Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

(Dänische) Kunst wie Sand am Meer - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
20.05.2020 - 20.10.2020
Arrangementpreis:
ab 205 € pro Person

  • Mitte Mai bis Ende Oktober
  • Sandskulpturen und Aarhus

Weite Strände, Dünen, frische Seeluft, kreischende Möwen und das Rauschen der Brandung – die Nordsee hat eine ganz eigene, reizvolle Atmosphäre. Dazu können Sie fantastische, bis zu 7 Meter hohe Kunstwerke aus Sand bestaunen – beim Sandskulpturen-Festival in Söndervig.

Kontrastprogramm zur Natur erleben Sie an der Ostküste: Aarhus war vor wenigen Jahren Kulturhauptstadt Europas und bietet einen spannenden Mix aus Alt und Neu – vom wunderschönen Freilichtmuseum "Den Gamly By" bis zum neuen Stadtteil Aarhus Ø mit seinem spektakulären Gebäudekomplex Isbjerget (Eisberg).

Vom Städtchen Herning, gelegen im Herzen Jütlands, können Sie all das auf bequeme Weise erkunden.

1. Tag: Anreise Herning
Durch den hohen Norden Deutschlands reisen Sie nach Dänemark, nach Herning im Herzen Jütlands. Die Kleinstadt ist bekannt für ihre Museen: Im Textilforum, das sich im schönen, alten Gebäude einer Wollspinnerei befindet, erfährt man Interessantes über die Geschichte der Textilherstellung und kann alte Maschinen, Bildteppiche, Trachten sowie verschiedene Stoffe bewundern. Moderner geht es im Museum zu, das dem Künstler-Ehepaar Pedersen & Alfelts gewidmet ist. Zeitgenössiche Kunst in einem minimalistischen weißen Gebäude präsentiert das "HEART", dieses besitzt auch einen Skulpturenpark (Eintritt Museen vor Ort zahlbar). Herning ist ein perfekter Standort für Ausflüge, von hier erreichen Sie in kurzer Zeit die Nordseeküste sowie Aarhus, die Kulturmetropole Jütlands.

2. Tag: Herning – fakultativ Sandskulpturen und Mönsted - F
Weite Sandstrände, die frische Seeluft und das Rauschen der Brandung erleben Sie heute bei einem Ausflug an die Nordsee. Besuchen Sie dort das Sandskulpturen-Festival in Söndervig (Eintritt vor Ort zahlbar). Unterwegs lohnt zunächst ein Stopp in Ringköbing. Das Städtchen liegt am Nordende des gleichnamigen Fjordes und besitzt ein malerisches Ortsbild: Kopfsteingepflasterte Gassen, hübsche Kaufmannshöfe sowie gemütliche Cafés machen den Reiz von Ringköbing aus. Von hier ist es nicht mehr weit nach Söndervig. Bestaunen Sie hier die einzigartigen und vergänglichen Kunstwerke aus Sand, die von Künstlern aus aller Welt erschaffen werden. Das Festival steht immer unter einem bestimmten Motto: 2018 war dies "Zauber und Magie" und 2019 das Thema "Roboter". Mehrere Tausend Tonnen Sand werden verbaut, zu Kunstwerken, die bis zu 7m hoch sind. Die große Sandskulpturen-Wand ist etwa 200 Meter lang! Wenn Sie anschließend noch mehr Seeluft schnuppern möchten, können Sie zum Beispiel die Landzunge Holmsland Klit besuchen, die den Ringköbing Fjord von der Nordsee abtrennt. Sie ist etwa 30 Kilometer lang und stellenweise nur wenige hundert Meter breit. An ihrer Ostseite liegt die Hafenstadt Hvide Sande mit ihrem bedeutenden Fischereihafen. Nicht weit entfernt steht der 38m hohe Leuchtturm Lyngvig Fyr – der höchste Leuchtturm Dänemarks. Wenn Sie die 149 Stufen erklommen haben, bietet sich Ihnen ein weiter Blick auf die Dünen und das Meer (Eintritt Leuchtturm vor Ort zahlbar). Eine beliebte Sehenswürdigkeit sind auch die nördlich von Herning gelegenen Kalkgruben in Mönsted – übrigens die größten der Welt. Hier erfährt man Spannendes über die Geschichte der Gruben sowie über die unzähligen hier lebenden Fledermäuse. An einem unterirdischen See wird regelmäßig eine Multimedia-Show in einzigartiger Atmosphäre gezeigt (Eintritt/Führung gegen Aufpreis). Nachmittags Rückfahrt zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Herning – Ausflug Aarhus – 170 km - F
Nach der wunderbaren Natur steht heute die Kultur im Vordergrund, bei einem Ausflug nach Aarhus, der zweitgrößten Stadt des Landes und Kulturzentrum Mitteljütlands. 2017 war sie sogar eine der beiden Kulturhauptstädte Europas. Bei einer Führung sehen Sie unter anderem den Dom, die Liebfrauenkirche und das hübsche Theater. Deutlich moderner geht es im neuen Hafenstadtteil Aarhus Ø zu: Hier gibt es einige neue, architektonisch bemerkenswerte Gebäude, wie den Wohnkomplex Isbjerget (Eisberg) oder den Dome of visions – ein Kuppelbau aus Holz und Glas, in dem sich auch ein Café befindet. Ein weiterer Anziehungspunkt des aufstrebenden Stadtteils ist das Hafenbad „Bassin 7“ – eine schwimmende Plattform aus Holz mit mehreren Pools und einer Promenade. Anschließend besuchen Sie das etwas außerhalb gelegene Freilichtmuseum „Den Gamle By“. Die rund 75 historischen Wohnhäuser, Geschäfte und Werkstätten sind sehr detailreich und liebevoll eingerichtet. Innerhalb des Museums kann man sogar ein Uhren- und ein Spielzeugmuseum sowie eine Galerie dekorativer Kunst bewundern. Wenn Sie noch Zeit haben, besuchen Sie das Kunstmuseum ARoS oder das Museum Moesgaard: Das ARoS mit seiner beeindruckenden Dachkonstruktion besitzt eine der größten Sammlungen von Gegenwartskunst in Nordeuropa. Das Museum Moesgaard präsentiert vorzeitliche Funde, von der Altsteinzeit bis zur Wikinger-Zeit, sowie eine umfassende ethnographische Ausstellung. Es gibt hier außerdem ein Freilichtmuseum mit rekonstruierten Wikingerhäusern und einem schönen Garten. Der Museumsneubau beeindruckt mit einem begehbaren, teilweise mit Gras bewachsem Dach.

4. Tag: Herning – Heimreise - F
Wie wäre es auf dem Heimweg mit einem Abstecher nach Ribe, der ältesten Stadt des Landes (gegründet im Jahr 700)?. Zahlreiche schöne Fachwerkhäuser sowie die mit Kopfsteinen gepflasterten Gassen machen den Reiz des Städtchens aus. Beeindruckend ist der weithin sichtbare Dom, von dessen Backsteinturm man eine schöne Aussicht über Ribe und das flache Marschland hat. Gerne organisieren wir auch eine Zwischenübernachtung für Sie, z.B. im Raum Hamburg.

Scandic Hotel Regina, Herning:
Kategorie: gehobene SRG-Mittelklasse.
Lage/Anbindung: in der Innenstadt gelegen.
Hotelausstattung: Bar, Restaurant und Sauna.
Zimmer: großzügige, moderne Zimmer mit Kaffee-/Teezubereiter, kostenfreies WLAN.
Verpflegung: skandinavisches Frühstücksbuffet. Sofern gebucht: 3-Gang-Abendessen oder Buffet.
Busparkplatz: 500m entfernt, kostenfrei.

Unser Tipp:
Eine wahrhaft runde Sache ist die "Unendliche Brücke" von Aarhus: Der knapp 190 Meter lange, kreisförmige Holzsteg ragt am Strand von Marselisborg ins Meer hinein (etwas südlich von Aarhus). Usrprünglich wurde sie für eine temporäre Skulpturen-Ausstellung entworfen, ist nun aber dauerhaft ein beliebtes Ausflugsziel, zumindest im Sommer – denn über das Winterhalbjahr wird Sie eingelagert.

Wichtig:
Bitte beachten Sie, dass der Arrangementpreis in der Saison bis Mitte Juni und ab Anfang August nur bei Abreise an einem Freitag gilt. Gerne beraten wir Sie zu einem für Sie passenden Termin.

  • 3 x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse in Herning
  • 1 x 2 Std. Stadtrundgang Aarhus
  • 1 x Eintritt Freilichtmuseum Den Gamle By, Aarhus
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • 2 Std. Stadtrundgang Ribe (30 Pers. pro Guide) ab
    190 €
  • Eintritt Kunstmuseum ARoS, Aarhus
    20 €
  • Eintritt Prähistorisches Museum Moesgaard
    20 €
  • Eintritt und 50 Min. Führung Mönsted Kalkgruben
    16 €
  • 3 x 3-Gang-Abendessen oder Buffet im Hotel ab
    108 €
  • Zwischenübernachtung/Frühstück im Hotel guter SRG-Mittelklasse in Quickborn ab
    36 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK