Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Griechenland – Albanien Rundreise - 12 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 804 € pro Person

  • Unbekanntes Land auf dem Balkan
  • Facettenreiches Griechenland klassisch erleben

Pendeln Sie bei dieser schönen Reise zwischen Albanien und Griechenland. In Albanien erleben Sie die Ursprünglichkeit außerhalb der Touristenströme - wo sonst finden Sie das noch in Europa? Eine bezaubernde Landschaft mit Bergen, Hügeln, Ebenen und Flusstälern sowie Küsten mit kristallklarem Wasser. Abwechslungsreiches Klima von kontinental bis mediterran. Griechenland ist und bleibt ein optimales Busreiseziel. Und jederzeit eine Reise wert. Seine erlebnisreiche Geschichte, eindrucksvolle architektonische Hinterlassenschaften, sonniges Wetter, grandiose Küstenbilder und -farben sollten Sie nicht verpassen. Lassen Sie sich die Herrlichkeit und Wärme von Hellas nicht entgehen und entdecken Sie die Vielfalt dieses facettenreichen Landes!

Die Geschichte Albaniens geht weit in die Vergangenheit zurück - schon vor 100.000 Jahren war das Gebiet besiedelt und jede Epoche hat ihre sichtbaren Spuren hinterlassen. Sie werden auf Ihrer Reise altertümliche Schönheiten, gastfreundliche Menschen und einmalige Naturschätze sehen, immer wieder begleitet vom Blick auf die Adria.

1. Tag: Anreise Ancona – Igoumenitsa
Anreise nach Ancona. Von hier aus geht es nachmittags auf die Fähre nach Igoumenitsa.

2. Tag: Igoumenitsa – Albanien - Butrint - Ksamil - Saranda – 70 km - F/A
Vormittags Ankunft mit der Fähre in Igoumentisa. Zuerst besuchen Sie das unmittelbar hinter der Grenze gelegene Butrint. Die gesamte Anlage steht unter dem UNESCO-Weltkulturerbe. Bei Ausgrabungen wurde hier eine Vielzahl antiker Gebäude entdeckt. Teile hiervon sind noch erstaunlich gut erhalten. Ein wunderschönes, buntes Mosaik im Baptisterium zeigt zwei Pfauen und eine Vase mit Weintrauben. Weiter geht die Fahrt über das pittoreske Dorf Ksamil immer entlang des Meeres bis zu Ihrem heutigen Tagesziel, nach Saranda.

3. Tag: Ausflug Gijrokaster – 120 km - F/A
Wir empfehlen Ihnen heute einen Ausflug nach Gjirokastra. Sie schlendern durch die mittelalterlichen Gassen und fühlen sich wie in einer anderen Welt. Ihr Weg führt Sie geradewegs auf die mächtige Burg zu. Können Sie schon erahnen, wieso sie damals als uneinnehmbar galt? Über die dicken Mauern hinweg, genießen Sie den Blick auf die Landschaft. Karge Bergmassive schmiegen sich an saftige grüne Wiesen und Wälder. Sie haben Zeit für sich, um die interessante Stadt zu erkunden. Steigen Sie die schmalen Treppen zurück zur Innenstadt hinab und bummeln Sie durch die gemütlichen Gassen. Bei einem Espresso in einem der zahlreichen Cafes lassen sie die Atmosphäre der Stadt auf sich wirken. Rückfahrt nach Saranda.

4. Tag: Saranda - Blaues Auge - Griechenland - Korce – 200 km - F/A
Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch eine kurze Stadtbesichtigung in Saranda. Die Hafenstadt im äußersten Süden Albaniens mit rund 17.500 Einwohnern ist ein beliebter Badeort am Ionischen Meer unweit der griechischen Insel Korfu. In der Antike hieß der Ort Onchesmos und diente vor allem als Hafen von Phoinike. Danach fahren Sie ins Landesinnere. Albaniens Süden hat einige herausragend schöne Landstriche zu bieten, von denen Sie heute so manche zu sehen bekommen. Sie machen eine Pause am sogenannten "Blauen Auge" (albanisch: Syri i Kaltër), einer in einem Landschaftsschutzgebiet gelegenen Karstquelle am Westabhang des Mali i Gjerë Gebirges. Nach einer ausgiebigen Pause geht es weiter zur Grenze zwischen Albanien und Griechenland und zurück nach Albanien. Korce ist Ihr Ziel, Geburtsort der albanischen Literatur, auch "Wiege der albanischen Kultur" genannt.

5. Tag: Korce - Ohrid - Thessaloniki – 360 km - F/A
Heute fahren Sie zur Besichtigung nach Ohrid, UNESCO-Stadt. Sie beginnen die Besichtigung mit einer kleinen Schifffahrt am See (optional) und lassen den Flair der Stadt, vom Wasser aus auf uns wirken. Danach erkunden Sie die Stadt zu Fuß und sehen die Festung des König Samuel wie auch einige der geschätzten 365 Kirchen der Stadt – Ohrid wird nicht umsonst auch als Jerusalem des Balkans bezeichnet. Anschliessend Weiterfahrt über Giannitsa nach Thessaloniki.

6. Tag: Ausflug Chalkidiki – 160 km - F/A
(fakultativ) Wer kennt Sie nicht, die drei Landzungen Sithonia, Kassandra und Athos, die wie Finger in das Meer ragen. Herrliche Badestrände, bewaldetete Berghänge, idyllische Ortschaften und unberührte Landschaften zeichnen diesen Landstrich Griechenlands aus. Eine Sithonia-Rundfahrt mit Besuch der Petralona-Höhle wird gegen Aufpreis angeboten.

7. Tag: Ausflug Berg Athos – 250 km - F/A
(fakultativ) Heute bietet sich die Möglichkeit einer Bootstour zu dem heiligen Berg und der orthodoxen Mönchsrepublik Athos. Nach einer Legende hat die Heilige Maria persönlich den Ort besichtigt und war so begeistert, dass sie befahl, dass niemals wieder eine Frau außer ihr die Gegend betreten darf. So darf seit dem Jahr 1045 offiziell keine Frau mehr den Boden der Mönchsrepublik betreten. Auf dieser Bootsfahrt fahren Sie an der wunderschönen Küste entlang und können aus der Ferne den heiligen Berg bewundern.

8. Tag: Thessaloniki - Volos – 230 km - F/A
Volos ist eine griechische Hafenstadt und Gemeinde am Pagasitischen Golf in der Region Thessalien und Hauptstadt der Präfektur Magnisia. Östlich und südöstlich von Volos erstreckt sich die Halbinsel des Pilion-Gebirges in die Ägäis und bildet damit die östliche Begrenzung des pagasitischen Golfs.
Der komplette Neubau der Ortschaft führte zu einem moderneren Stadtbild, das kaum historische Gebäude aufweist. Am Hafen erinnert ein Denkmal an die Ausfahrt der Argonauten.

9. Tag: Volos - Kalambaka – 170 km - F/A
(fakultativ) Weiterfahrt nach Kalambaka und Besichtigung der Meteora-Klöster. In einer atemberaubenden Landschaft liegen die "Klöster in der Luft", denen die Lage ihren Namen gab. Die bedeutendsten Klöster sind Russanu, Varlaam und Magalo Meteoro.

10. Tag: Kalambaka - Ioannina – 100 km - F/A
(fakultativ) Nach Ankunft in Ioannina haben Sie die Möglichkeit der Altstadtbesichtigung von Ioannina. Sehenswert ist hier u.a. die Festung. Per Boot können Sie zur Klosterinsel im Pamvotis-See übersetzen. Auf der Insel gibt es fünf Klöster mit interessanten Fresken, in einem von Ihnen befindet sich das Haus, in dem Ali Pascha erschossen wurde, wo ein ihm gewidmetes Museum eingerichtet ist.

11. Tag: Ioannina - Einschiffung Igoumenitsa – 80 km - F/A
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Igoumenitsa zurück.

Übernachtung auf der Fähre in der gebuchten Kabinenkategorie mit Du/WC. Je nach Fährabfahrtszeit empfehlen wir Ihnen noch ein Abendessen in einer Taverne in Igoumenitsa. Anschliessend Einschiffung und Abfahrt nach Italien.

12. Tag: Heimreise - F
Von Ancona starten Sie heute die Heimreise.

  • Fährüberfahrten:
  • Ancona – Igoumenitsa
  • Igoumenitsa – Ancona
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 2 x Frühstück an Bord
  • 9 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Reiseleitung, durchgehend in Albanien ab/bis Grenze 02.-04. Tag
  • 1 x ca. 4 Std. Stadtführung Thessaloniki
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Schifffahrt Berg Athos ab
    25 €
  • ca. 1 Std. Bootsfahrt auf dem Ohrid-See
    10 €
  • Eintritt Gjirokastra Schloss und Nationalmuseum
    8 €
  • Reiseleitung, durchgehend in Griechenland 05.-10. Tag
    2165 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK