Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Korsika und Sardinien – Inseln der Kontraste - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 505 € pro Person

  • Viel Zeit auf Korsika durch bequeme Nachtfähre
  • Natur und Traditionen auf Sardinien

Zwei Inseln im Mittelmeer – eine ist schöner als die andere. Die bizarren Felsformationen der Calanche, die fruchtbare Balagne, auf deren Hügeln Orangen, Clementinen, Oliven und Wein angebaut werden, malerische Bergdörfer und verträumte Hafenstädtchen – das alles ist Korsika. Die italienische Nachbarinsel kann ebenso abwechslungsreich mithalten. Reges Treiben in den Gässchen und Plätzen von Alghero und Bosa, die Costa Smeralda als Treffpunkt des internationalen Jet-Sets, zerklüftete Küstenabschnitte zwischen feinsandigen Buchten und wilde, teils unberührte Natur im Landesinneren. Sie entscheiden, welche Insel Ihnen besser gefällt – es ist auf jeden Fall die richtige Wahl!

1. Tag: Anreise Savona
Durch die beeindruckenden Landschaften Oberitaliens reisen Sie an die ligurische Küste. In Savona schiffen Sie am Abend auf die Fähre nach Bastia ein.

2. Tag: Bastia - Raum Ile Rousse/Calvi – 110 km - F/A
Am frühen Morgen erreichen Sie die korsische Hafenstadt Bastia. Bevor Sie an Land gehen, nehmen Sie Ihr Frühstück an Bord ein. Individueller Rundgang durch die hübsche Stadt mit dem verträumten genuesischen Hafen und der Zitadelle. Weiterfahrt über Saint Florent in die Region Balagne, dem Garten Korsikas, wo Oliven, Zitronen und Wein angebaut werden.

3. Tag: Raum Ile Rousse/Calvi – Calanche – Ajaccio – 180 km - F/A
Über die kurvenreiche Strecke der Nordwestküste erreichen Sie den interessantesten Abschnitt der Insel, die Calanche, ein Naturphänomen. Die bizarren gelblich bis roten Felsgärten sind durch die Witterungseinflüsse der rauen Westküste so stark zerklüftet, dass sich Felstürme, Schluchten, Plateaus und einmalige Formationen gebildet haben, die an Fabelwesen und Sagengestalten erinnern. Am Nachmittag erreichen Sie die korsische Hauptstadt Ajaccio, 1492 von den Genuesen gegründet. Auf dem Stadtplatz steht Napoleons Reiterstandbild als römischer Kaiser. Lernen Sie bei einem Spaziergang die reichhaltige Geschichte der Stadt kennen.

4. Tag: Ajaccio – Sardiniens Norden – 190 km - F/A
Weiterfahrt in den Süden nach Bonifacio. Ein wunderschöner Naturhafen und eine überwältigende Altstadt machen den Ort so sehenswert. Der Ausblick auf die bizarr geformten Felsen im tiefblauen Meer wird Sie begeistern. Am Nachmittag setzen Sie mit der Fähre (ca. 1 Std.) nach Sardinien über und fahren an die bezaubernde Costa Smeralda zur Übernachtung.

5. Tag: Costa Smeralda - Alghero – 180 km - F/A
Hinter Arzachena und dem gleichnamigen Golf beginnt die Costa Smeralda, eine der bekanntesten und modischsten Küsten der Welt, die ihren Namen der charakteristischen Smaragd-Farbe ihres rundum intakten Meeres verdankt. Auch das aus Kalkbergen bestehende Vorgebirge ist reizvoll und lockt mit Buchten, steil zum Meer hin abfallenden Felswänden und vielen, zum Teil noch unerforschten Höhlen. Vorbei an Olbia fahren Sie via Sassari, die zweitgrößte Stadt der Insel, nach Alghero.

6. Tag: Alghero - Grotta di Nettuno (fakultativ) – 50 km - F/A
Die Altstadt ist geprägt von lebendigem Treiben in engen Gassen. Zahlreiche Läden machen das Flanieren zum kurzweiligen Vergnügen. Von der belebten Piazza di Bastione della Maddalena am Hafen genießen Sie einen schönen Blick auf die hier ankernden Boote und den Golf. An die Bastione della Maddalena schließt sich die wuchtige Porta a Mare an. Durch sie gelangen Sie direkt in die Altstadt und zur Bastioni Magellano, von wo Sie einen schönen Blick über den Hafen und die Bucht haben. Nutzen Sie den Nachmittag für einen Besuch der Grotta di Nettuno am Capo Caccia. 650 Stufen bringen Sie in die wohl schönste Tropfsteinhöhle des Mittelmeeres. Wer es etwas geruhsamer angehen will, kann die Höhle von Alghero aus auch per Boot erreichen.

7. Tag: Bosa - Nuraghe Santu Antine - Fähre – 170 km - F
Über die kurvenreiche Strecke entlang der schönen Küste geht es in das ca. 45km entfernte Bosa, wo der Malvasiawein angebaut wird. Die Flusspromenade ist der Mittelpunkt der Stadt und lockt mit alten Palazzi, antiken Fischerbooten, gutem Wein und traumhaftem Essen. Das Altstadtviertel mit kleinen verwinkelten Gassen, in dem Kunsthandwerk zu bestaunen ist, bietet jede Menge Sehenswertes. Weiterfahrt zur Nuraghe Santu Antine bei Torralba. Am frühen Abend erreichen Sie Porto Torres. Abfahrt der Fähre nach Genua um 20.30 Uhr.

8. Tag: Heimreise - F
Gegen 08.00 Uhr erreichen Sie die Küste Liguriens und treten von Genua aus die Heimreise an.

Unser Tipp:
Planen Sie das Mittagessen während des Ausfluges an die Costa Smeralda auf einem Agriturismo ein. Hier wird Ihnen ein typisch sardisches Menü inklusive Getränke serviert. (Preis auf Anfrage)

Wichtig:
Für Korsika empfehlen wir, besonders an der Nordwest- und Westküste, eine max. Buslänge von 13m, da die Straßen größtenteils sehr eng sind. Außerdem empfehlen wir für diese Reise einen erfahrenen Fahrer einzuplanen.

Bitte geben Sie uns für diese Reise unbedingt die Bushöhe an, da auch Schiffe eingesetzt werden, die nur eine maximale Fahrzeug-Höhe von 3,80m zulassen. Zudem benötigen wir für die Ausstellung der Fährtickets die Nationalitäten der Reisegäste.

  • Fährüberfahrten:
  • Savona – Bastia für Bus und Passagiere
  • Porto Torres – Genua für Bus und Passagiere
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service Restaurant
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • Bonifacio – Santa Teresa für Bus und Passagiere
  • Übernachtung mit Halbpension
  • 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Aufpreis Einzelkabine (beide Strecken)
    56 €
  • Aufpreis 2-Bettkabine außen (beide Strecken)
    18 €
  • 2 x Abendessen an Bord im À-la-carte-Restaurant (4-Gang-Menü)
    50 €
  • 2 x Abendessen an Bord im Self-Service Restaurant
    42 €
  • Bootsfahrt zum Capo Caccia von Alghero
    18 €
  • Eintritt Grotta di Nettuno
    14 €
  • Ganztagesführung Sardinien
    285 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen (beide Strecken)
    86 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK