Beratung & Buchung
Beratung & Buchung
+49 (0) 7023-94889759 Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
Sie planen eine Gruppenreise?

Sie suchen einen Bus? Nutzen Sie unser Anfrageformular für Gruppenreisen und Sie erhalten zeitnah ein unverbindliches Individualangebot!

Preishinweis

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Griechenlands Norden – Drei Finger in die Ägäis - 8 Tage

PDF Drucken
Termin:
01.04.2025 - 13.04.2025
Preis:
ab 563 € p.P.

  • Karibische Sandstrände
  • "Heilige Berge": Meteora-Klöster und Mönchsrepublik Athos
  • Auf den Spuren von Alexander und Paulus
  • Entspannte Standortreise

Der Norden Griechenlands sowie die Halbinsel Chalkidiki mit den drei "Fingern" Kassandra, Sithonia und Athos lohnt entdeckt zu werden. Viele antike Stätten aus einer sagenumwobenen Vergangenheit, türkis glitzerndes Wasser und herrliche Sandstrände vor einer waldreichen Bergkulisse, idyllische Dörfer und Städtchen, das alles machen diese Reise zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis. Freuen Sie sich auf religiöse Traditionen, Offenheit und Gastfreundschaft und den für die Landschaft typischen Geruch der Pinienbäume. Lassen Sie sich verzaubern von einer Kombination aus belebender mediterraner Lebensart, unberührter Landschaft und eindrucksvollen Zeugnissen vergangener Kulturen.

1. Tag: Anreise ans Mittelmeer
Wählen Sie den besten Anfahrtsweg ans Mittelmeer aus. Fährverbindungen nach Igoumenitsa sind ab Ancona möglich. Während Sie die Formalitäten der Überfahrt erledigen, empfehlen wir Ihren Kunden eine geführte Besichtigung der Hafenstadt. Gemütliche Nachtfahrt mit der Fähre durch das Adriatische Meer nach Igoumenitsa.

2. Tag: Igoumenitsa - Vergina - Chalkidiki – 450 km - F/A
(fakultativ) Am Vormittag erreichen Sie den Hafen von Igoumenitsa. Je nach Ankunftszeit lohnt auf dem Weg in Ihr Standorthotel ein Abstecher über Vergina, bekannt durch das Grab von Phillip II., dem Vater von Alexander dem Großen, das zusammen mit weiteren Königsgräbern erst 1977 ungeplündert entdeckt wurde.

3. Tag: Amphipolis, Kavala und Philippi – 400 km - F/A
(fakultativ) Auf dieser Rundfahrt stoppen Sie an einem erst 2014 freigelegten, sensationellen Ausgrabungsfund bei Amphipolis und sehen eine Grabanlage, von der man glaubt, dass es eine mögliche Grabstätte der Frau Roxane, des gemeinsamen Sohnes Alexander I oder eines Generals von Alexander dem Großen (356 bis 323 vor Christus) diente. Eine Innenbesichtigung dieser riesigen Grabanlage ist derzeit nicht möglich. In der Nähe besichtigen Sie weiterhin einen steinernen Löwen, ein antiker Grabwächter auf einem Hügel. Kavala, eine Küstenstadt weiter östlich, lädt ein zu einer kurzen Stadtrundfahrt und bietet Zeit für ein Mittagessen. Danach geht es weiter zu der archäologische Stätte und das archäologische Museum von Philippi. Hier gründete der Apostel Paulus um 49/50 nach Christus eine erste christliche Gemeinde auf europäischem Boden.

4. Tag: Berg Athos – 160 km - F/A
(fakultativ) Majestätisch ragt an der Südspitze des östlichen Fingers der Chalkidiki der Heilige Berg Athos aus dem Meer, eine orthodoxe Mönchsrepublik, die ausschließlich Männern ab 18 Jahren den Zutritt gestattet. Eine Schiffstour entlang dieser Mönchsrepublik unternehmen Sie ab Ouranopoulos (gegen Aufpreis).

5. Tag: Sithonia-Rundfahrt – 300 km - F/A
(fakultativ) Drei Landzungen ragen wie Finger in das Meer: Sithonia, Kassandra und Athos. Türkis glitzerndes Wasser, herrliche Sandstrände vor einer waldreichen Bergkulisse, sowie idyllische Dörfer und Städtchen machen diesen Landstrich zum Urlaubsparadies. Eine Sithonia-Rundfahrt führt rund um den zweiten Finger und ist erst komplett mit dem Besuch der berühmten Petralona-Höhle, die üppig mit bizarren Tropfsteingebilden geschmückt ist und gegen Aufpreis besichtigt werden kann. Bei einer fakultativen Jeep-Safari können Sie Kassandra, den ersten Finger von Chalkidiki, "erfahren".

6. Tag: Thessaloniki – 340 km - F/A
(fakultativ) Die zweitgrößte Stadt Griechenlands schmiegt sich an den Thermäischen Golf. Das historische Stadtzentrum wird von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben. Wahrzeichen der Stadt ist der imposante Weiße Turm - Lefkos Pirgos. Empfehlenswerte Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum sind unter anderem das Vlatádon-Kloster, die Ágios-Dimítrios-Kathedrale, diverse Römische Bauten in der Altstadt, Museen und auch eine der führenden Hochschulen des Balkans – die Aristoteles-Universität. Sehenswert ist auch die Altstadt Ano Poli. Von hier aus kann man einen weiten Blick über das Stadtzentrum und den Thermäischen Golf genießen. Die höher als das übrige Stadtgebiet gelegene Altstadt beeindruckt mit renovierten Häusern türkischer Bauart und vielen kleinen verwinkelten Gassen. Zahlreiche malerische Straßen animieren Einheimische wie Besucher zum Bummeln. Das renovierte Hafenviertel bietet viele bunte Märkte, Cafés und Bars.

7. Tag: Chalkidiki - Kalambaka - Igoumenitsa - Rückreise – 450 km - F
Heute heißt es Abschied nehmen von Nordgriechenland.
(fakultativ) Besichtigung der Meteoraklöstern, die auf steil in den Himmel ragenden Felstürmen zu schweben scheinen. Einige der Klöster, darunter auch das Kloster Agia Triada, das im James Bond-Film "In tödlicher Mission" zu sehen ist, werden noch von Mönchen bewohnt und können besichtigt werden. Bevor es weiter geht: Möglichkeit zum Mittagessen in Kalambaka. Kochkurs gefällig (fakultativ)? Gestärkt für die Rückreise nach Igoumenitsa empfehlen wir Ihnen einen Zwischenstopp in Ioannina, wo vieles an die türkische Zeit erinnert. Setzen Sie auf dem Pamvotida-See über zur Klosterinsel. Weiterfahrt nach Igoumenitsa. Abfahrt der Fähre nach Italien am späten Abend (je nach Fahrplan).

8. Tag: Rückreise - F
Vom italienischen Hafen aus treten Sie nachmittags die Heimfahrt an.

Unser Tipp:
Bieten Sie Ihren Kunden diese Reise mit Flug ab/bis Deutschland, Österreich oder Schweiz an, wir erstellen Ihnen gern ein Angebot. Für diese Reise bietet sich eine individuelle Badeverlängerung an.

  • Fährüberfahrten:
  • Ancona – Igoumenitsa
  • Igoumenitsa – Ancona
  • 2 x Frühstück an Bord im Self-Service
  • Unterbringung in 2-Bettkabinen
  • 5 x Übernachtung mit Halbpension
  • Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse, z.B. Acrotel Elea Beach
  • 1 x Begrüßungsgetränk bei Ankunft im Hotel
  • 1 x Magnet von Thessaloniki oder Vergina
  • 1 x Ganztagsführung Amphipolis, Kavala und Philippi

Wählen Sie Ihren Termin
01.04.2025 - 13.04.2025
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Kochkurs und Mittagessen inkl. Wein in Kalambaka
    29 €
  • Halbtagesführung Kalambaka
    285 €
  • Schiffsausflug zum Berg Athos
    27 €
  • Halbtagesführung Thessaloniki
    255 €
  • Ganztagesführung Sithonia
    285 €
  • Halbtagesführung Vergina
    255 €
  • Abendessen in Igoumenitsa inkl. Wein
    25 €
  • 6 Tage durchgehende Reiseleitung ab/bis Hafen
    2290 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk