNESCO Welterbe erklärt. Und das zu recht. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählt unter anderem das Archäologie-Museum, in dem Ausgrabungsstücke von Pompeji ausgestellt sind. Eine der ersten Einkaufspassagen der Welt ist in Neapel beheimatet. Der Stadt vorgelagert wacht die Hafenburg. Eine Schienenseilbahn - Funicolare - verbindet die hohen mit den tiefer gelegenen Stadtteilen. Ebenso kann man einen unterirdischen Friedhof der ersten Christen in Süditalien besuchen.

7. Tag: Sorrent. Halbinsel - F/A
Wie wäre es mit einem Besuch von Sorrent? Die kleine Stadt Sorrent, im Dialekt Surriento genannt, liegt inmitten üppiger Zitronen- und Orangenhainen auf einem ca. 50 m hohen, steil abfallenden und vom Meer unterspülten Tufffelsen an der Südseite des Golfes von Neapel. An der Steilküste erstrecken sich die beiden Häfen Marina Grande und Marina Piccola. Von der Villa Comunale, einer Terrasse über der Marina Grande, bietet sich ein weiter Blick über den Golf von Neapel. Der Corso Italia bildet die Hauptstraße von Sorrent. An diesem liegt - etwa in der Ortsmitte - die Piazza Tasso. Dort steht eine Marmorstatur des 1544 in Sorrent geborenen Dichters Torquato Tasso. Von dem Platz führt eine Straße hinab zur Marina Piccola, dem Anlegeplatz für Schiffe. Im neueren Teil von Sorrent befindet sich das 1924 gegründete Museo Correale. Dort sind eine Totenmaske von Torquato Tasso und seltene Ausgaben seiner Werke zu sehen.

8. Tag: Heimreise - F
Transfer zum Flughafen Neapel und Antritt der Heimreise.

Mindestteilnehmerzahl:
15

Aufpreis bei unter 30 Pers.

1 Freiplatz bei 18 Pax im EZ inkl. Flug

Abflughäfen:
Mit Lufthansa ab vielen deutschen Flughäfen, teilweise gegen Aufpreis. Steuern/Gebühren/Zuschläge können je nach Abflughafen variieren. Abflüge Österreich und Schweiz auf Anfrage.

  • 7 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x Premium Plus Versicherung für Mehr- und Rettung
  • 1 x Linienflug mit Lufthansa oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Frankfurt – Neapel
  • Neapel – Frankfurt
  • inklusive aller Steuern, Gebühren und Zuschläge (€90,-/Stand 05/2019 ab FRA)
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • 1 x Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen inkl. Assistenz bei Ankunft
  • 1 x 7 Std. Führung Amalfiküste inkl. Busgestellung
  • 1 x 3 Std. Führung Pompeji inkl. Busgestellung
  • 1 x Halbtagesführung Neapel inkl. Busgestellung
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Ganztagesführung Capri inkl. Transfer Hotel – Hafen – Hotel, Fähre, Minibus auf Capri
    92 €
  • Halbtagesführung Vesuv inkl. Busgestellung
    570 €
  • 3er Wein- und Foccaciaprobe am Vesuv
    16 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK