Gruppenreise finden

 
 

Individuelles Gruppen-Angebot

Hinweis zu den Preisen

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Unsere Partner

Busreisen im Preisvergleich finden Sie unter www.busreisen24.com

An der Westküste von Nord nach Süd - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
Arrangementpreis:
ab 919 € pro Person

  • Portugals reizvolle Landschaft und kulturelle Vielfalt
  • Douro, Tejo und die längste Hängebrücke Europas

Portugals Norden besticht durch reizvolle Landschaften und eine kulturelle Vielfalt. Sein Erscheinungsbild spiegelt vor allem Felder, Weinberge, kleine Örtchen und üppige Vegetationen wieder. Nicht weniger sehenswert ist das Landesinnere mit einer langen Liste von UNESCO-Weltkulturerben, wie die Universität in Coimbra, die Klöster von Alcobaca und Batalha. Dörfer aus Schiefer und Granit, nette Fischerörtchen, kristallklare Wasservorkommen, grandiose Gebirgszüge, geschützte Naturreservate mit einer großen Artenvielfalt und Großstädte im modernen Flair verbinden Tradition, Historie und Moderne in einer überaus sympathischen Weise.

1. Tag: Deutschland – Porto
Flug nach Porto und anschließender Transfer zum Hotel.

2. Tag: Porto, Guimares, Braga – 160 km
Am Morgen starten Sie bereits zur Besichtigung Portos. Sofern Sie auch gerne ein Glas Rotwein trinken, empfehlen wir Ihnen die Kostprobe des berühmten Portweins (fakultativ). In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila Nova de Gaia können die Weine verköstigt werden. Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins, sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge am Fluß Douro.
Am Nachmittag fahren Sie weiter zur Besichtigung Guimares und Braga.
Das Stadtzentrum Guimares wurde zum UNESCO Welterbe erklärt. Bei Ihrem Besuch sehen Sie die vielbesungende Burg Guimares und die kleine romanische St. Michaels Kirche.
Braga liegt im Herzen der fruchtbaren Minho Provinz. Eine der wichtigsten religiösen Zentren Portugals. Hier sehen Sie u.a. die barocken Kirchen und Häuser aus dem 18. Jahrhundert. Auch die Erkundungen der antiken Altstadt steht auf Ihrer Liste.

3. Tag: Das Dourotal, Viseu und Coimbra – 310 km
Heute fahren Sie in das beeindruckenste Weinbaugebiet Portugals. Kaum eine andere europäische Weinregion ist landschaftlich so schön. Hier ist der Portwein beheimatet. Der mächtige Fluss Douro umschließt das kleine Örtchen Pinhao und den urigen Quintas. Der als „goldener Fluß“ bezeichnete Douro bietet Ihnen auch die Möglichkeit einer ca. 50 minütigen Schifffahrt (fakultativ). Den Tag lassen Sie in Coimbra ausklingen.

4. Tag: Coimbra, Batalha, Alcobaca, Fatima, Obidos, Lissabon – 330 km
Heute erkunden Sie Coimbra, die durch die von Studenten geprägte Stadt mit ihrer Universität. Ebenfalls sehenswert sind die Kathedrale und das Convento de Santa Cruz.
Beeindruckend ist die Besichtigung der umfangreichen Klosteranlage von Batalha, die Nationalheiligtum der Portugiesen ist und einen Höhepunkt der portugiesischen Kunst darstellt.
Die Zisterzienserabtei von Alcobaca war einst eines der wohlhabendsten und einflussreichsten Klöster in Portugal,
Die Stadt Obidos wird vor allen Dingen besucht wegen ihres schönen Stadtbilds. Der alte Stadtkern ist von einer zinnengekrönten Mauer umgeben und die meisten Patrizierhäuser stammen aus der Renaissance und Barockzeit. Auf Ihrem Weg zurück nach Lissabon erwartet Sie noch ein Stopp in dem bekannten Wallfahrtsort Fatima. Abendessen und Übernachtung in Lissabon.

5. Tag: Lissabon – 30 km
Morgens werden Sie von Ihrem Guide zur Stadtführung erwartet, während der Sie einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erhalten. Am Mittag fahren Sie an den westlichen Stadtrand Lissabons – nach Belem. Belem dokumentiert durch seine historisch bedeutenden Bauwerke die wichtigste Ära der portugiesischen Geschichte. Belem ost der Herkunft nach die Abkürzung für „Bethlehem“. Besuchen Sie unbedingt den Palast und das Jeronimo Kloster (beides fakultativ)

6. Tag: Sintra, Cascais und Estoril – 110 km
Heute lernen Sie die Küstenabschnitte westlich von Lissabon kennen lernen. In Sintra sehen Sie zunächst den Königspalast. Seine Besonderheit sind die beiden großen kegelförmigen Schornsteine und die Zwillingsfenster mit den Hufeisenbögen, die an die maurische Architektur erinnern. Im Anschluss besuchen Sie Cabo da Roca, den westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Die Badeorte Cascais und Estoril sind weitere Etappen des Ausfluges. In Estoril befinden sich Reste römischer Villen aus der Zeit um Christi Geburt. Cascais ist bekannt und beliebt für sein belebtes und mondänes Nachtleben.

7. Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Abflughäfen
Mit Lufthansa ab vielen deutschen Flughäfen, teilweise gegen Aufpreis. Steuern/Gebühren können je nach Abflughafen variieren. Abflüge Österreich und Schweiz auf Anfrage.

Freiplatz
1 Freiplatz bei 18 zahlenden Pax im EZ inkl. Flug

Aufpreis bei unter 30 zahl. Pers.

Mindestteilnehmer
Mindestteilnehmerzahl: 15 zahl. Personen

  • Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Hotels der SRG-Premium-Kategorie
  • Linienflüge mit Lufthansa oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Deutschland – Porto
  • Lissabon – Deutschland
  • inkl. aller Steuern, Gebühren und Kerosinzuschlag (€ 52,-/Stand 06/2018 ab MUC)
  • 1 Gepäckstück bis 23 kg
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen inkl. Assistenz
  • Alle Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus laut Programm
  • Ganztagesführung Porto, Braga und Guimaraes
  • Ganztagesführung Dourotal und Viseu
  • Ganztagesführung Coimbra, Batalha, Alcobaca, Fatima und Obidos
  • Halbtagesführung Lissabon
  • Halbtagesführung Sintra, Cabo da Roca, Cascais
  • Insolvenzversicherungsschein für Ihre Kunden für die gesamte Reise (auf Anforderung)

zubuchbare Optionen - z.T. Preis pro Gruppe z.B. bei Führungen

  • Bahnfahrt von Porto bis Pinhao am 3. Tag
    14 €
  • Eintritt Palacio de Pena in Sintra
    17 €
  • Eintritt Palacio Duque de Braganca in Guimaraes
    6 €
  • Eintritt Kloster Batalha
    8 €
  • Eintritt Alte Universität in Coimbra inkl. Kopfhörer
    13 €
  • Eintritt Castello de Sao Jorge, Lissabon
    10 €
  • Eintritt Torre Belem, Lisssabon
    7 €
  • Eintritte - zubuchbar im Rahmen der Stadtführungen
    0 €
  • Eintritt Hieronymus-Kloster in Lissabon inkl. Kopfhörer
    14 €
  • Lissabon: Portweinprobe im Portweininstitut (ohne Stadtführung), 1 Glas Portwein und Trockenfrüchte/Nüsse ab
    10 €
  • ca. 50 Min. Bootsfahrt auf dem Douro in Porto
    12 €
  • Dourotal: Weingut-Besichtigung mit Weinverkostung
    12 €
  • Verkostung von Pasteis de Belem inkl. Rosewein und Softdrink
    12 €

Gehobene Mittelklasse

Hotels der gehobenen Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von sehr guten 3* oder bewährten 4*-Hotels erwartet. Zumeist mit eigenem Restaurant.

Gute Mittelklasse

Hotels der guten Mittelklasse: Diese Hotels entsprechen dem, was man von bewährten 3*-Hotels erwartet. Die Hotels sind auf Gruppen eingestellt und freuen sich auf Ihre Gäste.

Premium-Kategorie

Hotels der Premium-Kategorie: Bevorzugen Sie lieber den Standard internationaler 4*-Hotels, dann ist diese „Ihre“ Kategorie. Mindestens ein Restaurant und oft auch Freizeiteinrichtungen sind vorhanden.

powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK