Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Fjordnorwegen: Sie haben die Wahl - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 505 € pro Person

  • Nur zwei Standorte: Haugesund und Hardangerfjord
  • Küstenflair, Städtchenbummel und Fjordidylle

Sie möchten Fjorde, Wasserfälle, Berge und Gletscher sehen, aber nicht jeden Tag umziehen? Sie möchten keine langen Etappen fahren und Zeit haben für einen gemütlichen Stadtbummel oder ein Käffchen mit Blick auf den Fjord? Voilà – hier ist die passende Reise. Neben großartigen Landschaften sehen Sie attraktive Städte, wie Haugesund und die Metropole Bergen – eine der schönsten Städte des Landes. Je nach Geschmack können Sie das weitere Reiseprogramm gestalten. Wie wäre es mit einer Führung im Viertel Bryggen (Weltkulturerbe!) in Bergen, einem Ausflug zum majestätischen Sognefjord oder zu einem der höchsten und schönsten Wasserfällen der Welt?

1. Tag: Anreise Hirtshals – Fähre
Anreise über die deutsch-dänische Grenze und weiter durch Jütland ins Städtchen Hirtshals. Vielleicht haben Sie hier noch Zeit, die schöne Aussicht vom Leuchtturm zu bewundern. Am Abend steht die Überfahrt mit einer Kreuzfahrt-Fähre der Fjord Line auf dem Programm. Das Schiff verfügt über mehrere Restaurants, Cafés, Bars und ein Casino. In der Fjord Lounge wird am Abend ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

2. Tag: Fähre – Stavanger – Haugesund – 90 km - F/A
Am frühen Morgen legt das Schiff in Stavanger an. Die Stadt liegt schön am Boknafjord, der von zahlreichen Inseln geprägt wird. Hier bietet sich eine Führung an, bei der man unter anderem den St. Svithun-Dom und das Viertel Gamle Stavanger sieht: Seine 170 weißen Holzhäuser bilden heute das größte und vielleicht schönste Holzhaus-Ensemble Norwegens. Im einzigen Konservenmuseum der Welt, ausgestattet mit originalen Werkzeugmaschinen, wird man in die Zeit zurück versetzt, als es in Stavanger mehr als fünfzig Fischkonserven-Fabriken gab. Etwas außerhalb der Stadt stehen die "Schwerter im Fels" – ein beeindruckendes Denkmal mit drei meterhohen Schwertern, das an eine bedeutende Schlacht im Jahre 872 erinnert. Ein beliebter Ausflug führt mit dem Boot in den schmalen Lysefjord, zur berühmten, ca. 600m senkrecht aus dem Wasser aufragenden Felsen Preikestölen (Stadtführung, Eintritt und Bootsfahrt gegen Aufpreis). Nachmittags nehmen Sie die Fähre von Mortavika nach Arsvagen (vor Ort über ihre Mautbox oder per Kreditkarte zahlbar) und reisen durch die zerküftete Küstenlandschaft nach Haugesund. Machen Sie einen Bummel am malerischen Smedasund, wo im Sommer unzählige Boote liegen. Bekannt ist Haugesund durch das jährlich im August stattfindende Filmfestival, bei dem sozusagen der „norwegische Oskar“ verliehen wird. Etwas nördlich der Stadt liegt Haraldshaugen: Über dem Grab von König Harald Harfagre befindet sich hier ein 17m hoher Obelisk, der von 29 kleineren umgeben ist. Diese symbolisieren die Provinzen Norwegens.

3. Tag: Haugesund – fakultativ Rundfahrt Fjord und Wasserfälle - F/A
Wie wäre es heute mit einer Rundfahrt zum Akrafjord und in die zerklüftete Küstenlandschaft des westlichen Hardangerfjordes (gesamt ca. 350 km)? Schmale Wasserarme, umrahmt von Bergen, leuchtend grüne Wiesen und rauschende Wasserfälle machen den Reiz dieser Landschaft aus. Am Akrafjord können Sie den beeindruckenden Langfoss bewundern. Vor einigen Jahren wurde er vom Nachrichtensender CNN sogar zu einem der schönsten Wasserfälle der Welt gekürt! Im weiteren Verlauf des Tages sehen Sie auch den Latefoss, der in zwei Armen den Hang hinunter stürzt. Durch den Folgefonn-Tunnel, unter dem gleichnamigen Gletscher hindurch, kommen Sie wieder an den Fjord und können in Rosendal die Baroniet (Aufpreis) besichtigen: Der Gutshof aus dem 17. Jh. ist von einem schönen Park umgeben und liegt vor einer großartigen Bergkulisse. Im Inneren findet man eine Bibliothek, historische Möbel und zahlreiche Gemälde. Im Anschluss erleben Sie weitere idyllische Fjordlandschaften und eine kurze Fährpassage nach Skanevik, bevor Sie schließlich wieder Haugesund erreichen.

4. Tag: Haugesund – Bergen – Hardangerfjord – 215 km - F/A
Durch die eindrucksvolle Landschaft der Westküste, unter anderem über die landschaftlich abwechslungsreiche Insel Stord, erreichen Sie Sandviksvag und nehmen die Fähre nach Halhjem (vor Ort über ihre Mautbox oder per Kreditkarte zahlbar). Nun ist es nicht mehr weit nach Bergen, der zweitgrößten und vielleicht schönsten Stadt Norwegen. Sie liegt reizvoll an den inneren Buchten des Byfjords, umgeben von grünen Hügeln (fakultativ Stadtführung). Die bedeutendste Attraktion ist das alte Viertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten hübschen Holzhäusern. Vom 14. bis zum 18. Jh. wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt, heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Bei Besuchern beliebt ist auch der Fisch- und Gemüsemarkt am Hafenbecken Vagen. Dann reisen Sie weiter ins Landesinnere. Unterwegs lohnt ein Stopp am Wasserfall Steindalsfoss, bei dem ein Fußweg sogar hinter die Wasserwand führt. Ihr heutiges Ziel liegt am malerischen Hardangerfjord, dem mit knapp 180 km zweitlängsten Fjord des Landes. Hohe Berge, Wasserfälle und idyllische Obstgärten prägen seine Landschaft. Und wegen des milden Klimas wachsen hier sogar Kirschen und Pflaumen! Eindrucksvoll ist auch die Fahrt über die Hardangerbrücke – eine der längsten Hängebrücken der Welt! Weiter geht es entlang des Sörfjordes nach Kinsarvik.

5. Tag: Hardangerfjord – fakultativ Ausflug Sognefjord - F/A
Hohe Berge und tiefe Fjorden können Sie heute erleben. Wieder über die Hardangerbrücke reisen Sie nach Norden, zum stellenweise nur 250m breiten Naeröyfjord, einem Seitenarm des Sognefjordes, der zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Der Sognefjord ist einer der längsten (204km) und tiefsten Fjorde der Welt. Vor allem die inneren und mittleren Fjordarme werden von steil aufragenden Bergen eingerahmt, die über 1000m emporragen. Hier wirkt er geradezu majestätisch – nicht umsonst wird er auch "König der Fjorde" genannt. Auf besonders schöne Weise können Sie ihn während einer Schifffahrt von Gudvangen nach Flam erleben. Auch eine Zugfahrt mit der berühmten Flambahn ist empfehlenswert: Auf der nur 20 Kilometer langen Strecke durch die fantastische Gebirgslandschaft nach Myrdal überwindet der Zug einen Höhenunterschied von 865 Metern und ist damit eine Meisterleistung der Ingenieurskunst (Schiff- und Zugfahrt gegen Aufpreis). Anschließend Rückfahrt zu Ihrem Hotel.

6. Tag: Hardangerfjord – Oslo – Fähre – 340 km - F
Auf Ihrem Weg nach Oslo lohnt ein Stopp beim Wasserfall Vöringfoss, der 182m tief in eine beeindruckende Schlucht stürzt. Neue Aussichtsplattformen ermöglichen einen besseren Zugang. Auf der Hardangervidda können Sie mit etwas Glück einige der etwa 15.000 hier lebenden Rentiere sehen. Die größte Hochebene Skandinaviens beeindruckt durch ihre vielen kleinen Seen, Moore und durch ihre karge Weite. Über den Wintersportort Geilo und durch das Hallingtal erreichen Sie schließlich Oslo. Die norwegische Hauptstadt gilt als grünste und flächenmäßig größte Stadt Europas, denn nur ein Viertel des 450 qkm großen Stadtgebiets ist bebaut. Am frühen Abend legt das Schiff der Stena Line in Richtung Dänemark ab.

7. Tag: Frederikshavn – Heimreise - F
Morgens Ankunft in Frederikshavn. Durch die weiten, flachen Landschaften Jütlands reisen Sie nun Richtung Heimat. Wenn Sie noch etwas Zeit haben, können Sie unterwegs einen Stopp in Kolding einlegen und den "Geografischen Garten" (Aufpreis) besuchen. Dieser beherbergt über 2000 Pflanzen aus aller Welt.

Erlebnispakete (fakultativ):
"Schwerter und Sardinen":
3 Std. Stadtführung Stavanger mit Besuch der "Schwerter im Fels"
Eintritt ins einzige Konservenmuseum der Welt (ehemalige Sardinenfabrik)

"Oslo intensiv"
Verlängerungnacht/HP im Hotel der gehobenen SRG-Mittelklasse im Raum Oslo
3 Std. Stadtführung Oslo

"Bergen intensiv"
2 Std. Stadtführung Bergen
Fahrt mit der Standseilbahn auf den Aussichtsberg Flöyen

Unser Tipp:
Da es auch in Oslo so viel zu entdecken gibt, bietet sich hier ein Verlängerungstag (Aufpreis) an. Oslo hat sich in den letzten Jahren zu einer angesagten Metropole entwickelt und beeindruckt mit spektakulären neuen Gebäuden – von der leuchtend weißen Oper, die an einen Eisberg erinnert, bis zum hochmodernen Viertel Tjuvholmen direkt am Oslofjord.

Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass der Arrangementpreis nur an bestimmten Abfahrtstagen gilt: In der Nebensaison bei Abfahrt donnerstags und in der Hochsaison von Mitte Juni bis Ende Juli mittwochs. Weitere Abfahrtstage und Termine bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.

  • Fährüberfahrten:
  • Hirtshals – Stavanger für Bus und Passagiere
  • Oslo – Frederikshavn für Bus und Passagiere
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 4 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Erlebnispaket "Oslo intensiv" (siehe Reiseverlauf)
    76 €
  • Erlebnispaket "Bergen intensiv" (siehe Reiseverlauf)
    22 €
  • Ca. 2,5 Std. Bootsfahrt Lysefjord ab/bis Stavanger ab
    50 €
  • Eintritt Baroniet Rosendal
    13 €
  • Eintritt Öl-Museum Stavanger
    15 €
  • Erlebnispaket Stavanger: "Schwerter und Sardinen" (siehe Reiseverlauf)
    25 €
  • 2 x Abendessen als Buffet an Bord
    83 €
  • Aufpreis Einzelkabinen außen
    177 €
  • Aufpreis Einzelkabinen
    131 €
  • Aufpreis 2-Bettkabinen außen
    31 €
  • Aufpreis Hotel der gehobenen SRG-Mittelklasse am Hardangerfjord ab
    64 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

Infos & Beratung

100,- € geschenkt!

Beliebte Gruppenreisen

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK