Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Impressionis(Muss) 2020 in Frankreich - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 317 € pro Person

  • Meisterwerke in Paris und in der Normandie
  • Musée d'Orsay, Seerosen in Giverny und Künstlerstadt Rouen

Frankreich mit anderen Augen sehen - dies versprechen wir Ihnen auf dieser Themenreise. Frankreich gilt als Wiege des Impressionismus, da die bekanntesten Impressionisten wie z.B. Claude Monet, Paul Cézanne und Pierre-Auguste Renoir aus Frankreich stammten. Begeben Sie sich auf die Spuren der bekanntesten Impressionisten durch Paris und die Normandie. Ihre erste Station dieser Reise wird die Hauptstadt sein. Hier befinden sich einige der bedeutsamen impressionistischen Museen, wie z.B. das Musée Marmottan und das Musée d'Orsay. Anschließend fahren Sie weiter in die Normandie. Die einzigartige Kulisse der Landschaft diente den Impressionisten als Inspiration für ihre Kunstwerke. Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und fühlen Sie sich den Künstlern ganz nah!

1. Tag: Anreise Paris - A
Auf einer Strecke Ihrer Wahl reisen Sie nach Paris. Die französische Hauptstadt zählt zu den aufregendsten und meistbesuchten Metropolen der Welt.

2. Tag: Meisterwerke in Paris - F/A
Heute schauen Sie sich mit Ihrem Reiseleiter ein besonderes Museum in Paris an. Sie besuchen das Musée d’Orsay, dessen Glasdach und Kassettendecke ursprünglich zur extravaganten Ausstattung des Orsay-Bahnhofs gehörte, der anlässlich zur Weltausstellung von 1900 entstand. Nach seinem Vorbild wurden etliche Banhhöfe dieser Welt errichtet, darunter die Grand Central Station in New York sowie die Union Station in Washington. Das Museum zeigt über 4000 Exponate aus der Zeit von etwa 1848 bis 1914 aus den Bereichen Impressionismus, Kunsthandwerk, darstellende Kunst, Skulptur und Fotografie. Die bekanntesten Bilder der bedeutendsten Impressionisten warten hier auf Sie. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Entdeckungen zur freien Verfügung. Am Abend können Sie sich noch einmal auf die Spuren der Künstler begeben. Wie wäre es mit einem Ausflug ins Viertel Montmartre? Die Impressionisten ließen sich vom Flair des Viertels inspirieren, denn Montmartre ist wirklich einzigartig in Paris: Seine Atmosphäre ist geradezu dörflich zu nennen, wie es da so idyllisch auf seinem Hügel liegt, den die Pariser „Butte“ nennen.

3. Tag: Auf den Spuren von Monet - F/A
Bevor Sie Ihr nächstes Reiseziel Rouen erreichen, fahren Sie nach Giverny. 1883 zog Claude Monet mit seiner Familie dort hin, wo er bis zu seinem Tod im Jahre 1926 lebte. Sein Haus und Garten waren für den Maler, der viel Zeit und Geld auf seine Landschaftsprojekte verwendete, eine unversiegbare Quelle der Inspiration. Nach Monets Tod wurde das Haus stark vernachlässigt. Zehn Jahre dauerten die Restaurierungsarbeiten an Haus und Garten, bis es schliesslich 1980 als Museum eröffnet werden konnte. Nach der Besichtigung setzen Sie Ihre Weiterfahrt nach Rouen fort. Auf dem Weg können Sie ein Mittagessen in einer alten Wassermühle in Fourges einnehmen.

4. Tag: Rouen und Ausflug Alabasterküste - F/A
Heute morgen lernen Sie bei einer Stadtführung zunächst die wunderschöne Stadt Rouen kennen. Die "Stadt der hundert Kirchtürme", wie Victor Hugo die Hauptstadt der Normandie einst taufte, ist eine Anspielung auf den historischen Kern von Rouen mit der imposanten gotischen Kathedrale Notre Dame und der Vielzahl prachtvoller Kirchen mit ihren filigranen Türmen. Die Stadt glänzt ebenfalls mit gepflegten mittelalterlichen Fachwerkhäusern, gotischen Sakralbauten und bürgerlichen Renaissancepalästen. Falls Sie noch Zeit haben, lohnt sich ein Besuch des Museums der Schönen Künste in Rouen. Anschließend verlassen Sie Rouen und fahren weiter an die Alabasterküste. In Richtung Fecamp ragen die Kreidefelsen am Küstenstrich merklich höher. Von den Steilfelsen bei der Wallfahrtskapelle Notre-Dame-du-Salut genießt man einen herrlichen Panoramablick auf die alte Fischerstadt und die Abteikirche Ste- Trinite, eine der größten Sakralbauten Frankreichs. Danach geht die Fahrt weiter entlang der Alabasterküste nach Etretat. Schroff abfallende Kreidefelsen und großartige Naturbrücken vermitteln im schillernden Licht einen unvergesslichen Eindruck. Die Felsen von Etretat wurden von berühmten französischen Malern in zahlreichen Meisterwerken verewigt! So ließ sich auch Claude Monet von den Felsen inspirieren und benannte sein Kunstwerk "Etretat, la Manneporte, reflets sur l'eau.".

5. Tag: Heimreise - F
Heute treten Sie voller neuer impressionistischer Eindrücke die Heimreise an.

Unser Tipp:
Hier eine Auswahl der wichtigsten Ausstellungen:

Musée des Beaux-Arts, Rouen (Museum der Schönen Künste): 03.04.-07.09.2020
Sonderausstellung des reichen Industriellen Francois Depeaux. Ausstellung von über 700 Werken, darunter Monet, Renoir oder Toulouse Lautrec.

Musée des impressionismes Giverny (Impressionismus-Museum): 20.03.-14.07.2020
Ausstellung: Maler unter freiem Himmel. Von Corot bis Monet.

Musée des Beaux-Arts de Caen (Museum der Schönen Künste Caen): 03.04.-20.09.2020
Ausstellung: Au travail! Monet, Degas, Van Gogh, Maler der Arbeitergesellschaft

Museum Eugène Boudin, Honfleur: 06.06.-20.09.2020
Ausstellung: Die Farben des Meeres. Ein Blick auf die Künstler Charles-Francois und Karl Daubigny.

Wichtig:
Nach der erfolgreichen Veranstaltung 2016, feiert das Impressionistenfestival in der Normandie in 2020 seinen 10. Geburtstag. Zahlreiche Sonderausstellungen finden Sie zu diesem Anlass vor Allem in Museen in Rouen Caen, Giverny oder LeHavre. Die Festivitäten beschränken sich jedoch nicht auf die Malerei. Überall in der Normandie finden Sie auch Darbietungen in Form von Musik, Tanz oder Fotografie.

  • 4 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen
  • Hotels der guten SRG-Mittelklasse
  • 1 x 2 Stunden Museumsführung Paris
  • 1 x Eintritt Musee d'Orsay inkl. Gruppenreservierung
  • 1 x Eintritt Haus und Garten Claude Monet
  • 1 x Ganztagesführung "Auf den Spuren der Impressionisten in der Normandie"
  • Ortstaxe
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 2 Std. Spaziergang Montmartre
    170 €
  • Auffahrt Montmartre mit dem Minizug
    6 €
  • 1 Std. Bootsfahrt auf der Seine
    9 €
  • 4-Gang-Abendessen am Montmartre inkl. 1 Kir, 1/4 Wein und Musik
    38 €
  • 3 Std. Stadtführung Paris pauschal
    230 €
  • 3-Gang Mittagessen in einer alten Wassermühle im Seinetal
    40 €
  • 4-Gang Abendessen im ältesten Restaurant Frankreichs in Rouen
    45 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK