Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

El Camino - Weg der Sehnsucht - 11 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 489 € pro Person

  • Die großen Pilgerorte Lourdes, Santiago, Fatima u.v.m.
  • Unterbringung meist direkt in den Pilgerorten

Bei dieser Reise lernen Sie die drei berühmtesten und wichtigsten Wallfahrtsorte Europas kennen: Lourdes, Santiago de Compostela und Fatima. Jede Stadt für sich ist ein Höhepunkt und allein eine Reise wert. Dazu besuchen Sie zwei wichtige marianische Heiligtümer, die Basilica del Pilar in Zaragoza und das Heiligtum von Montserrat, den Hausberg der Katalanen. Diese Reise erfreut sich jedes Jahr steigender Beliebtheit und sollte in Ihrem Reiseprogramm nicht fehlen.

1. Tag: Anreise Nevers - A
Anreise nach Nevers. Hierher ins Kloster kam Bernadette Soubirous als Nonne und starb bereits in jungen Jahren. Besuchen Sie den gläsernen Sarg in der Klosterkapelle des Espace Bernadette Soubirous.

2. Tag: Nevers – Lourdes – 690 km - F/A
Lernen Sie die heilige Stadt Lourdes und ihre tiefe Religiosität kennen, die bekannt ist für ihre Gottesdienste, Lichterprozessionen und natürlich die berühmte Grotte de Massabielle mit ihrer von Kerzen erleuchteten Madonnenstatue. 1858 hatte das Hirtenmädchen Bernadette Soubirous hier eine Marienerscheinung.

3. Tag: Wallfahrt in Lourdes - F/A
Stadtführung in Lourdes am Vormittag. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit zur Teilnahme an der Sakramentsprozession, die täglich um ca. 16.30 Uhr bei der Grotte beginnt und mit der großen Lichterprozession auf dem Rosenkranzplatz endet.

4. Tag: Lourdes – Raum Santander – 390 km - F/A
Sie überqueren hinter Biarritz die französisch-spanische Grenze und übernachten an der Atlantikküste im Norden Spaniens im Raum Santander. Lernen Sie Asturien mit seinen so typisch schroffen und doch zugleich atemberaubend sanften Landschaften zwischen Küstenregion und Hinterland kennen.

5. Tag: Raum Santander – Santiago de Compostela – 500 km - F/A
Fahrt entlang der Costa Verde vorbei an Gijon, der größten Stadt Asturiens, nach Lugo. Einen Besuch von Lugo sollten Sie nicht versäumen. Das schon von den Kelten bewohnte Lugo weist einen romantischen Stadtkern auf, der noch vollständig umgeben ist von einer römischen Mauer aus dem 3. Jh.. Ein guter Ausblick bietet sich von der begehbaren Mauer auf die Altstadt mit ihrer Kirche Santa Maria aus Granit und die idyllische Gegend. Santiago de Compostela ist der berühmteste spanische Wallfahrtsort und wegen seiner großartigen Kathedrale eine der besuchenswertesten Städte des Landes. Hier endet der berühmte Jakobsweg.

6. Tag: Santiago de Compostela – Fatima – 420 km - F/A
Bei einer Stadtführung sehen Sie u.a. den Plaza del Obradoiro, an dessen Ostseite sich die Kathedrale erhebt. Anschließend verlassen Sie Spanien und fahren vorbei an Porto und der alten Universitätsstadt Coimbra nach Fatima. Hier soll am 13. Mai 1917 drei Hirtenkindern die Muttergottes erschienen sein.

7. Tag: Wallfahrtsstätte Fatima - F/A
Mittelpunkt Fatimas ist der in seinen Ausmaßen gigantische Versammlungsplatz von 150.000 Quadratmetern. Hier kann der Besucher viele der Pilger sehen, die auf Knien rutschend diesen Platz überqueren, um Vergebung ihrer Sünden oder die Heilung von Krankheiten zu erbitten. Hier findet sich auch die neobarocke Basilika. In ihrem Innern sind die Gräber der Geschwister Francisco und Jacinta Marto, denen zusammen mit Lucia de Jesus am 13. Mai 1917 die Muttergottes erschienen ist. Beeindruckend ist der 65 m hohe Zentralturm der Kirche, der das gesamte Umfeld beherrscht. Während Ihres Aufenthaltes in Fatima sollte auch der Besuch der Erscheinungskapelle vor der Basilika nicht fehlen. Sie wurde an der Stelle errichtet, an der 1917 die drei Hirtenkinder ihre Erscheinung hatten. In einem Wachsfigurenmuseum nahe dem Versammlungsplatz sind die Ereignisse in 29 einzelnen Szenen dargestellt.

8. Tag: Raum Fatima – Guadalupe – Avila – 640 km - F/A
Das Dorf Guadalupe ist bekannt durch sein 1340 gegründetes Kloster, an dessen Stelle ein Hirte im 14. Jh. ein angeblich vom Hl. Lukas geschaffenes schwarzes Madonnenbild gefunden haben will. In Avila wird die spanische Nationalheilige Teresa de Avila verehrt, doch auch das Stadtbild mit seinen mittelalterlichen Bauten macht Avila zu einer der sehenswertesten Städte Spaniens.

9. Tag: Avila – Zaragoza – 420 km - F/A
Heute geht es weiter bis nach Zaragoza, der Hauptstadt Aragoniens. Imposant erscheinen die unterschiedlich hohen Azulejoskuppeln der "Basilica de Nuestra Senora del Pilar" am Ebro-Ufer, einem marianischen Heiligtum. Spannend ist auch der Aljaferia-Palast, Sitz des Regionalparlaments von Aragonien und Museum. Die Aljafería ist das einzige umfangreich erhaltene maurische Bauwerk in Zaragoza.

10. Tag: Zaragoza – Montserrat – Costa Brava – 380 km - F/A
Von Zaragoza führt Sie Ihre Reise heute auf den Montserrat, den heiligen Berg der Katalanen und ebenfalls ein wichtiges marianisches Heiligtum. Hier wird die schwarze Madonna - La Moreneta - verehrt, die der Legende nach ein Werk des Hl. Lukas ist. Möglichkeit zum Mittagessen beim Kloster Montserrat. Besichtigungsmöglichkeit. Anschliessend Weiterfahrt an die Costa Brava.

11. Tag: Heimreise - F
Heute heißt es Abschied nehmen von dieser bewegenden Reise durch wichtige Pilgerstätten und anderen Heiligtümern.

Unser Tipp:
Sie können diese Reise auch mit einer Fähranreise ab/bis Genua nach Barcelona durchführen. Oder einer Kombination aus einer Strecke Landweg und einer Strecke per Fähre. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Wichtig:
Aufenthalt in Fatima von Mai bis Oktober jeweils vom 10. - 15. des Monats auf Anfrage, da immer zum 13. eines Monats die für diesen Tag überlieferten Marienerscheinungen zu starken Individualbuchungen führen.

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 2 Std. Stadtführung Lourdes
  • Pilger-Urkunde
  • Jakobsmuschel mit Jakobskreuz zum Anstecken
  • 3 Std. Stadtführung Santiago de Compostela
  • 3 Std. Stadtführung Zaragoza
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 2 Std. Stadtführung Avila
    240 €
  • Eintritt Kathedrale Santiago de Compostela inkl. Audioguides (obligatorisch)
    10 €
  • 2 Std. Stadtführung in Nevers
    185 €
  • Eintritt ins Museum Montserrat
    9 €
  • Eintritt Palacio de Aljaferia oder Kathedrale La Seo/San Salvador Zaragoza (i.R.d. Stadtführung)
    6 €
  • 3 Std. Stadtführung San Sebastian
    235 €
  • 3 Std. Stadtführung Santander
    185 €
  • Fahrt mit der Seilbahn zum Kloster Montserrat, einfache Strecke
    7 €
  • Zahnradbahnfahrt zum Kloster Montserrat und zurück
    14 €
  • Eintritt Kathedrale Avila
    4 €
  • Eintritt/Besuch der Stadtmauer Avila
    3 €
  • Buffet-Mittagessen im Restaurant Montserrat
    18 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK