Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

Baltische Wintersinfonie - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 547 € pro Person

  • Naturparadies und Jugendstilmetropole
  • Rigaer Balsam und andere lettische Köstlichkeiten

Der Winter auf der Kurischen Nehrung ist ruhig, beschaulich und erholsam: Nur wenige Touristen sind vor Ort und der Ausblick auf das teilweise zugefrorene Haff scheint nahezu grenzenlos zu sein. Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – Riga ist zu jeder Jahreszeit eine lebhafte und weltoffene Stadt. Die Stadt steht verdientermaßen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes, u.a. dank der sehr gut erhaltenen Jugendstilbauten, die in dieser Anzahl in sonst keiner anderen Stadt weltweit zu finden sind. Eine besondere Architektur in einer besonderen Stadt, die auch kulinarische Einzigartigkeiten bereit hält – Sie kosten u.a. den lettischen Kuchen und den Rigaer Balsam.

1. Tag: Anreise Kiel – Fährüberfahrt - A
Anreise nach Kiel zur Einschiffung auf ein Kabinenschiff der DFDS Seaways Baltic. Die Abfahrt erfolgt um 21.00 Uhr. Genießen Sie die schönen Ausblicke auf die Küste bei der Fahrt durch die Kieler Förde. Das Abendessen nehmen Sie an Bord ein.

2. Tag: Klaipeda - F/A
Den heutigen Tag verbringen Sie noch auf See, bevor Sie gegen 17.30 Uhr den Ostseehafen Klaipeda erreichen. Klaipeda ist das unbestrittene Wirtschaftszentrum und Kulturzentrum von Westlitauen. Durch ihre wechselhafte Geschichte, die direkte Lage an der Ostsee und die vielfältige Architektur hat die Stadt ein einzigartiges Flair entwickelt, welches den Besucher dazu einlädt die Stadt zu entdecken. Klaipeda hat viele bedeutende Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie z.B. die Arche, das größte Granitdenkmal in Litauen, den Skulpturenpark und den Simon-Dach-Brunnen im Herzen der Altstadt. Am Fährhafen machen Sie Bekanntschaft mit Ihrer Reiseleitung, die Sie in den nächsten Tage begleiten wird.

3. Tag: Ausflug Kurische Nehrung – 100 km - F/A
Freuen Sie sich nach der Stadtführung in Klaipeda auf einen Ausflug zur Kurischen Nehrung. Eine unvergessliche Reise erwartet Sie: endlose Sanddünen, duftende Kiefernwälder und goldene Strände. Beim Stadtrundgang durch Nidden sehen Sie von außen das Fischerhäuschen, in dem Thomas Mann einige Sommer lebte und arbeitete. Mit einem tollen Ausblick auf das Haff und das Memeldelta ließ Mann es sich in entspannter und friedlicher Atmosphäre sehr gut gehen. Auf dem Hexenberg in Juodkrante werden Sie viele geschnitzte Holzskulpturen aus der litauischen Sagen- und Götterwelt sehen. Unter den rund 80 bizarren Gestalten darf auch die Riesin Neringa nicht fehlen. Rückfahrt nach Klaipeda.

Unser Tipp: Buchen Sie unser Erlebnispaket "Kultur und Genuss" und genießen Sie ein litauisches 3-Gang-Abendessen im Stadtrestaurant anstelle im Hotel. Wissen Sie schon was das Nationalgericht in Litauen ist? Es handelt sich um Zeppeline oder litauisch: Cepelinai – große, gefüllte Kartoffelklöße mit Specksauce oder Schmand. Diese gibt es deftig mit Hackfleisch, Pilzen, Schinken oder Weißkohl gefüllt oder aber auch süß nur mit Quark. Traditionell isst man Cepelinai an Feiertagen und natürlich während der Kartoffelernte. Da diese sehr nahrhaft sind, sind meist nur 2 bis 3 Stück zu schaffen.

4. Tag: Klaipeda – Berg der Kreuze – Riga – 300 km - F/A
Etwa 17km nördlich von Siauliai zwischen den Dörfern Domantai und Jurgaiciai erhebt sich am Fluss Kulpe ein Erdhügel, der mit tausenden von Kreuzen aus allen Materialien bedeckt ist, die sich um ein Bild der Mutter Gottes scharen. Der Berg der Kreuze ist ein nationaler Wallfahrtsort und von hohem symbolischen Wert für das litauische Unabhängigkeitsstreben.
Am Nachmittag kommen Sie in Riga an. In der bereits 800 Jahre alten Stadt gibt es zahlreiche Architekturdenkmäler, die verschiedene Epochen und Stile repäsentieren. Sehenswert ist u.a. der Dom mit der zweitgrößten Orgel der Welt und das Schloss aus dem 14 Jh.

Unser Tipp: In unserem Erlebnispaket "Kultur und Genuss" kehren Sie auf dem Weg nach Riga in ein Weingut ein und probieren 5 heimische Weine. Ein 2-Gang-Mittagessen auf dem Bauernhof Vaidelotes rundet den heutigen Tag kulinarisch ab. Der Bauernhof hat die Auszeichnung “Lettisches Erbe” für die Pflege der lettischen Traditionen erhalten. Hier lernen Sie die lettische Lebensweise und den Alltag auf dem Lande kennen. Auf dem Hof werden Sie die altlettische Kultur erleben – an uralten Ritualen teilnehmen und lettische Gerichte, z.B. Grützen, Piroggen, gefüllte Klöße und Blechkuchen verkosten.

5. Tag: Riga - Jugendstilmetropole an der Daugave - F/A
Riga wurde 1201 von Bischof Albert gegründet und ist die größte Stadt der drei baltischen Hauptstädte. Die Stadt weist eine Vielfältigkeit verschiedener architektonischer Stile auf. Auf dem Stadtrundgang durch die Altstadt sehen Sie das Rigaer Schloss, den Dom, das Schwedentor, die Drei Brüder, die Große und die Kleine Gilde und das Freiheitsdenkmal.
Sie besuchen heute die Petri-Kirche im Zentrum der Rigaer Altstadt! Die im Mittelalter errichtete Kirche wurde zunächst als Pfarrkirche der Stadt genutzt. Der Turm wurde im Laufe der Zeit oft erweitert und umgebaut, wobei – wie man sagt – bei jedem Umbau ein Glas vom Turm geworfen wurde: So viele Jahre, wie das Glas in Teile zerbrach, sollte der Turm nachher bestehen. Da das Glas beim letzten Ritual in unzählige Stücke zerbarst, wird der Turm wohl noch sehr viele Jahre überstehen.
Freuen Sie sich gegen Mittag auf ein Stück Honigkuchen, eine lettische Spezialität aus mehreren Biskuitböden, den Sie in einem Café in Riga genießen werden.

In Riga gibt es etwa 800 Jugendstilgebäude, von denen sich viele in der Albertstraße befinden. Hier steht der Besuch des Jugendstilmuseums auf dem Programm. Das Museum ist in einer Wohnung untergebracht, in der der bekannte lettische Architekt Konstantins Peksens gearbeitet und gelebt hat. Authentische alte Möbelstücke, Geschirr, Uhren und Kleidungsstücke sind nur einige von vielen Gegenständen des Jugendstils, die Sie hier entdecken werden. Das alte Gästezimmer, der alte Speisesaal oder das alte Schlafzimmer lassen Sie in das Zeitalter des Jugendstils zurückreisen.

6. Tag: Black Balsam Show und Zentralmarkt - F/A
Heute machen Sie in Rigas Altstadt eine Zeitreise ins 18. Jh.: In einem kleinen, mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Café mit alten Holzstühlen und -tischchen, auf denen Kerzen stimmungsvolles Licht verbreiten, werden Sie in vergangene Zeiten entführt – bei dieser besonderen Atmosphäre müssen Sie unbedingt den bekannten Kräuterlikör Black Balsam probieren!
Typisch lettische Produkte, wie das berühmte Schwarzbrot und die deftigen grauen Bohnen mit Speck, sowie verschiedene Käsesorten probieren Sie auf dem Rigaer Zentralmarkt.

7. Tag: Riga – Klaipeda – Fährüberfahrt – 300 km - F/A
Rückkehr nach Klaipeda und Fahrt zum Fährhafen der DFDS Seaways Baltic. Einschiffung zur Fährüberfahrt nach Kiel. Abfahrt um 22.00 Uhr. Einschiffung 3 Std. vorher. Das Abendessen nehmen Sie an Bord ein.

8. Tag: Kiel – Heimreise - F
Ankunft in Kiel gegen 17.00 Uhr und Fahrt über die bundesdeutschen Autobahnen nach Hause.

Ausflugspaket Kultur und Genuss
* 1 x litauisches 3-Gang-Abendessen im Stadtrestaurant in Klaipeda anstelle im Hotel
* 5er Weinprobe mit Imbiss auf einem Weingut auf dem Weg Klaipeda-Riga
* 2-Gang-Mittagessen auf dem Bauernhof Vaidelotes auf dem Weg Klaipeda-Riga

  • Fährüberfahrten:
  • Kiel – Klaipeda – Kiel für Bus und Passagiere
  • 2 x Abendessen an Bord
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 5 x Übernachtung mit Halbpension (2 x Klaipeda, 3 x Riga)
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
  • 1 x örtliche Reiseleitung Baltikum, durchgehend ab/bis Fährhafen Klaipeda
  • 1 x 2 Std. Stadtrundgang Klaipeda
  • 1 x Fährüberfahrt Kurische Nehrung inkl. Gebühren
  • 1 x Halbtagesführung Kurische Nehrung
  • 1 x Besuch Berg der Kreuze
  • 1 x Halbtagesführung Riga mit Eintritte Jugendstilmuseum und Petri-Kirche
  • 1 x Kaffee/Tee und lettischer Honigkuchen im Café in Riga
  • 1 x Eintritt Black Balsam Magic Show in Riga
  • 1 x Besuch des Rigaer Zentralmarktes mit Verkostung lettischer Produkte
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Aufpreis Einzelkabine
    74 €
  • Aufpreis 2-Bettkabinen außen
    20 €
  • Erlebnispaket "Kultur und Genuss"
    34 €
  • Aufpreis Einzelkabine außen
    84 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK