Beratung & Buchung
Beratung & Buchung
+49 (0) 7023-94889759 Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr
Sie planen eine Gruppenreise?

Sie suchen einen Bus? Nutzen Sie unser Anfrageformular für Gruppenreisen und Sie erhalten zeitnah ein unverbindliches Individualangebot!

Preishinweis

Der "ab Preis" versteht sich als unverbind-liches Preisangebot pro Person mit eigener Anreise ab min. 20 Teilnehmern ohne Zusatzleistungen. Bus- Flug- oder Bahn- anreise werden individuell angeboten. Auf Ihre Anfrage hin erhalten Sie ein anhand Ihrer Teilnehmerzahl und Ihren sonstigen Angaben exakt kalkuliertes unverbindliches Angebot.

Dresden – Anno dazumal - 4 Tage

PDF Drucken
Termin:
20.06.2024 - 23.06.2024
Preis:
ab 297 € p.P.

  • Fahrt mit der ältesten Bergschwebebahn der Welt und der historischen Lößnitzbahn
  • Weinprobe im Weingut Schloss Proschwitz

Dresden weckt große Gefühle und ist unglaublich spannend. Barocke Altstadt und hippe Neustadt, Kunstschätze von Weltrang sowie Kultur und Natur warten auf Sie. Die Elbe fließt wiesengesäumt und in weiten Schwüngen durch die Stadt, vorbei an Schlössern und alten Dörfern. Reisen Sie zurück in der Zeit. Bewegen Sie sich durch Dresden und sein Umland mit historischen Fahrzeugen wie Anno dazumal: mit der ältesten Bergschwebebahn der Welt und mit der Lößnitzgrundbahn, einer Schmalspurbahn, die von einer Dampflok gezogen wird. Auch 850 Jahre Weinbau haben Spuren und Geschichten in Sachsen hinterlassen. Diesen folgen Sie im Weingut Schloss Proschwitz bei Meißen. Bei einer informativen und genussvollen Weinprobe werden Sie schmecken, was die sächsischen Weinberge hervorbringen.

1. Tag: Anreise Dresden
Anreise in die Stadt Dresden, das sächsische Elbflorenz. Ihr Hotel liegt zentral am Rand der historischen Altstadt, vis-á-vis der Brühlschen Terrasse. Von dort benötigen Sie nur ein paar Minuten zu Fuß am Ufer der Elbe entlang, um die bekannte Silhouette von Dresden mit dem Schloss, der Hofkirche und der Semperoper zu erblicken. Auch die Frauenkirche am Neumarkt ist in kurzer Zeit erreicht. Überall finden Sie reizende kleine Cafés, in denen Sie das Flair der sächsischen Metropole und natürlich auch die typische Eierschecke genießen können. Am Abend stehen Ihnen dort viele Restaurants zur Auswahl.

2. Tag: Lößnitzgrundbahn – Weinprobe im Schloss Proschwitz – 80 km - F
Am Vormittag unternehmen Sie eine Fahrt mit der Lößnitzgrundbahn von Radebeul-Ost bis nach Radeburg. Diese historische Schmalspurbahn wird von einer Dampflokomotive gezogen und es ist ein besonderes Fahr-Erlebnis, wenn man mit ihr unterwegs ist. Allein die Geräusche und der Qualm der Lok sind schon von weitem zu sehen und zu hören. Bereits 1884 wurde diese Schmalspurbahnstrecke der Königlich Sächsischen Staatseisenbahn mit einem grandiosen Festzug eingeweiht. Im Bahnhof Radebeul Ost können Sie sich bereits vor Fahrtantritt einige der öffentlich ausgestellten Güterwagen anschauen. Von Radeburg aus bringt Ihr Bus Sie in Richtung Meißen zum Weingut Schloss Proschwitz, dem ältesten privat bewirtschafteten Weingut in Sachsen und echt blaublütig! Die Familie des Prinzen zur Lippe gehörte bis 1918 zu den regierenden Häusern Europas. Prof. Dr. Georg Prinz zur Lippe hat gemeinsam mit seiner Frau das Schloss zurück erworben und mit viel Herzblut ein beeindruckendes Ensemble um Schloss und Weingut geschaffen. Freuen Sie sich auf eine Weinprobe direkt am Weinberg. Von oberhalb der Elbe können Sie nicht nur einen Blick auf die Porzellanstadt Meißen, die Albrechtsburg und den Meißner Dom werfen, sondern Sie sehen auch, wo die Weine „wachsen“. Sie werden direkt am Weinbergshaus mit einem Sekt empfangen und verkosten bei dieser wunderbaren Aussicht auf das Elbtal zwei der hier kultivierten Weine. Nach einer Führung durch den Schlosspark und das Schloss Proschwitz probieren Sie einen weiteren Wein. Wenn Sie mögen, können Sie vor Ihrer Rückkehr nach Dresden noch einen kleinen Abstecher in die Vinothek des Weingutes unternehmen.

3. Tag: Stadtbesichtigung Dresden inkl. Fahrt mit der Schwebebahn – 20 km - F
Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie bereits Ihr Guide zur kombinierten Stadtbesichtigung (Rundgang und Rundfahrt). Dresden, Kunststadt von europäischem Rang, bietet eine Fülle von Baudenkmälern. Sehen Sie u.a. die berühmte Frauenkirche und den Zwinger, der als überragendes Bauwerk barocker Prachtarchitektur gilt. Jenseits der Gemäldegalerie öffnet sich der von der Sempergalerie, Oper, Taschenbergpalais, Schloss und Hofkirche eingerahmte Theaterplatz. Ein Highlight heute ist sicher die Fahrt mit der ältesten Bergschwebebahn der Welt. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung geht es nach Loschwitz. Die Schwebebahn Dresden pendelt auf 84 Höhenmetern zwischen Loschwitz und Oberloschwitz. Von der Bergstation aus erwartet Sie ein beeindruckender Ausblick auf die Elbe.
Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen die Schlösserfahrt mit einem Dampfschiff auf der Elbe zwischen Dresden und Pillnitz (fakultativ). Sie führt vorbei an den imposanten Elbschlössern Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg, natürlich sehen Sie auch das „Blaue Wunder“ in Blasewitz, die Kirche „Maria am Wasser“ sowie Schloss Pillnitz. Für den weiteren Verlauf Ihres Programms können Sie vorher aus zwei Varianten wählen: Von Pillnitz aus fährt das Schiff Sie nach kurzem Stopp zurück nach Dresden oder Sie steigen aus, und besichtigen bei einer Führung Park und Schloss Pillnitz (außen). Es liegt umgeben von Weinbergen malerisch im Elbtal und es vereint barocke und fernöstliche Architektur. Ursprünglich war dieses Schloss mit seiner weitläufigen und beeindruckenden Parkanlage das Lustschloss von Kurfürst August dem Starken, bevor es später Sommerresidenz der sächsischen Königen wurde. Anschließend kehren Sie mit dem Bus nach Dresden zurück.

4. Tag: Dresden Heimreise - F
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Dresden.
Wenn Ihre Zeit es zulässt, können Sie am Vormittag noch eines der vielen sehenswerten Museen von Dresden besuchen (fakultativ). Wie wäre mit dem Historischen Grünen Gewölbe mit seinen filigranen Kostbarkeiten? Oder Sie unternehmen noch einen Abstecher in das zauberhafte Städtchen Merseburg mit seiner über tausendjährigen Geschichte. Das hübsche Ensemble aus gotischem Dom und Renaissance-Schloss in seiner einmaligen baulichen Geschlossenheit ist ein lohnendes Fotomotiv. Auch die mittelalterliche Geschichte hat hier spannende Spuren hinterlassen. Lassen Sie sich überraschen, was sich hinter den „Merseburger Zaubersprüchen“ verbirgt.

Hotel Am Terrassenufer
Das Hotel der gehobenen SRG-Mittelklasse liegt zentral am Rand der historischen Altstadt, vis-á-vis der Brühlschen Terrasse in Dresden. Das Haus verfügt über ein Pavillon-Restaurant, Lift und eine Lobby-Bar. Die 189 Zimmer sind mit Schreibtisch, Telefon, TV, Minibar und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Alle Zimmer bieten einen Blick auf die Elbe und das gesamte Altstadtpanorama bzw. in die die Sächsische Schweiz. Kostenpflichtige Busparkplätze stehen unterhalb der Carolabrücke zur Verfügung.

Erlebnispaket Schlösserfahrt und Pillnitz
1,5 Std. Elbschifffahrt Dresden – Pillnitz 
Eintritt und 2 Std. Besichtigung Park und Schloss Pillnitz (außen)

Unser Tipp:
Wenn Sie noch einen Verlängerungstag gestalten möchten, empfehlen wir Ihnen noch einen Ausflug in das Elbsandsteingebirge mit seinen bekannten Sehenswürdigkeiten, zu denen unter Anderem auch die Bastei sowie die Festung Königsstein gehören. Im Elbsandsteingebirge befindet sich mit der Bastei, das älteste und bedeutendste Tourismuszentrum in der Sächsischen Schweiz ist. Bereits vor über 200 Jahren wurde sie erstmals in der Reiseliteratur erwähnt. Es ist ein Ort, der die Besucherinnen und Besucher sofort in seine majestätische Schönheit eintauchen lässt. Inmitten dieser Felsformation spannt sich die 76,5 Meter lange Basteibrücke, die sich auf der vordersten Spitze nur 130 m von der Elbe entfernt, aber 190 m über ihr befindet. Von hier aus haben Sie einen traumhaften Blick auf die zerklüftete Felslandschaft und den Fluss. Seit Februar 2023 gibt es eine weitere Möglichkeit, diesen unvergleichlichen Ausblick über das Elbtal und die umliegenden Sandsteinfelsen zu genießen: Den neuen „Skywalk Bastei“. Ein 20 Meter langer Steg, von dem aus Sie kilometerweit in die Ferne gucken können – bis zur Festung Königsstein.

  • 3 x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet
  • Standorthotel der gehobenen SRG-Mittelklasse, Am Terrassenufer Dresden, zentrale Lage
  • 1 x 1 Std. Zugfahrt mit der historischen Lößnitzgrundbahn Radebeul Ost – Radeburg
  • 1 x ca. 2,5-3 Std. Besuch Weingut Schloss Proschwitz inkl.:
  • Empfang mit Secco Rosé oder Sekt Cuvée Alexandra
  • Schlossführung mit Verkostung eines Weines
  • Führung durch den Schlosspark zum Weinberghaus
  • 2er Weinverkostung direkt am Weinberg Schloss Proschwitz
  • 1 x Halbtägige Stadtführung Dresden (Rundgang und Rundfahrt)
  • inkl. Hin- und Rückfahrt mit der Schwebebahn Dresden
  • Beherbergungssteuer

Wählen Sie Ihren Termin
20.06.2024 - 23.06.2024
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • 1x 3-Gang-Abendessen im Hotel "Am Terrassenufer"
    29 €
  • Eintrittskarte Historisches Grünes Gewölbe inkl. Audioguide
    18 €
  • Erlebnispaket "Schlösserfahrt und Pillnitz" (siehe Reiseverlauf)
    32 €
  • 3 Std. Schifffahrt "Schlössertour" Dresden - Pillnitz - Dresden
    31 €
  • 1x 3-Gang-Abendessen im Gewölberestaurant Dresden
    38 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk